Erschienen am: 19.11.2014

Neue Parts für Sportster, made by Rick‘s


Rick goes Tracker und entwickelte diverse Parts für den Umbau der bei Kunden und Customizern gerade beliebte Sportster-Linie.
Bei Rick‘s wurden eigene Customparts adaptiert und neue Produkte entwickelt, mit denen man gerade die populäre Sportster „Forty Eight“ mit geringem Aufwand in einen „Tracker“ customizen kann.

Optionen sind Schwingen-Versteifung mit Unterzügen aus Stahlverstrebungen oder ein Schutzschild unter dem Motorgehäuse für besseren Schutz gegen Steinschlag. Rick‘s neue Sportster-Motordeckel tragen ihren Teil zur Optik bei, wie eine Auswahl passender Nummernschildhalter in unterschiedlichen Ausführungen. TÜV-homologierte Rick‘s Design-Räder sind für alle Sportster-Modelle erhältlich.

Leichtgewichtige und dennoch stabile Rick‘s GfK-48-Frontfenders passen an die seriemäßigen Montagepunkte, welche zugleich als Gabelstabilisator dienen. Die „Street“-Ausführung bedeckt lediglich den oberen Teil des Reifenprofils und ist an den Enden stärker abgerundet, während die „Bobber“-Version bis an die Profilflanken heranreicht und damit zusätzlichen Schutz bietet. Die Montage-Hardware ist im Kit enthalten.

Das kleine aber feine „48 Windshield“ bedeckt nicht mehr als den Tacho, macht optisch aber einen großen Unterschied.

Rick‘s 48-Heckteile werden aus hochfesten GfK in zwei Längen gefertigt und sind für eine Vielfalt von Customizing-Stilrichtungen geeignet – inklusive natürlich „Dirt Track“-, „Tracker“- und „Bobber“-Style-Custombikes.







Wer seine „Forty Eight“ in eine „Dirty Eight“ verwandeln möchte, kann dies mit Parts aus Baden-Baden schnell und konsquent erledigen.


Rick´s Motorcycles GmbH
Flugstrasse 1
76532 Baden-Baden
Tel 07221 - 39 39-0

www.ricks-motorcycles.com
 

Stand:25 February 2018 22:34:02/2015/1/neue+parts+fuer+sportster+made+by+rick%3Fs+_1411.html