Behindertenausfahrt Würzburg

26.11.2017  |  Text: Jens Plackner  |   Bilder: Peter Schädel
Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg Behindertenausfahrt Würzburg
Behindertenausfahrt Würzburg
Alle Bilder »
Zum 28. Mal fand die traditionelle Ausfahrt für Menschen mit Behinderungen von Peter Schädel statt
Seit nunmehr 28 Jahren gehört es zur festen Tradition der Würzburger Bikerszene sich zur Behindertenausfahrt zu formieren. Was am 23. Juni 1989 mit zehn Bikes begann, hat sich mittlerweile zu einer größeren Veranstaltung im Sinne der Charity entwickelt. Hier spannt sich der große Bogen der Nächstenliebe vom Rocker auf der Hardcore-Harley bis hin zum Freizeit-BMW-Fahrer. An einem Tag der Saison geben sie das Gefühl von Freude und Freiheit an Menschen mit Behinderungen weiter. Genauso wie allen anderen zaubert es ihnen ein Grinsen ins Gesicht, wenn sie zum ersten Mal die Beschleunigung des Bikes mit dem Wind um die Nase spüren.



Um genau dieses Erlebnis und seine Weitergabe ging und geht es Peter Schädel aus Randersacker, der Biker Legende, dem Pionier der deutschen Customszene und Ehren-Member beim Knight Riders MC, der sich trotz einiger harter privater Schicksalsschläge in diesem Jahr wieder aufraffen konnte um die Behindertenausfahrt mit seinen Mitkämpfern auf die Reihe zu bringen. Respekt hierfür!
70, 80 Biker, Gespannfahrer und Triker waren es auch in diesem Jahr, die sich auf die Tour im schönen Würzburger Umland machten und je einen Betreuten der Mainfränkischen Werkstätten aus Würzburg mit auf den Soziussitz oder in den Beiwagen nahmen. Besonders wichtig sind dabei die Triker und Gespannfahrer, denn sie können auch schwerbehinderte Menschen mitnehmen und ihnen so ein einmaliges Erlebnis schenken. Darum geht es Peter Schädel, dem freiheitsliebenden Biker, der selbst vor vielen Jahren nach einem Unfall persönlich die Erfahrung machen musste, dass körperliche Unversehrtheit ganz wesentlich im Leben ist. So sehen es auch die anderen Teilnehmer - egal ob Betreute oder Biker, Mitglieder der Polizeistaffel oder vom Rettungsdienst oder vom ADAC - sie alle eint der Wille Freude zu verbreiten und Freunde zu finden. Und das ist gut so.
  Teilen
Topseller im Shop
Behindertenausfahrt

Behindertenausfahrt

 

Alljährlich organisieren fränkische Biker eine Ausfahrt mit behinderten Menschen, um ihnen das Gefühl der Freiheit auf zwei Rädern zu vermitteln.

Brothers MC: Charity Party

Brothers MC: Charity Party

 

Das Kinderhospiz und ein Mädchenhaus hatten die Spenden des Brothers MC abgelehnt. Doch der Club lässt sich nicht beirren

Nicostars Charity Ride

Nicostars Charity Ride

 

Mit dem Nicostars Charity Ride engagieren sich die Hanse-Biker erfolgreich für krebskranke Kinder

Synchrontester Memorial Edition

Synchrontester Memorial Edition

 

Der Vergaser-Synchrontester von SynX erscheint jetzt in einer Memorial Edition zu Ehren seines verstorbenen Konstrukteurs

Topseller im Shop
Stand:22 April 2018 16:07:20/blog/behindertenausfahrt+wuerzburg_171123.html