Indian Scout FTR 750

16.03.2017  |  Text: ahl  |   Bilder: polaris
Indian Scout FTR 750
Indian Scout FTR 750
Alle Bilder »
Die Indian Scout FTR 750 startet in die amerikanische Flat-Track-Saison auf dem Daytona TT Race
Heute startet die amerikanische Flat-Track-Saison mit dem  TT Race auf dem Daytona International Speedway. Mit am Start ist die Indian Scout FTR 750 Rennmaschine.

Die Indian Scout FTR 750 ist eine von Indian Motorcycle Racing entwickelte Rennmaschine mit ultraleichtem Stahlrohrrahmen und federleichten Carbon-Teilen, die von einem flüssigkeitsgekühlten V2-Rennmotor mit 750 cm³ Hubraum angetrieben wird. In Santa Rosa, Kalifornien, hat die Maschine mit dem Flat Track Veteranen Joe Kopp am Lenker bereits das „Dash for Cash“ Rennen gewonnen.

Ein Flat-Track-Renntag umfasst immer mehrere Qualifikations-, Hoffnungs- und Zwischenläufe sowie das Finale. Der Finallauf in Daytona wird am Donnerstag um 21.10 Uhr Ortszeit gestartet, also um 3.10 Uhr mitteleuropäischer Zeit am frühen Freitagmorgen. Mehr Informationen über die drei Fahrer Baker, Smith und Mees gibt es unter www.americanflattrack.com/riders.


Nachtrag: Jared Mees hat als erster Indianfahrer das Rennen gewonnen!

Nächstes Rennen: Georgia Short Track, Dixie Speedway
25. März, Woodstock, Georgia

www.indianmotorcycle.com/en-us/flat-track-race
 
  Teilen
Topseller im Shop
Indian Flat Track

Indian Flat Track

 

Erster Sieg für die „Wrecking Crew“ von Indian in Daytona

Neue Indian Scout

Neue Indian Scout

 

Die Indian Scout war nicht mit der Sportster von Harley-Davidson zu vergleichen. Aber jetzt kriegt die Scout noch eine kleine Schwester

Topseller im Shop
Stand:25 April 2018 23:48:11/blog/indian+scout+ftr+750_173.html