Checkpoint der Rocker

Szeneshop-Angebote
11.10.2017  |  Text: Sisto  |   Bilder: Sisto
Alle Bilder »

Red Devils MC Frankfurt


Ihr fünfjähriges Anniversary feierten die Red Devils mit Hells Angels, Brüdern aus vielen Chartern, befreundeten Clubs und Freebikern


Das Gelände ist in der Bikerszene altbekannt, der Schriftzug darüber relativ neu: Seit drei Jahren residiert der Frankfurter Charter des Red Devils MC im ehemaligen Clubhaus des Hells Angels MC. Das in einer Gartenkolonie im Stadtteil Riederwald liegende Anwesen war vor der Fusion von Bones MC und Hells Angels MC lange Jahre das Domizil des Bones MC Frankfurt. Wenn Wände sprechen könnten – sie hätten viel zu erzählen.
Bevor der Frankfurter Red Devils Charter das Clubhaus übernahm, stand es einige Zeit leer. Mit dem Einzug der Red Devils hat sich das altehrwürdige Domizil wieder mit Leben gefüllt.

Wir sprachen mit Treasurer Beato und President Quim vom Red Devils MC Frankfurt

BIKERS NEWS: Glückwunsch zum fünfjährigen Anniversary. Wie kam es zu Gründung eures Charters?
Beato: Einige von uns sind schon länger gemeinsam auf Motorrädern unterwegs.

Wie Szene-Neulinge wirkt ihr auch nicht …
Quim: Zuerst waren wir ein lockerer Zusammenschluss portugiesischer Biker aus der Gegend rund um Gustavsburg. Wir haben uns zum Stammtisch getroffen und sind gemeinsame Touren gefahren. So ist es ganz automatisch zum Kontakt mit der Bikerszene und auch mit dem Hells Angels MC gekommen.

Dann wurdet ihr Red Devils?
Beato: Nein, noch lange nicht. Damals haben wir in Absprache mit den umliegenden Clubs den MC Portugues gegründet. Unter seinen Farben sind wir vier Jahre gefahren.
Quim: Aus dem MC Portugues sind dann die Red Devils Charter Gustavsburg und Frankfurt entstanden. Den Gustavsburger Charter gibt es nicht mehr, Frankfurt hat sich gehalten, wie
du siehst.

Seid ihr damals geschlossen zu den Red Devils übergetreten?
Quim: Nicht zu hundert Prozent. Einige Member wollten den Weg nicht mit uns gehen, dafür sind wieder neue Leute dazu gekommen. Für uns war es die richtige Entscheidung.
Beato: Der Frankfurter Charter ist gut aufgestellt. Wir sind eine Gemeinschaft von einem Dutzend Member. Zurzeit haben wir drei Prospects und fünf Hänger, die mit uns fahren wollen.

Euer Clubhaus kenne ich noch unter anderen Farben, wie seid ihr da rangekommen?
Quim: Wir hatten vorher ein anderes Clubhaus, aber dieses hier stand leer. Also haben wir beim Eigentümer angefragt und eine positive Antwort bekommen.

Danke für das Gespräch und alles Gute für die nächsten Jahre.

Red Devils MC Frankfurt
Am Büttelstück 81
60388 Frankfurt

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 08/2016

 

Text: Sisto
Bilder: Sisto

Kommentare zum Artikel


weitere Blogeinträge




Aktuell am Kiosk: BIKERS NEWS 1/18

Artikel aus der Ausgabe: 1/18

Boots von Dickies
Boots von Dickies
No Surrender MC
No Surrender MC
Haschisch  in Marseille
Haschisch in Marseille
Harley Shovel: 7-Custom
Harley Shovel: 7-Custom
Technik: Reifenreparatur
Technik: Reifenreparatur
No Colour!
No Colour!

Ausgabe 2/18 erscheint am 15. Januar

Im Huber-Verlag erscheinen auch:


Stand:17 December 2017 16:46:13/blog/red+devils+mc+frankfurt_17921.html