Checkpoint der Rocker

Szeneshop-Angebote
15.06.2017  |  Text: Tilmann Ziegenhain  |   Bilder: Robin Brecht
Alle Bilder »

Rocker des Monats Juni: Wolla, Free Eagles MC


Eine Szene - viele Gesichter. In der März-Ausgabe der BIKERS NEWS stellen wir euch Wolla vom Free Eagles MC vor


Name: Wolfram aka Wolla
Alter: 54 Jahre
Club: Free Eagles MC Nomads
Beruf: Selbständig (Wollas Garage)
Berufung (Traumjob): „Der Job, den ich habe.“
Erstes Motorrad: Honda CB 750 K 6 („Da sind sie heute alle scharf drauf“)
Jetziges Motorrad: H-D Road Glide („Ganz neu“)
Wunschmotorrad: „Habe alle meine Traummotorräder gehabt – will mir noch was selber bauen, einen Oldschooler“
Punkte in Flensburg: Einer („Glaube ich. So ein paar hatte ich mal, ich hatte den Lappen auch mal weg und musste MPU machen“)
Vorstrafen: „Ja, einige“

BN: Du bist der Erste in dieser Rubrik, der Vorstrafen hat – oder es zugibt. Was hast du angestellt?
Wolla: Jugendsünden, in den Neunzigern. In der Zeit wurde die MC-Szene ja ziemlich durchgemischt und ab und zu gab es etwas zu klären – und das hat man dann gemacht. Das ist allerdings nichts, worauf man heute stolz ist.

Bist du KfZ- oder Zweirad-Meister?
Ich habe mit 20 Jahren mit dem Schrauben angefangen und dann meinen KfZ-Meister gemacht. Die Spezialisierung aufs Zweirad gab es damals noch nicht – Feinmechaniker hätte man noch machen können. Dann hätte man aber an Nähmaschinen oder Rasenmähern schrauben müssen. Erst habe ich für Kumpels geschraubt, dann wurde es immer mehr. Schließlich kam dann die eigene Firma. Meine erste Harley habe ich mir aber als Türsteher in Wuppertal verdient; Starrrahmen – habe ich übrigens immer noch.

Was man auf den Fotos nicht sieht: Du bist ziemlich groß – wie groß genau?
Knapp 1,90 Meter.

Ist das nicht ein Problem beim Motorradfahren? Ein paar Modelle scheiden doch sicher aus, oder?
Ja klar, deswegen fahre ich ja ’ne Road Glide – die ganzen kleinen Quietschen sind raus.

Trotzdem mal versucht?
Ja, muss ich ja, beruflich. Ich sitze auf allem rum, was fährt. Die Probefahrten beende ich aber immer ganz schnell – das ist nix, sich mit den Knien die Ohren zuzuhalten. Ich bin immer froh, wenn ich abends im Bergischen Land Runden mit dem eigenen Bike fahren kann.

Der Free Eagles MC entstand aus einem Doors-Fanclub – bist du auch Fan?
Ja, ich höre die Doors nach wie vor gern, da gibt’s ja wunderbare Sachen. Bei der Gründung war ich aber noch nicht dabei, ich bin 1997 dazugekommen. Ich bin 15 Jahre lang Dragster gefahren, dadurch bin ich zum Club gekommen, durch Rennen und Partys. Ich bin dann auch für die Free Eagles gefahren, habe aber aufgehört wegen der Zeit, dem Geld und dem Alter. Jetzt steht das Teil bei mir im Laden.

Free Eagles MC

Zum Thema Alter und noch mal zu den Doors: Jim Morrison ist ein Mitglied des Club 27, zu dem ja alle Musiker zählen, die im Alter von 27 Jahren gestorben sind – stimmt der Spruch, dass nur die Besten jung sterben?
Ja, wie Amy Winehouse oder Kurt Cobain. Nein, das ist ein dummer Spruch – auch wenn das so besungen wird! Wenn man wirklich gut ist, hält man durch und stirbt nicht jung. Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich Suizid nicht verstehe.

Zwischenfrage: Das Grab Jim Morrisons in Paris ist eine wahre Pilgerstätte für Fans – warst du schon da oder hast du es vor? Berechtigte Ehrerweisung oder überzogener Personenkult?
Wenn sich einer mit 27 wegballert, verstehe ich nicht, warum man daraus einen Kult machen sollte. Deswegen würde ich auch das Grab nicht besuchen. Es gibt doch für alles ’ne Lösung. Wie traurig muss das sein, wenn man keine Freunde hat, mit denen man sprechen kann; Kumpels, die einem sagen, dass es jetzt reicht. Es gibt Situationen, die eine Gemeinschaft besser durchstehen kann.

Auch für so was ist ein Club da, oder?
Genau, da wird auch Tiefgründiges besprochen, im Interesse des einzelnen Members – es geht nicht immer um Spaß und Saufen.

Vervollständige bitte folgenden Satz: Freiheit ist …
Entscheidungen treffen zu dürfen.

Warum muss es der Free Eagles MC sein?
Wegen der Standhaftigkeit. Wie soll ich das formulieren? Die fehlende Wechselhaftigkeit hat mir immer gezeigt, dass das der richtige Club ist. Die Loyalität und die Kameradschaft – das sagen alle anderen auch, das ist mir klar. Aber das Fähnchen nach dem Wind zu hängen, hat es bei den Free Eagles nie gegeben – das ist der entscheidende Punkt.

Wollas Garage KG
Wittener Str. 301
42279 Wuppertal
Tel 0202 - 24 86 930
www.wollasgarage.de

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 06/2017

Text: Tilmann Ziegenhain
Bilder: Robin Brecht

Kommentare zum Artikel


weitere Blogeinträge




Aktuell am Kiosk: BIKERS NEWS 1/18

Artikel aus der Ausgabe: 1/18

Boots von Dickies
Boots von Dickies
No Surrender MC
No Surrender MC
Haschisch  in Marseille
Haschisch in Marseille
Harley Shovel: 7-Custom
Harley Shovel: 7-Custom
Technik: Reifenreparatur
Technik: Reifenreparatur
No Colour!
No Colour!

Ausgabe 2/18 erscheint am 15. Januar

Im Huber-Verlag erscheinen auch:


Stand:16 December 2017 13:41:48/blog/rocker+des+monats+juni+wolla+free+eagles+mc_176.html