zur Archivübersicht

Inhalt der Ausgabe Februar 2018

 

Aktuelle Ausgabe PROBELESEN »


  40. Jahrgang • Heft 430 • 02/2018  

 
  STORYS und EVENTS  
Bandidos MC: Clubverbot in Holland
Hells Angels MC: SEK-Einsatz in Düsseldorf
Nichts zum Anziehen? Dreizehn Rocker-Kutten im Test
Alter Indianer: USA-Trip auf historischer Indian
Künstlerseele: Andreas Viehfeger liebt Bikermotive
    

  CLUBLEBEN  
Hells Angels MC: Winterparty in Hannover
„Die Clubs unserer Liga verstehen sich besser denn je“: Vierzig Jahre Wild Tigers MC
Lone’s MC Germany: Dreißig Jahre on the road
Back to the Roots, Teil 31: Heißer Ritt von Mannheim nach Berlin  

                              
  BIKES und TECHNIK   
Alt gegen Neu: BMW Bagger K 1600 B vs. K 100 RS
Grand Prix 2.0: Dragstyle-Custom von Thunderbike
Battle of the Kings: Custom-Contest für Harleys
Reader’s Ride: Schnörkellose Ironhead-Sportster
            

  AUS DER SZENE  
40 Jahre MV Lehrte
Wild Flash MC Bochum
Bandidos MC Bali
Road Eagle MC Munich
Brüders Clan
 
           
  STANDARDS  
Checkpoint   
Rocker des Monats   
Leserbriefe   
Jail Mail   
Clubnachrichten   
Abonnement   
News und Händlermeile   
Swapmeet   
Anzeigenindex   
Termine   
Kolumne: Das letzte Wort   
Impressum und Vorschau   
     

Checkpoint Februar 2018

Kopfkino

Erzähle ich auf Partys, was für einen Job ich mache, dann ist das Interesse oft groß. Zumindest unter den Männern. Und zwar auch, wenn sie selbst gar nicht auf zwei Rädern unterwegs sind. Für Motorräder hätten sie sich ja auch schon immer interessiert. Aber jetzt, der Job, die Familie – da bleibe leider keine Zeit und zu gefährlich sei es sowieso. Aber ansonsten cool das Ganze; Chopper, Route 66, bisschen die Nase in den Wind hängen, Freiheit und so – es scheint, als hätten alle am Schalter ihrer Kopfkinos Tickets für den gleichen Film gekauft. Und der hat mit der Realität natürlich wenig zu tun. Es tut mir dann immer ein bisschen leid, wenn ich meine Gesprächspartner auf den Boden der Tatsachen zurückholen muss. Nein, ich sitze den größten Teil meiner Arbeitszeit nicht auf den krassesten Custombikes und neuesten Serienmodellen, sondern am Schreibtisch. Und das sogar mit mehr oder weniger geregelten Arbeitszeiten. Berufliche Ausflüge auf dem Bike machen Kollege Ahlsdorf und ich zwar regelmäßig, aber selten. Noch seltener sind wir zusammen unterwegs, wie kürzlich für diese Ausgabe. Als BMW verkündete, mit der K 1600 B einen eigenen Bagger zu bauen, war uns klar: Den müssen wir genauer unter die Lupe nehmen. Und zwar nicht, weil mein geschmacksverirrter Bürogenosse sich in den letzten Jahren eine kleine Sammlung hässlich quadratischer Achtzigerjahre-Ks in Softpornofarben zugelegt hat, sondern weil wir noch die Bilder des ersten Prototypen im Gedächtnis hatten. Lang, flach und mit 21-Zoll-Vorderrad bestückt, hätte die K 1600 B zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für herkömmliche V2-Bagger werden können. Leider ist den Verantwortlichen in München irgendwo auf dem Weg vom ersten Entwurf zum fertigen Produkt die Weißwurst eingeknickt, denn trotz technischer Finesse und gutem Handling ist die K 1600 B nichts Halbes und nichts Ganzes. Und so sind Ahlsdorf und ich auch nach unserem intensiven Streitgespräch nicht sicher, welche der beiden Zielgruppe sich eher für diesen Trümmer wird erwärmen können: Rocker oder Rentner? Am Ende ist das aber sowieso egal, denn zumindest in Motorradclubs zählt ja der Mensch und nicht die Maschine. Auch das versuche ich neuen Bekanntschaften beim Smalltalk immer wieder zu erklären. Wenn ich es mit meinen vorherigen Kommentaren noch nicht abgewürgt habe, nimmt das Gespräch dann manchmal sogar richtig Fahrt auf. Schließlich sind Rocker so ein Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Nur ich nicht. Und das ist für die Arbeit bei einer Biker-Zeitschrift ja nicht die schlechteste Voraussetzung. Wenn meine Gesprächspartner dann mit immer mehr Umdrehungen pro Minute die üblichen Klischees über die MC-Szene austauschen, ist für mich der Totpunkt erreicht. Ein guter Moment, mit dem Drink in der Hand abzuklären, ob ein Schnack mit den Damen in der anderen Ecke der Party nicht interessanter sein könnte – aber das wisst ihr ja selbst.

Tilmann Ziegenhain, Chefredakteur
Tilmann Ziegenhain, Chefredakteur
 
Stand:25 February 2018 22:27:42/magazin/bikers+news/content-25695_40-25696_60.html?s=