Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Das Elektro-Motorrad „Project Livewire“ von Harley-Davidson haben wir schon gefahren. Aber Victory nimmt auch am Rennen teil. Die Einführung ihres ersten Motorrades mit Elektromotor verspricht Victory noch für das Jahr 2015
Das Elektro-Motorrad firmiert dann als Victory, hat 55 PS, ist über 160 km/h schnell und heißt „Empulse TT“. Im Juni 2015 hatte Victory erstmals in der Firmengeschichte an einem Rennen für Elektro-Motorräder teilgenommen. Dabei hatte Victory auf Anhieb den dritten und vierten Platz in der Elektro-Klasse der Tourist Trophy auf der Isle of Man belegt.

Das neue Serienmodell stammt von der Brammo Empulse R ab, aber seit der Übernahme der Firma Brammo durch den Mutterkonzern Polaris im Januar hat die Entwicklungsabteilung die Empulse gründlich überarbeitet.

Die Empulse TT unterscheidet sich von der Harley vor allem durch ein Sechsganggetriebe. Der Leerlauf im Getriebe der Empulse TT liegt nicht wie üblich zwischen dem ersten und zweiten Gang, sondern zwischen dem zweiten und dritten. Und der Fahrer kann auch auf den Einsatz von Kupplung und Getriebe verzichten und durchgängig im dritten Gang fahren.

Eine Lithium-Ionen-Batterie hat die Victory mit der Harley gemeinsam. Sie lässt sich an einer normalen Steckdose aufladen, das dauert aber acht Stunden. Das schnellere „Stage 2“-Ladegerät kostet extra. Die durchschnittliche Reichweite einer Batterieladung soll mehr als 100 Kilometer im Renn-Modus betragen, im Eco-Modus sollen gar 160 Kilometer möglich sein.
 

TECHNSICHE DATEN
Victory „Empulse TT“

Motor
Typ: Permanentmagnetmotor mit Wechselstrom-Induktion
Leistung: 54,75 PS
Drehmoment: 82,70 Nm
Getriebe: Sechsganggetriebe mit hydraulisch betätigter Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad
Batteriebauart: Brammo Lithium Ionen
Batteriekapazität: 10,4 kWh
Batteriespannung: 103,6 V / 117,6 V (max)
Ladezeit: 3,9 Stunden mit „Stage 2“Ladegerät, 8,0 Stunden mit Bordladegerät
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h

Fahrwerk
Federung vorn: einstellbare Upside-down-Telekopgabel mit 43 mm Tauchrohren
Federung hinten: direkt angelenktes, einstellbares Federbein
Rad vorn: 17” x 3.5”
Rad hinten: 17” x 4.5”
Reifen vorn: Continental Sport Attack II120/70 ZR 17 58W
Reifen hinten: Continental Sport Attack II160/60 ZR 17 69W
Bremsen vorn: Brembo Doppelscheibenbremse mit 310 mm großen schwimmenden Bremsscheiben und radial montierten Vierkolben-Festsätteln
Bremsen hinten: Brembo Scheibenbremse mitZweikolben-Bremssattel

Metrie
Zuladung: 167 kg
Trockengewicht: 213 kg
Länge: 206,5 cm
Radstand: 147,3 cm
Lenkkopfwinkel: 24°
Nachlauf: 76,2 mm
Sitzhöhe: 80,0 cm

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 09/2015
Artikel aus der Ausgabe: 10/19
Eff-Icks-De-Err 02.10.2019
Eff-Icks-De-Err
Rider Communication 27.09.2019
Rider Communication
Yes, it’s a  fuckin’ Yamaha! 21.09.2019
Yes, it’s a  fuckin’ Yamaha!
German MC-Cup 19.09.2019
German MC-Cup
Sternfahrt der Biker Union 15.09.2019
Sternfahrt der Biker Union
Harley-Davidson 2020 13.09.2019
Harley-Davidson 2020
Ausgabe 4/20 erscheint am 13. Mär
Elektro-Victory auf der Tourist Trophy 04.12.2019
Elektro-Victory auf der Tourist Trophy

Victory bestritt schon im Jahr 2015 ein Rennen für Elektrobikes …

Victory siegt 29.06.2016
Victory siegt

Im härtesten Bergrennen der Welt belegten zwei Bikes von Victory die vorderen Pl …

Victory Watercooled 19.11.2015
Victory Watercooled

Victory macht ernst mit der Wasserkühlung. Der neue Motor feierte seine Premiere …

Akrapovic für Victory 19.12.2018
Akrapovic für Victory

Akrapovic-Auspuffe für die Victory-Cru …

Magazine des Huber Verlages