Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Für die Yamahas unter dem Label „Faster Sons“ muss man Davida-Helm und Barbour-Jacke tragen
Yamaha hat das Label „Faster Sons“ erfunden. Dafür muss man Davida-Helm und Barbour-Jacke tragen, denn Bikes aus dieser Linie sind von Klassikern inspiriert, technisch aber auf dem neuesten Stand.

So präsentierten die Japaner nach 15 Jahren Pause jüngst wieder eine SR. Und die XV 950 fährt unter dem prägnanten Namen „Bolt“ mit. Hier fand der V-Motor der mit reichlich Klimbim versehenen XVS 950 A Midnight Star seine Auferstehung im klassisch-puristischen Umfeld.

Das neueste Mitglied der Sport-Heritage-Familie heißt XSR 700
Das neueste Mitglied der Sport-Heritage-Familie heißt XSR 700

Anfang 2016 kommt mit der XSR 700 das nächste Serienmotorrad auf den Markt, das diese Gratwanderung meistern soll. Das jüngste Mitglied der Sport-Heritage-Familie entstand in Zusammenarbeit mit dem japanischen Umbauer Shinya Kimura. Neben zahlreichen Stilelementen aus der Retrokiste preist der Hersteller vor allem das leichte Fahrwerk an – vollgetankt wiegt die Kiste gerade mal 186 Kilo – sowie das angeschraubte Rahmenheck, das leichte Umbauten ermöglichen soll.

Aber an welchen Klassiker aus dem eigenen Hause will Yamaha damit erinnern? Angeblich an die legendäre, unter Customizern beliebte XS 650. Ist diese Mission geglückt? Urteilt selbst.

Die unter Customizern beliebte XS 650. Aber die soll das Vorbild für die „Faster Son“ XSR 700 sein?
Die unter Customizern beliebte XS 650. Sie soll jetzt das Vorbild für die „Faster Son“ XSR 700 sein

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 09/2015
 


TECHNISCHE DATEN
Yamaha XSR 700

Motor
Typ: 2 Zylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4-Takt, DOHC, 4 Ventile
Hubraum: 689 ccm
Bohrung x Hub: 80,0 mm x 68,6 mm
Verdichtung: 11,5:1
Leistung: 74,8 PS bei 9000/min
Drehmoment: 68,0 Nm bei 6500/min
Schmierung: Nasssumpf
Kupplung: Ölbad, Mehrscheiben
Gemischaufbereitung: Elektronische Benzineinspritzung
Startsystem: Elektrisch
Getriebe: 6-Gang
Sekundärantrieb: Kette

Fahrwerk
Rahmen: Brückenrohrrahmen
Federung vorn: Teleskopgabel
Federung hinten: Schwinge
Reifen vorn: 120/70 ZR 17M/C(58W)
Reifen hinten: 180/55 ZR 17M/C(73W)

Metrie
Länge: 2075 mm
Breite: 820 mm
Höhe: 1130 mm
Sitzhöhe: 815 mm
Radstand: 1405 mm
Bodenfreiheit: 140 mm
Gewicht (vollgetankt): 186 kg
Tank: 14 Liter
 
Artikel aus der Ausgabe: 10/19
Eff-Icks-De-Err 02.10.2019
Eff-Icks-De-Err
Rider Communication 27.09.2019
Rider Communication
Yes, it’s a  fuckin’ Yamaha! 21.09.2019
Yes, it’s a  fuckin’ Yamaha!
German MC-Cup 19.09.2019
German MC-Cup
Sternfahrt der Biker Union 15.09.2019
Sternfahrt der Biker Union
Harley-Davidson 2020 13.09.2019
Harley-Davidson 2020
Ausgabe 9/20 erscheint am 14. Aug
Faster Sons 03.07.2018
Faster Sons

Das Sport-Heritage-Angebot von Yamaha wächst kontinuierlich …

Nordic Sons Germany – Nomads 09.01.2017
Nordic Sons Germany – Nomads

Die Nordic Sons Germany (Nomads) geben ihre Auflösung bekannt …

Widows Sons Germany 28.10.2016
Widows Sons Germany

Die Widows Sons sind Motorrad fahrende Freimaurer, hier stellen sie sich vor …

Silent Crew MC Bavaria 08.04.2020
Silent Crew MC Bavaria

Der Silent Crew MC lud zur St.-Patricks-Day-Party 2015 …

Duck Hunter MC 20.09.2016
Duck Hunter MC

Der Duck Hunter 1996 MC Dallgow-Döberitz hatte zu seinem zwanzigsten Geburtstag …

Magazine des Huber Verlages