Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Die Zusammenarbeit von Thunderbike und Custom Chrome hat sich seit Jahren bewährt. Jüngster Streich: ein Crossover-Bobber
Zum Fluchtfahrzeug taugt dieses Bike nicht wirklich. Irgendwie ist es sogar fast wie mit einer alten Harley: Es dauert, bis das Triebwerk ein Lebenszeichen von sich gibt und man starten kann. Allerdings ist es bei Weitem nicht so anstrengend, denn wir müssen ja nicht kicken, sondern nur drücken. Und zwar einen der Mini-Taster von Rebuffini, der für die aufgeräumte Optik des Lenkers sorgt. Beim ersten Mal Drücken ertönt ein langgezogenes, piepsendes Geräusch. Es bezeugt, dass sich der Motor gerade startklar macht. Erst nach dieser Gedenksekunde können wir den Taster ein zweites Mal betätigen – dann endlich meldet sich der Milwaukee-Eight-Motor zwischen unseren Beinen zu Wort, der durch ein Thunderbike-Powerfilter-Kit ein- und durch eine „Jekill & Hyde“-Anlage ausatmet. Nun denn, los geht’s. Zum Glück sind wir auf der Arbeit und nicht auf der Flucht.

Die Spiegel sind nach der Mode der letzten Jahre unten angebracht. Das sollte man vorher ausprobieren. Je nach Statur seht ihr darin nur eure dicken Arme

Das Teil, das wir heute in den rheinhessischen Weinbergen für eine Testfahrt entführen dürfen, heißt „Cross Bob“ und ist eines der fünf aktuellen „Bolt on and Ride“-Bikes von Custom Chrome Europe. Seit mittlerweile einer Dekade baut der große Zubehörhändler für amerikanische Motorräder in Kooperation mit diversen Customizern jährlich einige Bikes mit den Teilen aus dem Custom-Chrome-Katalog auf. Damit soll gezeigt werden, was ohne Eingriffe am Rahmen alles möglich ist, denn „bolt on and ride“ heißt zu Deutsch so viel wie „dranschrauben und losfahren“. Thunderbike steht mit insgesamt acht dieser „Bolt on and Ride“-Bikes neben der Harley-Factory Frankfurt ganz oben auf der Liste – auch dieses Bike haben die Jungs aus Hamminkeln entworfen und in rund vier Wochen fertiggestellt.

Basis war mit der 2018er FXBB „Street Bob“ eines der neuesten Harley-Modelle. Zugegeben: Außer dem Namen ist mittlerweile schon ab Werk nicht mehr viel von der ursprünglichen Street Bob geblieben, die 2006 erstmals auf die Straße gelassen wurde – ­denn seit dem Modelljahr 2018 gehört die Street Bob nicht mehr zur Dyna-, sondern zur Softail-Baureihe. Wir erinnern uns: Im August 2017 hatte die Company das Ende der Dyna verkündet, den Modellnamen „Street Bob“ aber beibehalten – auch wenn das Bike seitdem mit dem gleichzeitig vorgestellten, völlig neu konstruierten Softail-Rahmen vom Band läuft. Kern des neuen Rahmens ist die Dämpfung durch ein einziges zentrales Federbein, das sich gegen das Rahmenhauptrohr abstützt. Und genau hier liegt auch der Kern dieses Umbaus, denn die „Cross Bob“ liegt rund fünfunddreißig Milli­meter tiefer als das Serienbike. Für Showzwecke gehen sogar noch fünf Millimeter mehr. Möglich macht das ein Tieferlegungskit von Müller Motorcycle, das bereits auf der CUSTOMBIKE-SHOW 2017 vorgestellt wurde, also nur wenige Monate nachdem Harley den neuen Rahmen präsentiert hatte. Am Front­end konnten die Thunderbike-Schrauber dann wiederum auf Material aus dem eigenen Hause zurückgreifen: Auch die Gabel ist ein Stückchen tiefer als im Serienzustand, sodass die Linie stimmt und die Rahmenrohre wieder parallel zum Asphalt liegen.

Die Cross Bob ist mehr was für Geradeaus als für Kurven

Aber eben nicht nur parallel zum Asphalt, sondern auch näher dran – ziemlich nahe sogar, wie wir bereits in der ersten langgestreckten Kurve merken: Die Fußrasten melden mit einem krächzenden Schleifgeräusch die geglückte Kontaktaufnahme zur Straße. Bereits nach rund dreißig Grad Schräglage ist Schluss – mehr geht nicht. Auch hier zeigt sich, dass die Cross Bob nicht zum Fluchtfahrzeug taugt. Bevor wir uns schweren Herzens wieder von der Street-Cross-Bob trennen müssen, drehen wir auf den letzten dreihundert Metern noch mal ordentlich am Gashahn. Doch heute soll es wohl wirklich nicht sein: Gerade als der Gegenwind die richtige Stärke hat, um uns die Falten aus dem Gesicht zu ziehen, verabschiedet sich der Schirm unseres Hipster-Helms und landet nach einem hohen Bogen hinter uns auf der Straße. Also auch noch eben die Bremsen getestet – sie funktionieren – und das Teil schnell wieder eingesammelt, bevor ein angetrunkener Weinbauer mit seinem Traktor drüberfährt. Nein, für die Flucht braucht man einen anderen Helm und ein anderes Bike. Anderer­seits hätten auch Diebe kaum eine Chance, schnell mit der gestohlenen Cross Bob zu entschwinden. Und begierige Blicke weckt das Bike definitiv, das seinen Namen trotz Stollen­bereifung übrigens nicht seiner Gelände­­tauglichkeit verdankt. Stattdessen war das Ziel entscheidend, den altbewährten Bobber-Stil mit modernen Designele­menten und neuester Technik zu verbinden. Und dieses Ziel haben Thunderbike und Custom Chrome definitiv erreicht.

Kontakt

Thunderbike/Harley-Davidson
Niederrhein
Güterstraße 5
46499 Hamminkeln
Tel. 02852 67770
www.thunderbike.de

Custom Chrome Europe GmbH
Carl-von-Ossietzky-Straße 8
55459 Grolsheim
Tel. 06721 4007-0
www.custom-chrome-europe.com
 

Da ist der Name Programm: Luftfilter „Grand Classic“ von Thunderbike

Technische Daten
„Cross Bob“
Basis: Harley-Davidson FXBB „Street Bob“, Bj. 2018

Motor
Typ: H-D-Serie, EMD-Cam-Cover gerippt, Black Cut
Hubraum: 107 Cui (1753 ccm)
Zylinderköpfe: Serie H-D, EMD-Rocker-Cover gerippt, Black Cut
Luftfilter: Thunderbike-Powerfilter-Kit „Grand Classic“ in Bi-Colour
Zündung: H-D-Serie, Thunderbike-Zündspulen-Versatzkit
Krümmer: Dr. Jekill & Mr. Hyde
Endtöpfe: Dr. Jekill & Mr. Hyde
Primärantrieb: H-D-Serie, EMD Primary Cover gerippt, Black Cut, für Mid-Control-Fußrastenanlage
Sekundärantrieb: Belt, H-D-Serie, RevTech Nitro Pulley

Fahrwerk
Rahmen: H-D-Serie, Thunderbike-Rahmencover-Kit
Stoßdämpfer: Müller-Motorcycles-MP-2-Tieferlegung
Gabel: H-D-Serie, Thunderbike-Gabelcover oben, Thunderbike-Gabelstabilisator, Tieferlegung
Räder vorn: 21“ x 2.15“, RevTech „Nitro Black“-Design Contrast Cut, RevTech-Naben-Kit M8
hinten: 18“ x 4.25“ RevTech „Nitro Black“-Design, Contrast Cut, RevTech-Naben-Kit M8
Reifen vorn: Heidenau K60 Scout 90/90-21 M/C
hinten: Heidenau K60 Scout 150/70 B18 M/C
Bremsen vorn: „RevTech Nitro Design Contrast Cut“-Bremsscheibe, 11,8“
hinten: „RevTech Nitro Design Contrast Cut“-Bremsscheibe, 11,5“

Elektrik
Lampe vorn: Chopper Kulture, Flat Black eloxiert
Rücklicht: Hells Kitchen Choppers „Retro“ LED-Rücklicht/Blinker, 3-in-1
Blinker vorn: Thunderbike „Stripe“
Sonstiges: TLT-Kabelsatz Lenker, TLT-CAN-Bus-Schaltbox

Sonstiges
Lenker: Chopper Kings „Anfora“
Spiegel: CCE „Brass Finish“
Armaturen: Rebuffini-„Vendenge“-Schaltergehäuse, Brems-Masterzylinder, Kupplungshebel-Satz, sandgestrahltes Finish, Thunderbike-„Phantom E“-Griffe mit „Drilled“-Endkappen
Fußrasten vorn: H-D-Serie mit Thunderbike-„Rubber“-Tasten schwarz und „Drilled“-Endkappen
Sitzbank: LePera, Buddy Boy, „Daddy-O“-Stich; Thunderbike Montageplatte für La-Rosa-Sitz
Kennzeichenhalter: seitlich, Thunderbike
Fender vorn: TXT, Stahl
hinten: TXT, Bobber-Fender-Kit, modifiziert von Thunderbike
Lackierung: Ingo Kruse, Kruse-Design
(Idee: Thunderbike, Andreas Bergerforth)



 
Artikel aus der Ausgabe: 5/19
Kutten-XXL 22.04.2019
Kutten-XXL
Clubporträt: Ranger’s MC Kammern 20.04.2019
Clubporträt: Ranger’s MC Kammern
Bikeporträt Yamaha XS 650: Nachbarschaftshilfe 18.04.2019
Bikeporträt Yamaha XS 650: Nachbarschaftshilfe
Bandido Micha GBNF 16.04.2019
Bandido Micha GBNF
Daytona Bike Week 2019: Downsizing 14.04.2019
Daytona Bike Week 2019: Downsizing
Kieler Rockeraffäre 12.04.2019
Kieler Rockeraffäre
Ausgabe 2/20 erscheint am 17. Jan
Custom Chrome – Scout-Fender 30.08.2018
Custom Chrome – Scout-Fender

Custom Chrome führt Custom-Fender für Indian Scouts im Programm …

Thunderbike Charity-Open-Air 30.08.2019
Thunderbike Charity-Open-Air

Das Thunderbike Charity-Open-Air-Festival 2015 punktete mit Musik und einer dick …

Heizgriffe von Daytona bei Custom Chrome Europe 21.11.2018
Heizgriffe von Daytona bei Custom Chrome Europe

Must-have für den Winter: Heizgriffe von Daytona bei Custom Chrome Europe …

Windschilde und Verkleidungen von Easyriders bei Custom Chrome Europe 18.01.2019
Windschilde und Verkleidungen von Easyriders bei Custom Chrome Europe

Custom Chrome Europe bietet eine Auswahl von Cockpit-Verkleidungen und Windschi

Clip: Milwaukee-Eight-Bagger im Test 13.02.2019
Clip: Milwaukee-Eight-Bagger im Test

Die Harley-Factory Frankfurt hat einen Bagger mit Teilen von Custom Chrome Europe ge …

Satteltaschen für HD-Modelle bei Custom Chrome Europe 20.09.2018
Satteltaschen für HD-Modelle bei Custom Chrome Europe

Gepäck auf dem Motorrad und coole Optik sind oft Dinge, die sich widersprechen

XXL-Saddlebags bei Custom Chrome 16.09.2018
XXL-Saddlebags bei Custom Chrome

Die XXL-Leder-Seitentaschen für Harley-Davidson-Softail- und Dyna-Modelle bieten Platz für eue

Magazine des Huber Verlages