Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Harleys FXDR bleibt im Programm für 2020 – und das aus gutem Grund
Muss der Begriff „Powercruiser“ neu definiert werden? Wir wissen seit dem letzten Jahr, warum Harley-Davidson die V-Rod eingestellt hat. Die FXDR kann nämlich, was die V-Rod konnte – und die FXDR kann noch mehr. Als Harley-Davidson die FXDR für das jetzt vergangene Modelljahr 2019 vorstellte, waren wir zunächst ernüchtert. Das sollte fürs neue Jahr alles sein? Ein einziges Motorrad – und das noch nicht mal mit einem eingängigen Namen? Stattdessen diese unaussprechliche Buchstabenkombination? Inzwischen beherrschen wir sie, die Buchstaben. Wir können sie ganz schnell: Eff-Icks-De-Err. Die FXDR kommt nämlich noch schneller in die Hufe, als wir ihren Namen aussprechen können. Und das konnte die V-Rod, mit der ja die Gattung der Powercruiser erfunden wurde, nicht. Die V-Rod lieferte ihre Power erst ab 4000 Umdrehungen. Das Geheimnis steckt in diesem wahnsinnig starken Milwaukee-Eight-Triebwerk, in diesem Kraftprotz in seiner Ausführung mit 114 Kubikinch, also 1868 Kubikzentimetern. Dessen maximales Drehmoment von 160 Newtonmetern liegt bei 3500 Umdrehungen an. Und umwerfend ist, was mit dem Motor schon vorher geht, denn darauf ist dieser unter den 114er-Motoren spezifisch abgestimmt. Dicht über der Leerlaufdrehzahl, spätestens bei 2000 Umdrehungen, müsst ihr den Helm festzurren, sonst reißt es ihn euch vom Schädel. Einmal den Griff aufdrehen und schon brüllt es euch unter klangstarkem Auftritt nach vorn.


Die FXDR kommt schneller in die Hufe, als wir ihren Namen aussprechen können


Scheißegal, ob Harley der FXDR irgendwas in Leichtbauweise untergejubelt hat. Im Promotext für die Presse brüstet die Company sich mit Komponenten aus Verbundwerkstoff und Leichtmetallen. Sie wiegt trotzdem über 300 Kilo und so ziemlich alle Bikes anderer Hersteller in dieser Leistungsklasse von 91 PS wiegen weniger. Aber genau darin liegt der Spaßeffekt – diesen Haufen Metall unter solch einem elementaren Druck nach vorn zu schieben. Wir kommen uns wichtig vor während dieses Ereignisses, fühlen uns gewaltig und in Hinsicht auf die Klangkulisse liefern wir damit eine Show, die ohne Zuschauer nur die halbe Miete ist. Das Revier der FXDR sind deshalb die Straßen der Stadt, wo noch Sonntagsfahrer aus ihrer nachmittäglichen Trägheit gerissen werden können. Obwohl die FXDR mit ihrem Handschuhfach im Heckbürzel wohl die erste nackte Harley mit einer Ablagemöglichkeit ist, wollen wir lange Reisen auf ihr nicht empfehlen. Die Federung ist dafür zu hart abgestimmt und vor allem lässt das Drehmoment ab 3500 Umdrehungen auch schlagartig nach. Das muss man wissen, vor dem Einfädeln auf der Autobahn, denn ab dreieinhalb quittiert die FXDR den Gasbefehl nicht mehr mit Druck nach vorn, sondern mit schmerzhaftem Rasseln im Motor.

Premiere: Wir haben die erste nackte Harley mit einer Ablagemöglichkeit gefahren! Das praktische Fach im Heckbürzel lässt sich aber auch mit einem Sitzbrötchen für den Soziusbetrieb aufrüsten
Premiere: Wir haben die erste nackte Harley mit einer Ablagemöglichkeit gefahren! Das praktische Fach im Heckbürzel lässt sich aber auch mit einem Sitzbrötchen für den Soziusbetrieb aufrüsten


Macht nix, wir sagten es ja: Die FXDR ist ein Powercruiser. Und da die Company sie mit einem Fahrwerk ausgelegt hat, das die für eine Harley größtmögliche Schräglage gestattet, gehören auch die peinlichen Mo­mente zur Vergangenheit, in denen der coole Auftritt durch Fußrasten verdorben wird, die auf dem Asphalt knirschen. Die FXDR bleibt auch in die Modellpalette fürs Jahr 2020 eingereiht. Das hier gefahrene 2019er Modell könnt ihr vielleicht noch zum Schnäppchenpreis abgreifen. Von wegen „Open Roads“ als strategischem Programm der Company, um neue Zielgruppen auf dem Markt zu erschließen. Die FXDR ist ein Bike für die alte Zielgruppe, für junggebliebene Männer die den brachialen Auftritt lieben – und das auf einer echten Harley!

Die brachiale Kraftentfaltung der FXDR spricht die Zielgruppe der junggebliebenen Harley-Fahrer an
Die brachiale Kraftentfaltung der FXDR spricht die Zielgruppe der junggebliebenen Harley-Fahrer an
 

TECHNISCHE DATEN
Harley-Davidson FXDR 114

Motor
Typ: Milwaukee-Eight, vier Ventile/Zylinder
Hubraum: 114 cui/1.868 ccm
Kühlung: Luft/Öl
Bohrung x Hub: 102 x 114 mm
Verdichtungsverhältnis: 10,5:1
Gemischaufbereitung: elektronische Kraftstoffeinspritzung
Drehmoment: 160 Nm bei 3500 U/min
Leistung: 91 PS/4500 U/min
Primärantrieb: Kette im Ölbad
Kupplung: Mehrscheibenkupplung im Ölbad
Getriebe: 6-Gang

Fahrwerk
Rahmen: Doppelschleifen Stahlrohrrahmen
Frontend: Telegabel, upside-down
Schwinge: Softail, Zentralfederbein oben
Felgen vorn: 3 x 19 Aluminiumguss
hinten: 8 x 18 Aluminiumguss
Reifen vorn: 120/70ZR-19 60W
hinten: 240/40R-18 79V
Bremsen vorn: zwei Scheiben, Vierkolben-Festsattel
hinten: eine Scheibe, Zweikolben, Sattel schwimmend gelagert

Sonstiges
Länge: 425 mm
Sitzhöhe: 720 mm
Bodenfreiheit: 140 mm
Lenkkopfwinkel: 34°
Nachlauf: 120 mm
Radstand: 1.735 mm
Tankinhalt: 16,7 l
Leerwicht: 303 kg
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Preise: 24.595 € (Vivid Black), 24.945 € (Color)

 
Artikel aus der Ausgabe: 9/19
Honda ACA Bike - Bikeporträt 31.08.2019
Honda ACA Bike - Bikeporträt
Army Vets MC Germany 27.08.2019
Army Vets MC Germany
Gremium MC - World Run 23.08.2019
Gremium MC - World Run
Outlaws MC Germany 20.08.2019
Outlaws MC Germany
Harley Davidson LiveWire 17.08.2019
Harley Davidson LiveWire
50 Jahre Black Devils MC 16.08.2019
50 Jahre Black Devils MC
Ausgabe 4/20 erscheint am 13. Mär
Harley-Davidson 2019 22.08.2018
Harley-Davidson 2019

Harley-Davidson stellt die Modellpalette 2019 vor. Darunter einen neuen Powercr …

Harley-Davidson präsentiert den neuen Milwaukee-Eight Motor 24.08.2016
Harley-Davidson präsentiert den neuen Milwaukee-Eight Motor

Die Company lässt die Katze aus dem Sack und präsentiert einen neuen V-Twin f …

XG750 A Street Rod 10.03.2017
XG750 A Street Rod

Die kleine Harley-Davidson „Street“ gibt’s jetzt auch als Powercruiser …

Milwaukee-Eight 06.09.2016
Milwaukee-Eight

Wir zeigen euch die ersten Bilder vom neuen Harley-Motor – und auch, wie er sich …

Gabelholme für Harleys 13.11.2018
Gabelholme für Harleys

Gabelholme für Harley-Davidson Modelle gibt’s bei Motorcycle Storehouse …

Neuer Harley-Davidson Partner in Böblingen 25.07.2012
Neuer Harley-Davidson Partner in Böblingen

Ab Anfang 2013 versorgen nicht weniger als drei Harley-Davidson Händler die Land …

Magazine des Huber Verlages