Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Ein Schmuckstück auf zwei Rädern versetzt auch uns in den Rausch des Goldes
Es war nicht die Gier nach Gold. Vielleicht waren es die Western-Movies. Die guckte Norbert in der Jugend mit seinem Vater, was für ihn den Mythos des Goldrausches so lebendig machte. Und vielleicht wäre der Mythos nicht noch einmal zum Leben erwacht, wenn Norbert nicht im Jahr 2017 diese 1978er Ironhead-Sportster aufgetrieben hätte. Grobstollenreifen hatte sie schon, sie war also ein „Digger“. Und so stellte Norbert sein Projekt unter die große Überschrift „Gold Digger“. Die Ironhead sollte den Goldrausch des Jahres 1849 in San Francisco wieder aufleben lassen.

Und ist sie nicht wirklich ein Rausch in Gold? Vieles davon ist in Wirklichkeit Messing, zum Beispiel die Nippel der Speichen. Anderes ist echt, so die goldenen Dollar-Münzen, mühselig in die vorderen Bremssättel eingepasst. Manches Kleinteil ist sogar wirklich vergoldet. Den Rest erledigte der Lackierer Marco Stolz von der Design Manufaktur in Stuttgart mit Airbrush, Blattgold und Candy-Lack mit Schattierungen. Dazu kommt die Sprache der Motive. Die Gold Digger zeigt Schaufel, Spaten, Spitzhacke, Waschpfanne, Steinsieb, Goldwaage und Trinkflasche. Der Weg zu ihr führte über Baumärkte, in denen Norbert sich auf Schaufeln setzen musste, um deren Tauglichkeit als Sitzplatte zu testen. Der Spaten steckt nun in der Sissybar. Die Spitzhacke ließ sich im Internet auftreiben und als Seitenständer verwenden. Die Waschpfannen sind zwei Moon-Speichencover am Hinterrad. Das Steinsieb ist der Flaschenhalter für die Benzinreserve. Die Goldwaage findet ihr im Halter für den Ölkühler. Nun, und die Trinkflasche, das war noch am einfachsten, fasst jetzt die Benzinreserve.

Noch ist sie jungfräulich, die Kette der 1978er Ironhead
Noch ist sie jungfräulich, die Kette der 1978er Ironhead

So viel zu den Basteleien. Davor standen die echten Schraubereien, wie die für die Halterungen des Tanks von Lowbrow-Customs und die Schweißereien, wie die des gerissenen Motorblocks. Es hätte ja auch ein Austauschmotor reingepasst, aber Norbert bestand auf Matching Numbers, weshalb ST Motorcycles dem Block mit aufwendigem Laserschweißen zu Leibe rückte. Die größte Herausforderung war der Schraubrahmen, der sich nur mit dem großen Brenner passend machen ließ. Da Norbert im täglichen Betrieb eine Harley-Davidson Cross Bones fährt, konnte er gelegentlich Vergleiche mit der betagten Ironhead anstellen. „Die Ironhead“, sagt er, „war in vielerlei Hinsicht einfacher. Bei modernen Harleys schießt ein falsch eingebauter Widerstand schon mal den ganzen CAN-Bus ab. Das kann bei der Ironhead nicht passieren.“ Wenn die Erinnerung an den Motorblock aufkommt, muss er aber doch hinzufügen: „Nur Schweißen lässt das alte Eisen der Ironhead sich nicht so einfach.“ Und dann kam noch eine Schrauberei hinzu. Klar, die Ironhead sollte nur getreten werden, also musste der Anlasser weichen. Was aber mit der runden Aussparung machen, in der dieser Anlasser steckte? Norbert fand die Lösung und platzierte darin den Ölfilter. Jetzt müsste nur noch getreten werden. Auf unsere Bemerkung während des Foto-Shootings auf den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS, dass einige Biker vor dem Kickstarter der Ironhead schon kapituliert hätten, reagiert Norbert mit einem Schulterzucken. Er hätte das Bike noch gar nicht zum Laufen gebracht. Wirklich nicht, er wäre einfach nie dazu gekommen, irgendwie kam immer was dazwischen, mal ein neuer Job, mal eine Amerikareise. „Sie wird laufen“, sagt er noch, „keine Frage.“ Jetzt aber könnte er sie auch länger so stehen lassen.

Ist es der Respekt vor dem geschaffenen Kunstwerk? Die Nerven hätten wir jedenfalls nicht. Norberts Nerven wiederum scheinen nicht aus Gold, sondern aus Eisen zu sein. Und er gibt zu: Es war eher ein Rausch des Schraubens, in den ihn seine Gold Digger versetzt hätte. Der Rausch des Fahrens wird eben irgendwann noch kommen.  
 



TECHNISCHE DATEN
Basis: 1978 Ironhead XL 1000


Motor
Typ: V2, 45°, ohv, luftgekühlt
Hubraum: 1000 ccm
Leistung: 56 PS
Zündung: Dual-Fire, orig. H-D
Vergaser: S&S Super E
Luftfilter: Alcatraz, vergoldet
Schalldämpfer: Paughco Drag Pipes
Getriebe: 4-Gang H-D

Fahrwerk
Rahmen: Ironhead XL 1000
Schwinge: Schraubstarrrahmen Phönix Cycles
Gabel: Showa, 35 mm
Federn: Progressive Suspension
Rad vorn: 2,50 x 19", TTS-40 Chrom mit Messing-Nippel
hinten: 3,00 x 16", TTS-40 Chrom mit Messing-Nippel, Moon-Speichencover
Reifen vorn: Bates Baja K83 M+S, 190/90-19
hinten: Bates Baja K83 M+S, 130/90B16
Bremsen: H-D, OEM

Sonstiges
Lenker: EDE, V-Team, 25 cm
Riser: H-D, OEM
Griffe: Kustom Tech
Armaturen: Kustom Tech
Spiege: Easyriders 3 Zoll Messing
Tank: Lowbrow Customs
Tankdeckel: Speed Dealer Customs
Benzinhahn: Prism Supply Co
Öltank: Custom Design Parts
Ölkühler: Dual-Ölkühler Schwarz
Fußrasten: Universal mit Inlay Eigenbau
Schutzbleche: Chop It „ripped“
Sitz / Flasche: Spirit-Leather
Scheinwerfer: 4,5 Zoll, Alu
Rücklicht: Retro LED
Tacho: MMB Gold Mini
Sattel: Eigenbau mit Zentralfederbein
Paint: Gold Candy Lack, Plattgold, Airbrush, Marco Stolz Design-Manufaktur
Artikel aus der Ausgabe: 3/20
50 Jahre Zodiac 01.03.2020
50 Jahre Zodiac
Glanzstück 29.02.2020
Glanzstück
eCall: Wenn das Motor­­rad Hilfe holt 22.02.2020
eCall: Wenn das Motor­­rad Hilfe holt
Free Eagles MC 21.02.2020
Free Eagles MC
Harley-Davidson Schweden-Shovel 15.02.2020
Harley-Davidson Schweden-Shovel
Partyplanung Ost 14.02.2020
Partyplanung Ost
Ausgabe 9/20 erscheint am 14. Aug
Das ist kein Chopper 04.03.2016
Das ist kein Chopper

Die späten Sixties waren eine Ära der kreativen Neuschöpfungen, unter ihnen die Cust …

Grave Diggers MC Lüchow 10.01.2018
Grave Diggers MC Lüchow

Der Grave Diggers MC Lüchow feierte seine jährliche Season-Open-Party …

Video: 1988 Bones MC Bonn - Presidenten Rally 01.06.2017
Video: 1988 Bones MC Bonn - Presidenten Rally

Fips war in den Achtzigern viel mit seiner Videokamera unterwegs. Damals waren di

Miss Red & Gold 15.06.2020
Miss Red & Gold

Der Bandidos MC Essen ließ die Puppen tanzen: „Wild Things“ ist der internationa …

Wild Things – International Ruhrpott Tabledance Contest 06.05.2019
Wild Things – International Ruhrpott Tabledance Contest

Erneut richtete der Bandidos MC Essen zu Jahresbeginn einen Tabledance-Contest …

CUSTOMBIKE-SHOW 2015 07.12.2015
CUSTOMBIKE-SHOW 2015

Wir präsentieren die ersten Sieger der CUSTOMBIKE-SHOW 2015 …

Magazine des Huber Verlages