Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Eine Harley in der Pflanzenkunde? Fehlanzeige! Hier geht es um grüne Dollarnoten, für die ein Customizer sein persönliches Bike hergibt
Bargeld ist immer das beste Argument. Wir hatten Martin Becker von MB Cycles in Heidelberg oft genug auf seiner ganz persönlichen „Green Thumb“ gesehen, sind sogar mehrere Treffen gemeinsam mit ihm und diesem Bike abgeritten. Aber irgendwann verkauft jeder Customizer auch seinen „Personal Ride“, wenn nur die Kohle stimmt.

Die Green Thumb gehört nun also einem anderen. Sie begann ihre Karriere mit einem starren VG-Rahmen und deutschen Papieren im Laden von MB Cycles. Dort lag auch ein S&S-Motor mit 1500 Kubikzentimeter Hubraum im Regal. Den hatte Martin wenige Wochen zuvor komplett überholt. Um beides zusammenzubringen, rechnete Becker mit vier Wochen Aufbauzeit. Doch dann dauerte es doppelt so lange. Das lag an der Reifenwahl. Becker wollte eine breitere Hinterradfelge und das zog sich in die Länge. Aus einer Gussfelge in den Maßen 3.5 x 16“ sollte die Firma Deget ein Exemplar in 5.5 x 17“ fertigen, und gut Ding wollte Weile haben. Dabei wollte Becker nur den Offroadreifen TKC 80 in 180/55-17 aufziehen. Die Wartezeit war’s wert. Der wuchtige Grobstoller prägte prompt das Bike, und überhaupt gehört diese stollige Stilrichtung zum Branding von MB Cycles.

„Grün, grün ,grün sind alle meine Kleider!“ Bis auf die grünen Applikationen hat das Bike keinen Lack. Regelmäßiges Ölen muss genügen
„Grün, grün ,grün sind alle meine Kleider!“ Bis auf die grünen Applikationen hat das Bike keinen Lack. Regelmäßiges Ölen muss genügen

Die Wartezeit wegen der Felge nutzte Becker, um das Bike zu komplettieren. Es ging ja um sein eigenes Bike und da wollte er sparen. Also kamen vorrangig gebrauchte Parts aus dem eigenen Fundus zum Einsatz. Selbst gefertigt hat Martin nur den knappen Heckfender und die Sissybar. Die meisten anderen Parts sind gebraucht und wurden angepasst. Der Lenker ist eine Sonderanfertigung vom V-Team. Der war bereits an einem Bike verbaut, das Martin vor ein paar Jahren verkauft hatte. Über mehrere Zwischenstationen war das Teil rechtzeitig zurückgekehrt.
Der Verzicht auf eine Lackierung aber gehört zum Gesamtkunstwerk. Der Rahmen wird nur ab und zu mit Öl behandelt, damit der Rost keine Angriffsfläche findet. Ein weiteres Stilmittel von MB Cycles ist der kleinstvolumige Tank. Klar, damit schafft er es immer nur bis zur nächsten Tanke. Sollte der Sprit auf einer Langstreckentour in der Weite eines Highways ausgehen, kann Becker immerhin auf seine Notreserve in der kleinen Tasche auf der Sissybar zurückgreifen. Darin verstecken sich zwei weitere Liter, die bis zur übernächsten Tanke reichen müssen.

Stop-and-go. Die Ritzelbremse von SSC vereint zwei Funktionen
Stop-and-go. Die Ritzelbremse von SSC vereint zwei Funktionen

Tja, und als die hintere Felge ihre Metamorphose endlich abgeschlossen hatte, konnte Becker das Bike komplettieren. Moondiscs sorgen für Scheibenradoptik, und neben blankem Metall und schwarzen Komponenten setzen grüne Zündkabel, Griffe, Sitzbezug sowie eine passende Tankbemalung farbliche Akzente. Jetzt wisst ihr, warum das Gerät den Namen „Green Thumb“ trägt. Das hat nichts mit zarten Pflänzchen zu tun, sondern mit den grünen Dollarnoten, für die Martin Becker seinen Personal Ride hergab.

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 09/2015
 



TECHNISCHE DATEN
The Green Thumb


Motor: S&S, Evostyle, Big Bore
Hubraum: 1500 ccm
Luftfilter: S&S Super B
Vergaser: S&S Super B
Zündung: Dynatek, Singlefire
Starter: am Anlasser
Krümmer: V-Team, 2-in-1
Endtopf: Jekill & Hyde
Primärkasten: modifiziert für Midpegs
Rahmen: VG, starr, unlackiert
Gabel: Sportster
Rad vorn: 2.15 x 21”, Sportster
Rad hinten: 5.5 x 17”, Gussfelge mit Moondiscs, mod. by Deget
Reifen vorn: TKC 80 in 90/90-21
Reifen hinten: TKC 80 in 180/50-17
Bremse vorn: Sportster
Bremse hinten: SSC Ritzelbremse
Tank: Paughco
Öltank: Evo-Softail
Lenker: V-Team mit innenliegendem Gaszug und Tastern
Armaturen: Kustom Tech
Sitz: Easyriders
Heckfender: Eigenbau, unlackiert
Sissybar: Eigenbau, unlackiert
Tasche: Schweizer Armee mit 2-Liter-Kanister
Scheinwerfermaske: V-Rod, unlackiert
Tacho: motogadget
Fußrasten: Biltwell/Eigenbau
Bemalung: Chicko Pinstriping

MB Cycles
Hans-Bunte-Straße 6
69123 Heidelberg
Tel 06221 - 755 98 23
www.mbcycles.de
Artikel aus der Ausgabe: 10/19
Eff-Icks-De-Err 02.10.2019
Eff-Icks-De-Err
Rider Communication 27.09.2019
Rider Communication
Yes, it’s a  fuckin’ Yamaha! 21.09.2019
Yes, it’s a  fuckin’ Yamaha!
German MC-Cup 19.09.2019
German MC-Cup
Sternfahrt der Biker Union 15.09.2019
Sternfahrt der Biker Union
Harley-Davidson 2020 13.09.2019
Harley-Davidson 2020
Ausgabe 12/19 erscheint am 15. Nov
Harley-Meeting 10.09.2019
Harley-Meeting

Im Hüttenwerk „Henrichshütte“ in Hattingen ging es zu alten Ruhrpott-Zeiten heiß …

Bucaneers MC Maxvorstadt 23.06.2018
Bucaneers MC Maxvorstadt

Zur „Pirates on the Road“-Party kamen Hunderte Biker aus nah und fern …

Gabalier-Harley versteigert 18.06.2018
Gabalier-Harley versteigert

In der August-Ausgabe 2015 hatten wir das Bike von Andreas Gabalier vorgestellt

Extrem Bike Messe Ofenwerk Nürnberg 25.10.2018
Extrem Bike Messe Ofenwerk Nürnberg

Im alten Ofenwerk in Nürnberg stellte die Elite der bayrischen und fränkischen …

Lightweight Bike 03.03.2017
Lightweight Bike

Carbon ist ein eigenwilliger, teurer Stoff und findet fast nur im Rennsport Verw …

BIKERS NEWS Gewinnspiel 15.09.2016
BIKERS NEWS Gewinnspiel

Mitmachen und Motorradreifen gewinnen! …

Magazine des Huber Verlages