Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Das hier ist das Showbike der Austrian Custom Association. Ein echtes Teamwork-Projekt, verwirklicht von den Membern der ACA
Österreich hat einen Dachverband für Customizer. Der nennt sich auf gut Österreichisch Austrian Custom Association (ACA). Und um zu beweisen, dass dort nicht nur Schreibtischtäter sitzen, haben die Jungs im Teamwork ein eigenes Custombike auf die Räder gestellt. Nicht eines aus Katalogen, sondern ein echtes altes Eisen.

Man glaubt ja nicht, dass es sowas noch gibt. Aber die CB750 aus dem Jahr 1976 stand tatsächlich in einem verfallenen Schuppen. Dem Schuppen glich auch der Zustand der CB. Die Elektrik lag in einzelnen Drähten quer über dem Bike. Räder und Bremsen waren festgefressen, die Felgen verrostet und verbeult. AmMotorblock waren Kühlrippen abgebrochen, und auch das Getriebe­gehäuse war gerissen. Darunter hatte sich eine riesige Ölpfütze gebildet.
Immerhin aber waren Starrrahmen und Trapezgabel eingetragen. Insofern war die Honda ein wahrer Schatz!

Wie könnte der Lenker positioniert werden? Einfach mal ausprobieren!
Wie könnte der Lenker positioniert werden? Einfach mal ausprobieren!


Die Regie für den Neuaufbau führte Berny, der Blechmann. Aus Pappe modellierte er Entwürfe für Tank, Fender und Lenker, um die Ausführungen dann aus echtem Blech nachzuschweißen. Fahrwerkstechniker Joe verarztete die Trapezgabel. Im Bereich der oberen Gabelbrücke war das massive Alu gerissen. Auch die beiden Federn waren undicht. In Katalogen ließ sich dafür nichts finden. Aber irgendwo hatte Joe schon mal so ein Teil gesehen? Vor einem Supermarkt entdeckte er ein altes Puch-Maxi-Mofa. Tatsächlich federte die Trapezgabel der Honda mit zwei Stossdämpfern eines Puch Maxi aus den Siebziger Jahren. Die ließen sich schließlich für 24,95 Euro besorgen.

An eine Reparatur der vergammelten Bremssättel des Vorderrades ließ sich nicht denken. Aber es stellte sich heraus, dass die Bremssättel auch von einer Puch kamen, und zwar von einer Puch Monza 4 SL von 1976. Vorderrad und Hinterrad brachte Hafi in eine Flucht. Die Distanzstücke fertigte er auf seiner Drehbank. Gabel, Lenker, Sissybar, Fußrastenplatte und ein Dutzend anderer Teile brachte er in ein Chrombad nach Wien. Nur Felgen und Speichen ließen sich nicht mehr aufhübschen, die mussten neu besorgt werden.

Der Motor wurde komplett überholt
Keine Kompression, Kühlrippen gebrochen, Deckel durchgeschliffen, Aufhängung gerissen: Der Motor wurde komplett überholt


Eine besondere Herausforderung stellte der Motor dar: keine Kompression, Kühlrippen gebrochen, Deckel durchgeschliffen, Alu abgestumpft, Motorlack abgeblättert, Getriebe­gehäuse und Motoraufhängung gerissen. Max von SMC und Toni von H-D Süd zerlegten alles, schweißten die gerissenen Stellen und setzten neue Zylinder ein. Den Motorblock reinigte Gau mit dem Entlackungsmittel „Superchromofag“ aus der Ukraine, einem im zivilisierten Mittel­europa verbotenen Zeug, das wir in der BIKERS NEWS schon einmal vorgestellt haben.

Der Rahmen ist nun wieder neu verschweißt und verschliffen. Im Brennofen wurde ihm graues, strukturiertes Pulver eingebrannt. Martin von „Blech und Drüber“ lackierte die Anbauteile. Die neuen Zündspulen wanderten vom Rahmenrohr unter den Sitz. Die Minimalelektrik steckt jetzt im Rahmenrohr und in einer kleinen Box unter der Batterie. Sattler Bertl verpasste der Honda ein weißes, mit Glitzerflakes strukturiertes Kunstleder. CNC-Profi fräste aus Alu das ACA-Logo, das jetzt als Kettenschutz dient.

Mike und Joe überholten die vergammelten Vergaser. Die Beschleunigerpumpe war im Gehäuse angerostet, alle Gewinde waren gerissen, die Dichtungen ließen sich ohnehin nicht mehr gebrauchen. Erst mehrere Durchgänge im Ultraschallbad öffneten die Kanäle und Düsen. Die hochglanzpolierten Alu-Ansaugtrichter besorgten die ACA-Member auf der Veterama in Mannheim.
Die 4-in-4-Auspuffkrümmer kamen aus den USA, ebenso die Reglereinheit und die Zündspulen, dazu Fußrasten von Sundance.

Laschi von „Airvolution“ übernahm schließlich die weiteren Lackierarbeiten. Die österreichischen Farben Rot-Weiß-Rot standen fest. Laschi lackierte funkelnde Flakes hinein. Gustl Mischinger übernahm das Pinstriping.

Der Umbau sollte über den Winter durchgeboxt werden – und das klappte! Nach sechs Monaten drehte ein Mann aus dem Team erstmals den Zündschlüssel. Gleich leuchteten alle Lampen auf, Bremslicht, Blinker, Leerlauf. Ein kurzes Fluten der Vergaser, ein Druck auf den Startknopf – und schon war die 43 Jahre alte Honda wieder zum Leben erweckt. Lediglich unten am Motor tropfte ganz leicht Öl heraus. Einen besseren Echtheitsbeweis hätte die alte Dame CB nicht erbringen können!

Das Model heißt Veronika und ist auch ACA-Member
Das Model heißt Veronika und ist auch ACA-Member​
 

TECHNISCHE DATEN
ACA Bike, Basis: Honda CB 750 Four, 1976


Motor
Typ: luftgekühlt, 4 Zylinder, ohc
Hubraum: 736 ccm
Ventile: 2 pro Zylinder
Vergaser: Keihin-PD41B-Schieber mit Beschleunigerpumpe
Luftfilter: offen, Trichter
Auspuffanlage: 4/4 TT Drag Pipe
Leistung: 67 PS
Getriebe: 5-Gang, klauengeschaltetes Zahnradgetriebe
Primärtrieb: Rollenkette 2-fach
Kupplung: Mehrscheiben-Ölbad
Sekundärtrieb: O-Ringkette 14/43

Fahrwerk
Rahmen: starr
Gabel: Trapezgabel
Räder: 
vorn: 3,25 H 19
hinten: 4,00 H 16
Reifen: 
vorn: 90/90/19
hinten: 150/80/16
Bremsen: 
vorn: Puch
hinten: original

Sonstiges
Länge: 2650 mm (original: 2260 mm)
Breite: 650 mm (original: 740 mm
Höhe: 1345 mm (original: 1130 mm)
Tank: Blechmann, 8 Liter
Öltank: Nachbau 3 Liter
Lenker: Blechmann
Lenkergriffe: Sundance
Lenkerschalter: Kickstarter.de
Fußrastenanlage: Nachbau
Frontlampe: Edge
Instrumente: MMB II Target
Rücklicht: Kickstarter.de
Blinker: Ochsenaugen
Spiegel: Iron Cross
Sitz: Bertl Koloszar
Lackierung: Airvolution
Pinstripe: Mischinger
Kontakt
www.austrian-custom.at
 

Austrian Custom Association
Im Jahr 2013 richteten ein paar Österreicher eine Custombike-Messe aus. Sie schlossen das Projekt erfolgreich ab und gründeten daraufhin die Austrian Custom Association (ACA). Als Dachverband der Customizer Österreichs soll die ACA nun die Plattform der Schrauber sein, mit einer jährlich durchgeführten internationalen österreichischen Meisterschaft im Custombikebau.
www.austrian-custom.at

Einige Mitglieder der ACA haben selbst schon Preise und Pokale im Customizing eingesackt:

Berny, der Blechmann: Best Cafe Racer auf der CUSTOMBIKE-SHOW Bad Salzuflen 2014, Willy G. Davidson Design Studio in Verona 2016, Best of Show auf der CUSTOMBIKE-SHOW Bad Salzuflen 2016

Laschi, Airvolution: zweimaliger Sieger des Prestigious Painter Award/House of Colour, Arno Award
Martin, Blech und Drüber: 6. Platz der AMD Freestyle Class Sturgis

Hafi, Hafis Garage: zweifacher Sieger auf der CUSTOMBIKE SHOW, Bad Salz­uflen 2018

Max, Styria Motorcycles: Sieger auf der Fighterama 2011, Siegerbike in Faak 2017

Gau, ACA-Präsident: Siegerbike auf den Tridays, dritter Platz in der Fighterama-Jahreswertung.

Präsentiert wird das Bike erstmals zur internationalen österreichischen Meisterschaft im Custombikebau auf der Motorradmesse in Salzburg vom 28. bis zum 29. September 2019 
www.biker-s-world.com
 
Artikel aus der Ausgabe: 8/19
Im Bienenstock 02.08.2019
Im Bienenstock
Gremium MC Simmern 26.07.2019
Gremium MC Simmern
National Run 21.07.2019
National Run
20 Jahre Stahlpakt MC 18.07.2019
20 Jahre Stahlpakt MC
Waffenrechtliche Erlaubnisse 14.07.2019
Waffenrechtliche Erlaubnisse
30 лет  Ночные  Волки –  30 Jahre  Nachtwölfe 12.07.2019
30 лет Ночные Волки – 30 Jahre Nachtwölfe
Ausgabe 3/20 erscheint am 14. Feb
Customshow Budapest 16.05.2019
Customshow Budapest

Auf der Customshow Budapest zeigen die heißblütigen Magyaren, was sie können …

Black Ace goes Custombike 05.12.2019
Black Ace goes Custombike

Auf der CUSTOMBIKE-SHOW präsentiert Black Ace Customs sein neuestes Bike …

​7th European Apehanger-Run 29.07.2019
​7th European Apehanger-Run

Jürgen und Hubbe haben ihn erfunden: den Apehanger Run. Und weil so viele mitma …

MV Lehrte 14.04.2018
MV Lehrte

Harley meets Rock im Clubhaus des MV Le …

Heizgriffe von Daytona bei Custom Chrome Europe 21.11.2018
Heizgriffe von Daytona bei Custom Chrome Europe

Must-have für den Winter: Heizgriffe von Daytona bei Custom Chrome Europe …

CUSTOMBIKE-SHOW 28.11.2017
CUSTOMBIKE-SHOW

Der Freiburger Customizer Black Ace Customs präsentiert ein Stück Schwarzwald au …

Custombike Premiere 26.11.2018
Custombike Premiere

Black Ace Customs wird auf der CUSTOMBIKE-SHOW in Bad Salzuflen einen V-Rod-Umbau pr …

Magazine des Huber Verlages