Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Ritt auf einer Zeitmaschine gefällig? Auf den Custom Days von Mallorca konnten wir ihn haben
Es ist eine Drehung des Zündschlüssels, mit der diese Harley in Gang gebracht wird – als würden wir ein Auto anlassen. Und schon wissen wir, dass wir auf einem Custombike sitzen. Vorher hat natürlich der Benzinhahn geöffnet zu werden, ebenso muss der Chokehebel gezogen werden. „Zwei Finger breit!“, den Tipp ruft Matze uns noch zu.

Na dann: Rechts oben die Hand am Gasgriff, links unten die Hand am Schlüssel, wagen wir es. Rumms! Und schon poltert die Harley drauf los. Ein bisschen am Gasgriff nachregeln, warmlaufen lassen, schließlich den Chokehebel mit der linken Hand über den Tank hinweg runterdrücken und noch mal am Gasgriff spielen. Kupplung ziehen, Gang rein und los. Hineinstechen in die Promenade der Custom Days von Mallorca, auf der wir Matze seine Harley abgeschwatzt haben.

Achtet auf die schwarzen Souvenirverkäufer im Hintergrund. Auch das ist Mallorca! Die vorbeidonnernde Harley würdigen sie natürlich keines Blickes
Achtet auf die schwarzen Souvenirverkäufer im Hintergrund. Auch das ist Mallorca! 
Die vorbeidonnernde Harley würdigen sie natürlich keines Blickes



Aah, und da ist es wieder: Das selten gewordene Gefühl, einen Evolution-Motor zu fahren. Von Rundlauf wollen wir nicht reden, das soll der Twin Cam mit seiner Ausgleichswelle mal machen. Stattdessen poltert und scheppert dieser Motor. Und er stampft! Jeder Kolbenschlag ist wie ein Hauruck, das dieses Bike einen weiteren Meter nach vorne treibt. Und so wird diese Fahrt entlang der Promenade zu einem einzigartigen sinnlichen Erlebnis.

Nächster Gang. Das charakteristische „Klonk“, wie moderne Harleys es bieten, entfällt. Die Harley-Ingenieure haben es synthetisch in das Getriebe des Twin Cam hineinkonstruiert, damit er mehr nach altem Eisen klingt. Hier aber schaltet das Getriebe einfach nur, über fünf Gänge, im Stil der Achtziger.

Die Bereifung ist moderat, hinten ein Ballon­reifen alter Schule. Vor einem halben Jahrhundert hielt man den noch für eine dicke Pusche. Heutzutage ist das gerade mal Bobber-Style. Und damit ist das Fahr­verhalten für einen Chopper ziemlich neutral. Das Bike lässt sich also händeln. Zusammen mit einer nicht zu weich eingestellten Federung genügt es für eine direkte Rücksprache zwischen Asphalt und Fahrer. Grenzbereiche werden hier im sonnigen Süden nicht ausgereizt.

Jetzt nicht durcheinanderkommen! Mikrotaster sind sexy, aber tückisch
Jetzt nicht durcheinanderkommen! 
Mikrotaster sind sexy, aber tückisch



Bemerkenswert die versammelte Sitzposition. Die Fußrasten liegen nicht zu weit vorn, aber der Lenker reicht unverhältnismäßig weit nach hinten. Das ist noch die erste Generation der Chopper-Lenker, die meistens im Stand am besten aussahen. Umgekehrt gleicht der Ritt auf Matzes Harley umso mehr dem Ritt auf einer Zeitmaschine. Ja, so war das damals. Und es war richtig geil!

So rollen wir wieder auf Matze zu, und mit leuchtenden Augen erzählen wir ihm genau das. Richtig, pflichtet er uns bei, so sollte es mit diesem Motorrad auch sein. Es sollte ein Chopper im Stil der Sixties werden – obwohl es doch auch den Evolution-Motor und Getriebe mit fünf Gängen damals noch gar nicht gab.

Macht nix. Gefühlte Vergangenheit zieht mehr als echte Vergangenheit, denn nur in der gefühlten Vergangenheit ist wirklich alles besser. Danke, Matze, dass wir sie auf deiner Harley erleben durften!

Ach ja, und die anderen Besucher der Custom Days tickten wohl ähnlich, das zeugt vom Spirit dieses von der Harley-Factory in Frankfurt aufgebauten Bikes. Matzes Harley sackte gleich drei Pokale ein, jeweils für den zweiten Platz: „Best of Custom“, „Best of Paint“ und „Best of Show“. Glückwunsch!    «

Vierzehn Schichten Klarlack und darunter eine Schicht echtes Blattgold. „Ein bisschen Dekadenz muss sein“, sagt der Besitzer dazu und ließ auch gleich den Helm passend lackieren
Vierzehn Schichten Klarlack und darunter eine Schicht echtes Blattgold. „Ein bisschen Dekadenz muss sein“, sagt der Besitzer dazu und ließ auch gleich den Helm passend lackieren
 

24.–27. Oktober 2019:
Custom Days Mallorca
Mega-Park, Ctra. Arenal, 52,
07600 Palma de Mallorca
SPANIEN
www.custom-days-mallorca.com​

Infos
Rent-a-Harley/All In One Mallorca
Calle Marbella 42
07610 Playa de Palma
SPANIEN
Tel. 0034-971 265 190
Mobil 0034 682 696 210
info@custom-mallorca.com
www.all-in-one-mallorca.com
 


TECHNISCHE DATEN

Sixties Chopper
Basis: H-D FXSTC, Baujahr 1992

Motor
Typ: H-D Screamin’ Eagle Racing
Hubraum: 1340 ccm
Gemischaufbereitung: Vergaser, S&S
Luftfilter: S&S
Auspuff: W&W Cycles
Getriebe: H-D-Fünfgang
Primärtrieb: Kettenkasten im Ölbad
Kupplung: Mehrscheibennasskupplung
Sekundärtrieb: Kette, wegen Ritzelbremse versiegelt

Fahrwerk
Gabel: unbekannt
Lenker: Magura
Räder: vorn TTS 2,15 x 21, 80 Speichen, hinten TTS 4,00 x 16, 80 Speichen
Reifen: vorn Dunlop D402 F, MH 90-21, hinten Dunlop D402, MT 90 B 16
Bremsen: vorn einfache Bremsscheibe, Vierkolben, hinten Ritzelbremse, Kustom Tech

Sonstiges
Tacho: Motogadget
Armaturen: Rebuffini
Fußrasten: Rebuffini
Tank: Sportster Style
Sitz: Takeaseat
Lack: Bernhard Richter

Kontakt
Harley-Factory Frankfurt
Wächtersbacher Straße 83
60386 Frankfurt/Main
Tel. 069 408999-0
www.factorygroup.de
Artikel aus der Ausgabe: 1/19
Hooligan-Flat-Track 14.01.2019
Hooligan-Flat-Track
Back to the Roots – Bestrafungen 10.01.2019
Back to the Roots – Bestrafungen
Bike: Honda Monkey 2018 19.12.2018
Bike: Honda Monkey 2018
Familienbande: Vater-Sohn-Tour durch Europa 17.12.2018
Familienbande: Vater-Sohn-Tour durch Europa
History: Die Bikes der Sixties 15.12.2018
History: Die Bikes der Sixties
Club-Race 14.12.2018
Club-Race
Ausgabe 10/19 erscheint am 13. Sep
Bikeporträt: Harley-Davidson Road King »Deep Blue« 30.07.2019
Bikeporträt: Harley-Davidson Road King »Deep Blue«

Auf den Custom Days von Mallorca entdeckten wir ein geheimnisvolles Bike …

Vier für Zwei 09.06.2019
Vier für Zwei

Passen vier Vergaser auf einen Big Twin? Auf den Custom Days von Mallorca haben …

Custom Chrome – Scout-Fender 30.08.2018
Custom Chrome – Scout-Fender

Custom Chrome führt Custom-Fender für Indian Scouts im Programm …

Clip: Milwaukee-Eight-Bagger im Test 13.02.2019
Clip: Milwaukee-Eight-Bagger im Test

Die Harley-Factory Frankfurt hat einen Bagger mit Teilen von Custom Chrome Europe ge …

Battle of the Kings 13.11.2017
Battle of the Kings

Harley-Davidson richtet einen jährlichen Custom-Contest unter den eigenen Vertr …

Eightball Custom 07.11.2018
Eightball Custom

Eightball Custom hat einen seitlichen Tachohalter für alle Sportster-Modelle ab Modellj …

Early Shovel von Runaway Choppers 04.04.2017
Early Shovel von Runaway Choppers

„Ich baue, was mir gefällt“, erklärt Thorsten von RunawayChoppers. Hier hat …

Magazine des Huber Verlages