Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Auch einen Post-Softchopper kann man noch tunen. Ein BIKERS NEWS-Leser hat’s bewiesen
Nein, das ist keine umgebaute Softail-Harley. Aber unser Leser hat dafür gesorgt, dass sie so aussieht.

Kawasakis VN 800 gehört zur Generation der Post-Softchopper. Das waren keine Softchopper der ersten Generation, denen die Hersteller nur eine amerikanisierte Sitzbank, einen Baby-Ape und etwas Glimmerlack verpasst hatten. Die  Starrrahmen-Optik der Post-Softchopper war glaubwürdig, und auch die restlichen Komponenten stimmten.

So sah die VN 800 im Originalzustand aus
Hier das Original: Eine Kawasaki VN 800

Warum umbauen?

Warum dann umbauen? Weil ein Mann tun muss, was ein Mann tun muss. Im Februar 2012 legte Freddy Prigl damit los. Er wollte aus einer Kawasaki VN 800 A einen Oldstyle-Chopper machen. Freddy schnappte eine VN 800 mit etwas zu lauten Geräuschen auf. Die Geräusche kamen irgendwo aus dem Bereich des Motors. „Es wird schon nicht so schlimm sein“, so hoffte er. Glück gehabt. Es waren tatsächlich nur ein paar kleinere Defekte im Getriebe, die das verursacht hatten. „Wenn alles so gut klappt“, dachte Freddy, „ist das Teil in zwei Monaten fertig.“

Wie es auszusehen hatte, stand schon fest. Das musste nur noch in die Wirklichkeit umgesetzt werden. Technisch ist Freddy nicht ganz unbegabt. Heute weiß er, dass es eben zweieinhalb Jahre und keine zwei Monate dauert, wenn man noch nie ein Bike komplett umgebaut hat, wenn einen die Elektrik in den Wahnsinn treibt und wenn man dann auch nur eine knapp bemessene Freizeit zur Verfügung hat. Auch die TÜV-Abnahme ging nicht reibungslos über die Bühne.

Da steht das leuchtend weiße Schmuckstück
Fertig: Das rollende Schmuckstück!
Schick ist sie geworden, die schneeweiße VN 800 von Freddy Prigl

Rollende Schmuckstücke

Und dann kamen noch ein paar weitere Verzögerungen dazu, weshalb die VN erst im Juni 2014 aus der Werkstatt rollte. Das lag an Freddys Frau, die das halb fertige Motorrad als Requisite für ein Fotoshooting ihrer Schmuckserie brauchte. Mit Stefan Veres hatte sie gar ein Johnny-Depp-Double gefunden, um mit ihm die coolen Fotos zu schießen. Da war die VN noch nicht so weiß, wie Freddy sie haben wollte. Und so verzögerte der Rollout sich noch weiter. Aber jetzt ist sie wirklich fertig. Und wenn seine Frau das Bike noch als Requisite für ihre Schmuckstücke verwendete, so hat Freddy aus der VN nun selbst ein leuchtend weißes Schmuckstück gemacht.

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 12/2015
 

TECHNISCHE DATEN
Kawasaki VN 800
Erbauer: Freddy Prigl

Motor

Motor: Wassergekühlter Zweizylinder-Viertaktmotor

Hubraum: 805 ccm

Leistung: 56 PS

Luftfilter: Dock66

Auspuff: Miller Old School


Fahrwerk

Räder    
vorn: 80x21
hinten: 140x16

Rahmen : original

Gabel: original, poliert


Zubehör

Benzintank: Dock66, 2,2 Galonen

Fender: Dock66

Lenker: HD

Mini-Taster: Hardly Dangerous

Mini-Tacho: Dock66

Lampe: Dock66, Diamond Cut

Rücklicht: Kellermann

Blinker: Kellermann

Sitzbank: W&W

Lack: Jacek, Perlmuttweiß


Kontakt
www.redstyle.eu
Louis Caferacer 30.03.2017
Louis Caferacer

Die Louis-Lehrlinge verwandelten eine Yamaha XV 125 in einen Caferacer …

Reader's Ride AME-Kawasaki ST 800 16.03.2018
Reader's Ride AME-Kawasaki ST 800

Sag mir, wo die Fransen sind – wo sind sie geblieben? …

Nachwuchs-Bobber Suzuki GZ 125 26.05.2019
Nachwuchs-Bobber Suzuki GZ 125

Innerhalb von einer Woche sollten sechs Louis-Azubis im Jahr 2017 ein Custombike für 2017

MC Ride for Freedom 30.04.2018
MC Ride for Freedom

Der MC Ride for Freedom aus dem Hunsrück hat ein neues Ehrenmitglied …

Bikeporträt: Softchoppers  Death 12.05.2019
Bikeporträt: Softchoppers Death

Die besten Bikes baut die Szene selbst. Und wer Neues schafft, der muss Altes zers …

Alba Chopper Show 18.08.2017
Alba Chopper Show

Hier dreht sich alles um die italienische Chopper-Kultur …

Magazine des Huber Verlages