Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Wer sich seine Harley im zweiten Frühling zulegt, hat das Basiswissen schon wieder vergessen. Aber er hat die Kohle für einen Termin in der Werkstatt. Wir haben den Profis während einer Inspektion über die Schultern geschaut …
Hier die Ablassöffnung für das Motoröl. Jetzt darf es fließenAutos verderben den Charakter. Wer sie zu lange fährt, weiß am Ende nicht mehr, was eine Trockensumpfschmierung ist. So erzählt es Holger von Mainhattan
Choppers in Frankfurt. Als seine Kunden das Öl an ihrer Harley selbst wechseln wollten, hätten sie sich gewundert, dass es nicht abgeflossen sei. Sie hatten die Schraube unter dem Kurbelgehäuse gelöst. Das aber, so Holger, ist keine Ölablassschraube. Und schon allein deshalb sei es sinnvoll, auch für die scheinbar leichtesten Schraubereien eine Fachwerkstatt aufzusuchen.
Für eine Inspektion bietet sich der Herbst an. Da haben die Werkstätten die meisten Termine frei. Denn im Frühjahr ersticken sie unter den Anfragen all der Biker, die einen Winter lang nicht glauben wollten, dass der nächste Sommer sicher kommt.

Der Ölfilter ist schwer zugänglich, erforderlich ist deshalb ein besonderer Filterschlüssel mit AussparungWo die Ablassschraube steckt
Wo die Ölablassschraube denn nun wirklich steckt? Wir verraten es euch: Dynas haben sie in einem eigenen Behältnis unter dem Getriebe. Bevor Holger sie öffnet, um daraus das Öl wirklich abfließen zu lassen, sollte erst mal der Motor kurz warmlaufen. Das hat mehrere Gründe, um die üblichen
Stammtischdiskussionen abzuschließen: War-
mes Öl fließt natürlich besser, obendrein nimmt es, einmal umgerührt, die abgesunkenen Schwebepartikel wieder auf – und dann spült es auch noch das restliche Öl aus dem Sumpf des Kurbelgehäuses.
So passt der Schlüssel Das Zeug kann nun raus. Ein ordentlicher Ölwechsel beinhaltet natürlich auch den Wechsel des Ölfilters. Wenn ihr denkt, den kriegt ihr mit einem handelsüblichen Fil-terschlüssel raus, dann irrt ihr euch. Erstens solltet ihr zuvor die Kanten des Ölfilters gezählt haben, denn da gibt es verschiedene. Obendrein aber kriegt ihr selbst einen passenden Schlüssel nicht auf den Filter einer Harley. Damit er wirklich sauber aufsteckt, benötigt er eine Aussparung, sonst kriegt ihr ihn nicht in den engen Raum zwischen Filter und Kurbelgehäuse. Auch dann kann es zu Überraschungen kommen, denn die Kanten sind angerundet, das Blech ist weich und ein Filterschlüssel kann schon mal drüberrutschen. Holgers Lösung, nachdem er vor unseren Augen durchgerutscht war: Er reinigt Ölfilter und Schlüssel gewissenhaft und klemmt dann ein Tuch dazwischen. Jetzt nochmal drüberstülpen und dann mit Gewalt!

Zwei Liter Öl reichen erst mal. Genau auf den Strich wird nach der Probefahrt aufgefülltJetzt wieder dichtmachen
Ist alles raus, was keine Miete mehr zahlt,
Milwaukee-Eight 16.09.2016
Milwaukee-Eight

Hier die ersten Fahr-Eindrücke vom neuen Harley-Motor …

S&S-Ölpumpe 30.05.2018
S&S-Ölpumpe

Wenn S&S neue Produkte entwickelt, horchen die performancebegeisterten Fahrer auf …

Classic Rock 24.04.2015
Classic Rock

Sex, Musik und Motorräder haben eineMenge gemeinsam. Das beginnt beim Sound D …

Brotherhood of Bikers Mainhattan 13.02.2017
Brotherhood of Bikers Mainhattan

Die Brotherhood of Bikers Mainhattan gibt ihre Auflösung bekannt …

2016er Harley Fat Boy S auf dem Prüfstand 20.10.2015
2016er Harley Fat Boy S auf dem Prüfstand

Wir haben eine neue 2016er Harley auf den Leistungsprüfstand geschoben. Ergebni …

Harley Jungs Mainhattan 19.01.2019
Harley Jungs Mainhattan

Die Harley Jungs sind zwar keine Jungs mehr, aber ihre Gemeinschaft ist noch jung …

Magazine des Huber Verlages