Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Am 9. September wollen Biker in Berlin gegen das Colour-Verbot demonstrieren. Wir haben mit Fähnrich vom Nomads-Charter der Hells Angels gesprochen, das die Demonstration organisiert hat
BN: Seit dem 16. März dürfen die Abzeichen der Hells Angels und anderer MCs in Deutschland nicht mehr öffentlich gezeigt werden. Die Clubs an sich sind zwar nicht verboten worden, trotzdem hat eure Demo das Motto „Freedom is our religion – Protest gegen die Abschaffung der Vereinsfreiheit“ – ist das nicht etwas übertrieben, zumal bislang ausschließlich einige Motorradclubs von der Gesetzesverschärfung betroffen sind?
Fähnrich: Eigene Kennzeichen öffentlich tragen und verwenden zu können ist ein wichtiger
Bestandteil der Vereinsfreiheit und gehört zu den Traditionen der Vereinskultur. Nicht verbotenen Vereinen zu untersagen, die eigenen Kennzeichen zu verwenden, ist an sich bereits der reine
Hohn und kommt nah an eine Abschaffung der Vereinsfreiheit heran. Gerade das Tragen und das Verwenden der eigenen Symbolik ist wesentlicher Bestandteil des Vereinslebens
und gehört zu den Traditionen der Vereinskultur. Was Django schon vor fünfzehn Jahren in der BIKERS NEWS sagte – „Die Freiheit stirbt scheibchenweise“ –, ist heute aktueller denn je. Die seit Jahren stattfindenden Grundrechtseinschnitte betreffen nicht wie in diesem Fall nur ein paar Motorradclubs, sondern alle. Gesetze gelten eben für alle! Nur müssen die Einschnitte dem Bürger mundgerecht serviert werden – und das passt am besten, wenn jeder glaubt, es betrifft ihn nicht.

„Wir kämpfen gegen Unrecht und für unsere Freiheit“

Fast alle Bundestagsabgeordneten haben während der Debatten um das verschärfte Vereinsgesetz Rocker mit Kriminellen gleichgesetzt. Wenn sich sogar Parlamentarier erlauben dürfen, eine ganze Bevölkerungsgruppe zu stigmatisieren und als Sündenbock zu benutzen, unterstreicht das, wie wenig Lobby die Rocker haben. Nun wollt ihr mit einer Demo etwas dagegen unternehmen – woher nehmt ihr euren Optimismus?
Wir kämpfen gegen Unrecht und für unsere Freiheit und da spielt für uns irgendeine Lobby überhaupt keine Rolle. Aus unserer Sicht gibt es einen bedauerlichen Unterschied zwischen der Meinung im Parlament und der Meinung in der Bevölkerung, wo wir eine generelle Ablehnung unseres Lifestyles nicht feststellen können. Im Gegenteil, wenn wir im Pack unterwegs sind, sind positive Reaktionen an der Tagesordnung. Das können Polizeikolonnen nicht von sich behaupten, wie es die Polizeiführung und Gewerkschaftsvorsitzende gerne mal beklagen.

Das komplette Interview findet ihr in der September-Ausgabe der BIKERS NEWS. Jetzt am Kiosk und versandkostenfrei im SzeneShop!


 
Artikel aus der Ausgabe: 6/20
Absage German MC Cup: Interview 30.05.2020
Absage German MC Cup: Interview
Gepäcksysteme für Harleys: Volle Ladung 23.05.2020
Gepäcksysteme für Harleys: Volle Ladung
Triumph TR6T im Starrrahmen: Editor’s Choice 21.05.2020
Triumph TR6T im Starrrahmen: Editor’s Choice
Szene: AWOs  und  Eisenbahner­mützen 17.05.2020
Szene: AWOs und Eisenbahner­mützen
BMW R 18 – Angriff auf Harley 15.05.2020
BMW R 18 – Angriff auf Harley
Hells Angels MC: Schorle81 Memory-Run 09.05.2020
Hells Angels MC: Schorle81 Memory-Run
Ausgabe 7/20 erscheint am 12. Jun
Hells Angels demonstrieren 17.10.2019
Hells Angels demonstrieren

Hells Angels und der Runde Tisch Berlin/Brandenburg demonstrierten am 14. September gegen …

Freedom is our Religion 2019 16.10.2019
Freedom is our Religion 2019

Die Hells Angels und der Runde Tisch Berlin/Brandenburg demonstrierten gegen das Colour-Verbot …

Pressemitteilung Hells Angels MC Nomads Germany 10.09.2018
Pressemitteilung Hells Angels MC Nomads Germany

Das deutsche Nomads-Charter der Hells Angels äußert sich in einer Pressemitteilun …

Demo gegen Colour-Verbot 16.08.2018
Demo gegen Colour-Verbot

Am 8. September wollen Biker erneut in Berlin demonstrieren – das Motto: „Freedo …

Magazine des Huber Verlages