Helloween Ride

13.07.2017  |  Text: Harry  |   Bilder: Harry
Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride Helloween Ride
Helloween Ride
Alle Bilder »
Die letzte Ausfahrt der Saison
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Kristallklar und kalt liegt die Luft über den Bergen, während weiter unten Nebelschwaden durch die Täler wabern. Zeit für eine letzte Tour auf den Berg, bevor das Garagentor hinter dem Bike für Monate ins Schloss fällt. Im Nebel kommen Orientierungsschwierigkeiten auf, auch wenn der Biker die Strecke wie seine Westentasche kennt. So manche Biegung hat er im Sonnenschein nicht wahrgenommen. Mit Röntgenblick scannt er das undurchdringliche Weiß auf der Suche nach Konturen, die bekannt erscheinen. Ein altes Wegekreuz taucht auf, die wenigen, mit Reif überzogenen Blätter an den Bäumen leisten der Erdanziehungskraft noch erfolgreich Widerstand. Kein einziger Gedanke an die Übertretung irgendwelcher Verkehrsvorschriften, hier gilt es, Ruhe zu bewahren.



Schlagartig weicht der Nebel einem klaren, kalten Blau. Wie in Watte gepackt leuchten die Gipfel, angestrahlt von der tiefstehenden Sonne. Die Zeit scheint stillzustehen, niemand kommt von hinten angerauscht, drängelt oder protzt mit tiefer Kurvenlage. Der Biker genießt und erkennt, wie hektisch der Sommer mit seinen allwöchentlichen Treffen war. Die Sonne glitzert im Reif der letzten bunten Blätter und viel zu schnell setzt die Dämmerung ein. Des Bikers Nase läuft auch schon seit geraumer Zeit und bei der Abfahrt freut er sich auf das letzte Highlight des Tages: Eine heiße Badewanne mit einem XXL-Becher Glühwein auf dem Rand.

Zuerst erschienen in BIKERS NEWS 11/16
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:23 June 2018 16:17:47/blog/helloween+ride_177.html