Dies ist ein Testlauf der neuen Website. Fehler und Feedback könnt ihr HIER melden.
Honda legt seine Monkey neu auf. Mit allem modernen Scheiß, inklusive ABS mit Kennung für ein abhebendes Hinterrad
Das erste Modell war für Einsätze im Vergnügungspark in Tokio konzipiert. Es rollte ohne Federung auf 5-Zoll-Rädern. Sein 49 Kubik-Viertaktmotor leistete 4,1 PS. Daraus wurde die Honda Monkey, zum ersten Mal mit Straßenzulassung im Jahr 1963.

Kultig wurde die Monkeys mit dem Tank in Tropfenform ab 1978. Mit Dreiganggetriebe und einfach zu bedienender Fliehkraftkupplung genügte fürs Fahren ein simples Drehen am Gasgriff.

Jetzt legt Honda sein Minibike neu auf. Die Ausstattung umfasst allermodernste Komponenten, wie Upside-Down-Gabel, Stereo-Stoßdämpfer, LCD-Cockpit-Anzeige, LED-Lichttechnik und ein ABS mit Kennung für ein abhebendes Hinterrad.

Mehr über die neue Monkey in einer der kommenden BIKERS-NEWS-Ausgaben.
Artikel aus der Ausgabe: 3/19
Reise: Arizonas Geisterstädte 09.03.2019
Reise: Arizonas Geisterstädte
Suzuki LS 650 Savage im Eigenbau: Hoch greifen 05.03.2019
Suzuki LS 650 Savage im Eigenbau: Hoch greifen
Outlaws MC: Germany Race 27.02.2019
Outlaws MC: Germany Race
Golden Drakes Rally 1991 Platzhalter 23.02.2019
Golden Drakes Rally 1991 Platzhalter
Fahrtest Harley-Custom-Chrome-Bagger: The  CCEagle  has  landed! 23.02.2019
Fahrtest Harley-Custom-Chrome-Bagger: The CCEagle has landed!
XXL-Biker: Coole Klamotten für kräftige Biker 19.02.2019
XXL-Biker: Coole Klamotten für kräftige Biker
Ausgabe 4/19 erscheint am 15. Mär
Honda Moto Riding Assist 10.01.2017
Honda Moto Riding Assist

Honda präsentiert eine Motorradstudie, die sich auch ohne Fahrer bewegt. Ein Glü...

Honda Rebel 18.11.2016
Honda Rebel

Honda stellt die neue Rebel vor. Der kleine Einsteiger-Chopper ist groß geworden...

Bull Skull MC Barby 19.09.2016
Bull Skull MC Barby

Der Bull Skull MC Barby verabschiedet seinen ältesten Member Fritze...

Magazine des Huber Verlages