Rocker des Monats: MarkeZ

07.08.2018  |  Text: Tilmann Ziegenhain  |   Bilder: Robin Brecht
Rocker des Monats: MarkeZ Rocker des Monats: MarkeZ
Rocker des Monats: MarkeZ
Alle Bilder »
Eine Szene – viele Gesichter: Wir stellen den Rocker des Monats August 2017 vor
Name: Markus aka MarkeZ
Alter: 38 Jahre
Club: KeilerZ DeutschlanD MBC
Beruf: Zeitsoldat
Berufung (Traumjob): Milliardär
Erstes Motorrad: KTM LC4 (aus dem Bundeswehr-Fuhrpark)
Jetziges Motorrad: Yamaha FZ1 (naked), BMW R 1100 GS
Wunschmotorrad: „Gibt’s keins im Moment, bin glücklich.“
Punkte in Flensburg: keine
Vorstrafen: keine

Markus aka MarkeZ
Markus aka MarkeZ

BN: Die Member des KeilerZ MBC sind aktive und ehemalige Soldaten der Bundeswehr – wofür steht das MBC?

MarkeZ: Für Military Biker Club. Wir sind der letzte MBC in Deutschland, die anderen haben sich alle umbenannt, um es einfacher zu machen, vor allem international – sie nennen sich jetzt „MMC“, für Military Motorcycle Club. Wir haben uns noch nicht umbenannt, ich sehe momentan auch keinen Grund. Sonst stirbt das ja auch ganz aus. Wir sind also wie das letzte Einhorn.


Steckt hinter den großen Buchstaben eurer Patches auch ein größerer Sinn? Warum schreibt ihr eure Namen und den des Clubs am Ende immer groß? Und wieso überhaupt „KeilerZ“?

Das hat sich so ergeben – eine Bierlaune, als der Club entstanden ist. Die Gründer waren damals alle in der 5. Kompanie, das ist immer die schwere Kompanie des Bataillons. Wir hatten als Kompaniemaskottchen einen Keiler und unsere Unteroffizierskabine hieß „KeilerZ-Bar“. Dort haben sich alle Unteroffiziere getroffen und dort hat sich das dann entwickelt – erst mit Shirts und so weiter, ab 2004 dann mit Kutte.


Warst du vorher in einem anderen Club?

Nein, ich hatte mit der Szene an sich nichts zu tun. Die großen Clubs der Gegend waren Einprozenter, es gab Verbindungen, aber ich war nicht aktiv dabei. Bei den Sicherheitsprüfungen im Dienst ist das auch immer schwierig, wenn man in einem großen MC ist – da wären wir nicht durchgekommen. Auch deswegen haben wir den Club gegründet, denn die KeilerZ kannten die Leute schon. Da war es klar, dass er darum geht, die Kameradschaft auch nach dem Dienst zu pflegen. Wir haben keine Gebietsansprüche und machen unser eigenes Ding.


Wie bist du zu deinem Spitznamen gekommen?

Damals im Auslandseinsatz war ich viel mit Amerikanern unterwegs – und die können „Markus“ nicht aussprechen. Ihr „Markez“ ist dann geblieben. Unsere neuen Mitglieder, die Frischlinge, bekommen ihre Spitznamen meist beim Aufnahmeritual. Da muss man den „Kuss des KeilerZ“ über sich ergehen lassen, also aus einem Gefäß trinken, einem Keilerkopf. Dabei muss man Schnauze und Nase des Keilers möglichst gleichzeitig abdecken. Wer absetzt, fängt wieder bei null an. Da muss man schon mal hart zu sich selbst sein können.


Zum Thema Bart: Deiner ist ja ziemlich schick – geht das denn überhaupt in der Bundeswehr?

Es ist nicht verboten, wird aber nicht gerne gesehen. Im aktiven Dienst ist er manchmal sehr störend. Kommt aber immer auf die Verwendung an, manchmal ist ein Bart auch hilfreich, also in bestimmten Einsatzgebieten. In der Regel stört er aber. Stell dir vor, du musst ein Loch graben und bleibst immer mit der Schaufel hängen!


Die wichtigsten drei Sachen, die du in der Bundeswehr gelernt hast?

Ich würde sagen, Ordnung und Selbstdisziplin – und dass Essen nicht immer schmecken muss, um satt zu machen.


Deine Frau nimmt dir all dein Werkzeug weg, du darfst nur ein Teil behalten – welches nimmst du?

Eine andere Frau.


Was war die letzte Platte, die du dir gekauft hast? Also CD, MP3 oder so ...

Das Dschungelbuch, für meine Tochter.


Wenn du auswanderst, in welches Land?

Irgendwo in die Sonne, auf irgendeine Insel, wo dir keiner auf den Sack geht. Keine Handys, kein WLAN, dafür Meer. Hawaii vielleicht.


Du wirst noch mal geboren und kannst dir Ort und Zeit aussuchen – wann und wie würdest du wiederkehren?

Als Wikinger. Da hatten sie auch keine Handys.


Vervollständige bitte folgenden Satz: Freiheit ist …

Ein hohes Gut. Und nicht umsonst.

KeilerZ DeutschlanD MBC
KeilerZ DeutschlanD MBC: www.keilerz-mbc.de

Zuerst erschienen in BIKERS NEWS 08/2017
  Teilen
Stand:17 August 2018 05:02:07/blog/rocker+des+monats+markez_18723.html