Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Das LKA wollte die Hells Angels provozieren. Und das war kein Aprilscherz
Es war kein Aprilscherz. Verdeckte Ermittler des LKA hatten einen Motorradclub unter dem Namen "Schnelles Helles" gegründet. Die Ähnlichkeit zu Namen und Logo der Hells Angels war Absicht. Nach den ungeschriebenen Gesetzen unserer Szene sind Clubgründungen unter ähnlichen Logos oder Namen, noch dazu in unmittelbarer räumlicher Nähe, unerwünscht. Die Angels hätten damit also zu ungesetzlichen Handlungen provoziert werden können.
Die Süddeutsche Zeitung hatte darüber am 31. März berichtet. So kurz vorm 1. April hielten viele die Sache für einen Aprilscherz. Aber die gefakte Clubgründung war bereits Gegenstand einer Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Koblenz. Darüber hatte die Rheinzeitung schon am 18. Februar berichtet.
Und wir haben beim Innenministerium Rheinland-Pfalz nachgefragt. Wegen laufender Ermittlungen wollte man uns dort nicht viel verraten, gab uns doch immerhin eine verbindliche Auskunft: Die Pressemeldungen über eine gefakte Clubgründung seien "nicht falsch".
Mehr darüber in der kommenden Mai-Ausgabe der BIKERS NEWS, ab dem 22. April am Kiosk.
Artikel aus der Ausgabe: 10/19
Sternfahrt der Biker Union 15.09.2019
Sternfahrt der Biker Union
Harley-Davidson 2020 13.09.2019
Harley-Davidson 2020
Ausgabe 11/19 erscheint am 18. Okt
Schnelles Helles 19.01.2018
Schnelles Helles

Um die Hells Angels aus der Reserve zu locken, gründete das LKA Rheinland-Pfalz eine …

Mitteilung des Hells Angels MC Ostheim 21.11.2017
Mitteilung des Hells Angels MC Ostheim

Wir veröffentlichen eine Mitteilung des Hells Angels MC Ostheim …

Pressemitteilung des Hells Angels MC 22.12.2017
Pressemitteilung des Hells Angels MC

Wir veröffentlichen eine Pressemitteilung des Hells Angels MC D-City …

Magazine des Huber Verlages