Simon Licht fährt Triumph

14.05.2018  |  Text: ahl  |   Bilder: Triumph
Simon Licht fährt Triumph
Simon Licht fährt Triumph
Alle Bilder »
Der Schauspieler Simon Licht fährt jetzt eine Triumph Bonneville T120
Promis ziehen immer gut. Und so hat Triumph Deutschland nun den Schauspieler Simon Licht als Markenbotschafter gewonnen.

Seit über 25 Jahren steht der 51-jährige für Kino und Fernsehen vor der Kamera – vom „Baader-Meinhof-Komplex“ bis zum „Tatort“ sowie in den Serien „Beck is back!“, „Dr. Klein“ oder „Stromberg“.

Jetzt ist er in seiner Freizeit auf einer mattgrauen Bonneville T120 Black unterwegs. Er steht schon immer auf Zweizylinder, und für den bekennenden Steve McQueen-Fan musste es natürlich eine Triumph sein.

Wie so viele Biker macht auch Simon Licht viel Charity. So hat er kürzlich das Projekt „Mit offenem Visier gegen Depressionen“ gestartet und ist einer der Initiatoren des „Fellows Ride“ vom vergangenen Wochenende. Die „Fellows Ride“-Sternfahrt für Motorradfahrer führte zum „Bikes & Bricks“-Motorradfestival und brachte Spendengelder für Projekte der Depressionshilfe und Suizidprävention zusammen. „Das Engagement gegen die oft totgeschwiegene Volkskrankheit Depression ist mir eine echte Herzensangelegenheit“, erklärt Licht. „Daher habe ich auch die Aktion ,Mit offenem Visier gegen Depressionen‘ ins Leben gerufen, die zur Aufklärung rund um diese Krankheit beitragen soll.“

Es gibt auch Charity, die okay ist. Warum dieser Charity-Rummel der Biker ihn trotzdem nervt, erklärt unser Ahlsdorf in seiner Kolumne „Das letzte Wort“ in der aktuellen Juni-Ausgabe der BIKERS NEWS.

 
  Teilen
Stand:18 November 2018 03:30:08/blog/simon+licht+faehrt+triumph_18514.html