Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Der Stahlpakt MC Ohrdruf war Ausrichter der ostdeutschen Präsidentenversammlung 2016
Die Geschichte vieler MCs aus dem Osten der Republik beginnt meist zu AWO-Zeiten, irgendwann vor dem Mauerfall.  Die Geschichte des Stahlpakt MC Ohrdruf ist eine andere, denn von zwei Ausnahmen abgesehen ist keiner der Member 50 Jahre alt. Für die meisten von ihnen ist die Geschichte der DDR eine, die sie nur aus Erzählungen von Altrockern oder der BIKERS NEWS kennen. Die Geschichte des Stahlpakt MC Ohrdruf ist also eine Geschichte der jüngsten Vergangenheit; von Membern, die im Eisenreiter MC zusammenfanden und beschlossen, ihr Leben als Rocker zu leben.


Erste Kontakte mit der Rockerszene

Die allerersten Anfänge, aus denen das heutige Chapter entstanden ist, reichen gerade einmal bis ins Jahr 1998 zurück. Die erste Gruppe besteht aus einem Dutzend motorradbegeisterter Freunde. Unter dem Namen „Motorradfreunde Asolveroth“ organisieren sie gemeinsame Touren und veranstalten das Altenberger Bikertreffen. Bei ihren Wochenendausfahrten steuern die Motorradfreunde Asolveroth auch das Jahrestreffen der Biker Union in Schleiz und gelegentlich auch die ein oder andere Party von MCs an. So entstehen die ersten Kontakte zur Rockerszene und später zum Stahlpakt MC – denn zu dieser Zeit hat der sich in Thüringen bereits fest etabliert.


Gefestigt in die Zukunft

Nach einiger Zeit fahren einige Member beider Gruppen zusammen auf Partys. Wie in vielen Gruppen von Motorradfreunden entstehen auch bei den Asolverothern in einem längeren Prozess verschiedene Strömungen: Den einen reicht es, familiär übers Land zu cruisen, die anderen suchen nach einer festen Gemeinschaft mit klaren Regeln. Für Letztere steht fest, dass sie ihr Leben als Rocker leben wollen. Am 17. November 2007 gründen sie aus diesem Wunsch heraus und in Absprache mit dem Stahlpakt MC den Eisenreiter MC Leinatal – der Name bezieht sich gewollt auf  den Stahlpakt MC. Die Anfangszeit des Chapters ist von starker Fluktuation geprägt, vom Kommen und Gehen vieler Member. Der neue Club muss erst noch seine Richtung finden, doch nach rund einem Jahr hat sich die Spreu vom Weizen getrennt.

Zwei Jahre später mieten die Member das erste Clubhaus an. Vom Stahlpakt MC wird den Membern von Beginn an großer Respekt entgegengebracht. Keiner der Eisenreiter-Member hat das Gefühl, als Supporter behandelt zu werden – beide Clubs verkehren auf Augenhöhe miteinander. Einige Jahre später kommt der damals bereits seit 19 Jahren bestehende Black Haid Lappe MC als zweites Chapter hinzu. Zu diesem Zeitpunkt verschwindet „Leinatal“ als Ortsangabe, der Bottom-Rocker lautet seitdem „Thüringen“. Beide Chapter gehen gefestigt in die Zukunft.



Das Stahlpakt-Chapter Ohrdruf
Das Stahlpakt-Chapter Ohrdruf

Das Patchover

Das heutige Clubhaus in Ohrdruf wird erworben und nur fünf Jahre nach der Gründung des Eisenreiter MC erfolgt das Patchover – der Eisenreiter MC und der Stahlpakt MC hatten über die Jahre in sehr engem Kontakt gestanden. Mit dem Colour des Stahlpakt MC weiterzufahren, ist für die Member des Eisenreiter MC deswegen der konsequente Abschluss ihrer Entwicklung der vergangenen Jahre. Im Sommer 2012 votieren sie deshalb einstimmig für den Wechsel, im Herbst  erfolgt dann während der Days of Steel vor der kompletten Mannschaft des Stahlpakt MC das offizielle Patchover. Die Member des Stahlpakt MC Ohrdruf erinnern sich noch sehr gut an den Moment, als im großen Zelt die Musik unterbrochen wird: Unter lautem Applaus und voller Stolz nehmen sie ihr neues Colour entgegen. Bonne, dem Presidenten des Stahlpakt MC Ohrdruf, ist es genauso wie den anderen Membern des Chapters wichtig, die alten Traditionen zu pflegen und zu bewahren – auch wenn sie deren Ursprung nicht selbst miterlebt haben: Die Siebziger sind eine Zeit, die die Member nur aus Erzählungen kennen, Altrockern begegnen sie mit großem Respekt.

Bonne, President Stahlpakt MC Ohrdruf
Bonne, President Stahlpakt MC Ohrdruf

President Bonne sieht aber auch Vorteile darin, die alte Zeit nicht aktiv miterlebt zu haben –
auch wenn es kein Member gibt, der nicht gerne in der alten Zeit dabei gewesen wäre. „Wir konnten von den Altrockern und deren Geschichte sehr viel lernen. Wir können Sachen annehmen, die cool waren, und Sachen anders machen, die damals dumm gelaufen sind. Wir können zurückblicken – was damals noch nicht ging. Unser Vorteil ist, dass wir viele Altrocker kennen. Heute können wir stolz in einer gefestigten Subkultur leben. Wir leben andere Werte als die der Mehrheitsgesellschaft. Wir gehen unseren eigenen Weg. Diese Möglichkeit hatten die Gründer nicht. Der Nachteil der heutigen Zeit ist, dass von Seiten der Behörden alles viel zu politisch gesehen wird.“


Der Weg zum Fullmember

Wer bei den Ohrdrufern Member werden möchte, muss die üblichen Phasen durchlaufen. Ein Jahr als Hänger und ein Jahr als Prospect sind die üblichen Zeitspannen. Von den Prospects wird erwartet, dass sie jedes Chapter des Stahlpakt MC anfahren und sich dort vorstellen. „Es ist wichtig, mal mit den anderen Membern ein Bier getrunken und an einem Clubabend teilgenommen zu haben. So lernt man sich gegenseitig kennen und merkt schnell, ob das passt.“ Wenn der Prospect dann den Memberstatus bekommt, gibt es beim Stahlpakt MC einen besonderen Brauch: die Memberfahrt.

Presi und Member vor der Deutschlandkarte der Memberfahrten
Presi und Member vor der Deutschlandkarte der Memberfahrten

Mit verbundenen Augen wirft der neue Member einen Dartpfeil auf eine Deutschlandkarte. Wo auch immer der Pfeil steckenbleibt, fährt er dann alleine mit seinem neuen Colour hin, um sich vor dem Ortsschild zu fotografieren. Die minimale Entfernung beträgt 100 Kilometer. Als Mitbringsel wird eine Flasche Schnaps erwartet, die dann zusammen mit den Brüdern im Clubhaus geleert wird. Selbstverständlich zelebrieren die Member die Kuttentaufe noch im alten Stil. Ei austrinken gehört dabei noch zu den harmlosen Späßen, für Treasury Thomas gibt es eine handgeschneiderte Kutte aus Glaswolle, die er anziehen darf, nachdem er einige Liegestütze absolviert hat. Durch Kuttentaufe und Memberfahrt wird der Einstieg in den Club mit Sicherheit nie vergessen.


Ausgedehnte Clubfahrten

Fahrten haben generell Tradition im Chapter. Neben den Prospect- und Memberfahrten unternimmt der Club einmal im Jahr eine große Tour mit Motorrädern – und zwar bereits seit den Zeiten als Motorradfreunde Asolveroth. Diese Tradition hatte auch bei den Eisenreitern Bestand und wird auch heute noch vom Stahlpakt MC Ohrdruf gelebt. Bis nach Italien, Schweden und Polen ist das Chapter zusammen gefahren, dazu gibt es einmal im Jahr eine Pflichtfahrt, bei der ein Ziel in Deutschland angefahren wird. Und selbstverständlich werden an den Wochenenden die Partys der anderen Stahlpakt-Chapter und die befreundeter Clubs angefahren. Eine besondere Freundschaft besteht dabei zum Kartell MC. Im gesamten Stahlpakt wird alles gefahren, was zwei Räder und mindestens 600 ccm hat. Ob das Bike eine Harley, eine V-Max oder Dnepr ist, spielt keine Rolle. Von der schicksten Harley bis zum härtesten Fighter findet sich alles wieder – wichtig bleibt der Fahrer. Eine Harleypflicht besteht also nicht, auch wenn einige Chapter nichts anderes fahren.


Gemeinsam für den Club

Neben dem gemeinsamen Motorradfahren ist die Arbeit am und im Clubhaus das große Bindeglied zwischen den Membern. Seit zwei Jahren veranstalten die Member eine Sommerparty in der Nähe von Ohrdruf. Bei der ersten Party gibt es noch einige Anlaufschwierigkeiten mit den lokalen Behörden, doch der Bürgermeister hat sich anschließend für das Chapter eingesetzt. Die Member glauben selbstverständlich nicht, dass sie die letzten sein werden, die ihr Leben als Rocker leben: „Auch in zwanzig Jahren kommen neue dazu, die dann die Szene vorantreiben werden. Die Szene wird weiterleben.“ Wie das dann aussieht, wird die Geschichte zeigen.

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 03/2016
 


Stahlpakt MC Ohrdruf
Waldstraße 121
99885 Ohrdruf
www.stahlpakt-mc.de



 
Artikel aus der Ausgabe: 4/18
Iron Horses MC Fürth 10.04.2018
Iron Horses MC Fürth
E-achtzehn MC Werneuchen 09.04.2018
E-achtzehn MC Werneuchen
Biker-Party in Kössen 08.04.2018
Biker-Party in Kössen
Trust MC 07.04.2018
Trust MC
MC Steel Wheels Austria: 20 years – keep on turning! 06.04.2018
MC Steel Wheels Austria: 20 years – keep on turning!
Kippenschnipper 05.04.2018
Kippenschnipper
Ausgabe 7/20 erscheint am 12. Jun
Partyplanung Ost 19.02.2016
Partyplanung Ost

Auf der Partyplanung Ost geht es um mehr als Terminabstimmung. Das jährliche …

Partyplanung Ost 05.02.2015
Partyplanung Ost

Die Partyplanung Ost ist die Versammlung der ostdeutschen Rocker-Präsidenten. …

Clip: Norddeutsche Präsidentenversammlung 2019 11.12.2019
Clip: Norddeutsche Präsidentenversammlung 2019

Sehr hier einen Clip von der Norddeutschen Präsidentenversammlung 2019 …

Super Comp auf Werner-Rennen 09.09.2019
Super Comp auf Werner-Rennen

Auf dem Werner-Rennen traten auch wieder die Bikes der neuen Dragster-Klasse "S …

Stahlpakt MC Waltershausen 15.07.2017
Stahlpakt MC Waltershausen

Der Stahlpakt MC Waltershausen feierte sein zehnjähriges Bestehen …

Chopperfriends Schmalkalden 03.09.2017
Chopperfriends Schmalkalden

Die Chopperfriends Schmalkalden feierten ihr 15-jähriges Bestehen …

Bikerfreunde Ammelshain e.V. 20.06.2016
Bikerfreunde Ammelshain e.V.

Die Bikerfreunde Ammelshain e.V. feierten mit Freddys Garage ihre Fighter und Ch …

Freeway Rider’s MC Bitterfeld 03.06.2018
Freeway Rider’s MC Bitterfeld

Mitte Dezember lud das ostdeutsche Chapter der Freeway Rider’s zum traditionell …

Magazine des Huber Verlages