Buchverlosung: Hart wie ein Häftling

20.10.2015  |  Text: Tilmann Ziegenhain  |   Bilder: riva Verlag
Buchverlosung: Hart wie ein Häftling
Buchverlosung: Hart wie ein Häftling
Alle Bilder »
Ein neues Buch erklärt die Trainingsmethoden von Häftlingen – sie funktionieren (fast) ohne Geräte.
19 Jahre saß der ehemalige Heroin-Dealer Paul Wade in amerikanischen Gefängnissen. Wirklich gesessen hat er aber kaum, denn er nutzte die Zeit für ausgiebiges Körper-Training.

Dabei perfektionierte er ein Trainingsprogramm, das fast ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet und das auf engstem Raum absolviert werden kann. Das System besteht aus sechs Grundübungen mit jeweils zehn Intensitätsstufen. Teure Fitnessstudios sind damit überflüssig, meint Paul „The Coach“ Wade – die habe es im Altertum, als die Gymnastik erfunden wurde, schließlich auch nicht gegeben.

Nur wo man im Knast eine Reckstange findet, das kann uns das Buch von Paul Wade nicht erklären. Der Zusicherung, dass man beim Hofgang ja vielleicht mal an einem Ast vorbeikommen könnte, wollen wir nicht wirklich trauen.

Wir verlosen drei Exemplare der Buches. Schreibt einfach in einem Kommentar, warum ihr das Buch haben wollt und teilt die Meldung danach bei Facebook. In einer Woche geben wir die Gewinner bekannt.

EINSENDESCHLUSS IST DER 27.10.2015

Paul Wade
Trainieren wie im Knast
Der progressive Ganzkörperplan für Muskeln, Kraft und einen eisernen Willen
320 Seiten, Softcover
19,99 Euro
ISBN 978-3-86883-563-2
riva Verlag, München 2015

 
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:24 June 2018 08:39:15/blog/trainieren+wie+im+knast_1510.html