Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Vergesst Daytona! In Kuba halten hundert Harlistas ihre alten Harleys am Laufen
In der Urlauberhochburg Varadero kamen sie aus allen Richtungen zusammen. Harleys der Baujahre vor 1960, von ihren Besitzern mühevoll und unter schwierigsten Bedingungen am Leben erhalten. Denn seit über 50 Jahren steht Kuba unter einem US-Embargo. Ersatzteile oder gar neue Maschinen kommen offiziell nicht auf die Insel in der Karibik.

Es wird zusammengeschraubt, was nicht zusammengehört
Es wird zusammengeschraubt, was nicht zusammengehört

Was bei uns als Oldtimer-Treffen bezeichnet würde, hat auf Kuba eine aus der Not geborene Historie. Bis zur Revolution im Jahr 1959 fuhren Tausende Harleys auf der Zuckerrohrinsel, die meisten davon im Dienste der Behörden. Dann wurden die USA zum Klassenfeind, amerikanische Produkte waren unerwünscht. Doch das kubanische Straßenbild sprach eine andere Sprache. Trotz aller wirtschaftlichen Schwierigkeiten und Entbehrungen hielten die Besitzer sowohl ihre amerikanischen Straßenkreuzer als auch die „Freedom Machines“ aus Milwaukee am Leben. Irgendwann fehlte es an allem, und es wurde zusammengebaut, was eigentlich nicht zusammengehört. Was deutschen Originalheimern Schauer über den Rücken treibt, ist auf Kuba einfach nur notwendig, um die alte Kiste am Laufen zu halten.

Es bewegt sich was: Wir sichteten die erste V-Rod in kubanischem Besitz
Es bewegt sich was: Wir sichteten die erste V-Rod in kubanischem Besitz

Doch die Zeiten wandeln sich. Seit den 1990er Jahren fördert Kuba den Tourismus, er ist inzwischen der stärkste Wirtschaftsfaktor der Insel. Und auch zwischen den USA und Kuba schmilzt der Eispanzer. Beide Staaten hatten verkündet, nach einem halben Jahrhundert wieder diplomatische Beziehungen aufnehmen zu wollen. Auf dem diesjährigen Harley-Treffen fuhren auch ausländische Biker mit. Ein kubanischer Biker fuhr gar auf seiner eigenen V-Rod vor. Das kann durchaus als Zeichen für den kommenden Wandel gedeutet werden – und auch für gute Beziehungen des kubanischen Bikers.

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 05/2015
Artikel aus der Ausgabe: 3/20
50 Jahre Zodiac 01.03.2020
50 Jahre Zodiac
Glanzstück 29.02.2020
Glanzstück
eCall: Wenn das Motor­­rad Hilfe holt 22.02.2020
eCall: Wenn das Motor­­rad Hilfe holt
Free Eagles MC 21.02.2020
Free Eagles MC
Harley-Davidson Schweden-Shovel 15.02.2020
Harley-Davidson Schweden-Shovel
Partyplanung Ost 14.02.2020
Partyplanung Ost
Ausgabe 7/20 erscheint am 12. Jun
Die letzten Harlistas 20.03.2020
Die letzten Harlistas

Wird Harley-Davidson bald den ersten Vertragsdealer in Havanna eröffnen? Wir zeigen euch …

Dresden Harley Days 02.07.2018
Dresden Harley Days

Die Dresden Harley Days 2018 fallen aus …

75th Daytona Bike Week 04.03.2016
75th Daytona Bike Week

Hier ist unser Service für alle Daheimgebliebenen: per Livestream die 75. Daytona Bike We …

Indian in Faak 03.09.2016
Indian in Faak

Die Indian Motorcycle Riders Group fährt auf der European Bike Week am Faaker S …

Magazine des Huber Verlages