Dies ist ein Testlauf der neuen Website. Fehler und Feedback könnt ihr HIER melden.
Auf der weltgrößten Messe für umgebaute Motorräder gab es 2018 nur Gewinner
Das war mehr als knapp. In letzter Sekunde schafft es Michael zur Hauptbühne der CUSTOMBIKE-SHOW. Dort oben warten bereits Moderator Martin „Frau“ Reuter, Dragos von Harley-Davidson und Candy, die Glücksfee im knappen Weihnachtsfrau-Dress. Kurz zuvor hatte Candy seinen Namen aus der Lostrommel des Besuchergewinnspiels gezogen. Damit hat er eine nigelnagelneue Sportster Iron 883 gewonnen. Auch die wartet bereits auf der Bühne. Doch wenn er nicht da ist, um sie zu holen, bekommt ein anderer das Bike.

Hätte Michael auch nur eine Minute länger gebraucht, hätte Candy ein neues Los gezogen. Doch er hat nicht nur Glück, sondern auch gute Freunde. Einer seiner Kumpel stand vor der Bühne, als sein Name fiel, und rief ihn an – ein Hoch auf Brotherhood und Smartphones. Der glückliche Gewinner bringt nicht nur ein breites Grinsen mit auf die Bühne, sondern auch eine gute Ausrede: Er musste noch schnell eine Gabel an einem Stand abholen, die er auf der Messe entdeckt hatte und nun für sein neues BMW-Projekt verwenden will. So läuft das auf der CUSTOMBIKE-SHOW: Biker treffen Gleichgesinnte, Händler treffen Geschäftspartner – und Ideen finden Teile.

Candy, die Sportster und der glückliche Gewinner Michael, der gerade noch rechtzeitig zur Bühne kam
Candy, die Sportster und der glückliche Gewinner Michael, der gerade noch rechtzeitig zur Bühne kam

Doch die Verlosung exklusiver Preise im Gesamtwert von über 35.000 Euro ist nur eines der Highlights auf der weltgrößten Messe für umgebaute Motorräder. Ein anderes ist die „International Custombike Championship Germany“: Fast dreihundert Amateure und Profis bringen für diesen Wettbewerb jedes Jahr ihre neuesten Projekte ins nordrhein-westfälische Bad Salz­uflen. Auf den über die vier Messehallen verteilten Bikeshow-Flächen präsentieren sie ihre Arbeit nicht nur Tausenden Besuchern, sondern auch dem kritischen Blick einer Jury. Die besteht aus den Redakteuren des Huber Verlags und bestimmt die Gewinner für insgesamt achtzehn Kategorien. Der wichtigste Pokal „Best of Show“ wird traditionell zuletzt vergeben. Im vierzehnten Jahr der CUSTOMBIKE-SHOW ging er an den Japaner Koh Sakaguchi. Er hatte ein vollverchromtes Starrrahmen-Bike aus Fernost im Gepäck, das von einem Sportster-Motor mit selbstentwickelten Zylinderköpfen angetrieben wird. Einmal mehr zeigte damit ein Japaner, was State of the Art ist, wenn es um kompakte, großvolumige Custombikes geht.

In den letzten vierzehn Jahren wurden mehr als dreitausend spektakulär modifizierte Zweiräder wie dieses in den Messehallen von „Bad Salzcustom“ gezeigt. Was für ein weites Feld sich hinter dem Begriff „Custom“ auftut, zeigte in diesem Jahr die „Hall of Fame“. Für die mit rund 1500 Quadratmetern großzügig konzipierte Sonderausstellung wurden einige der Gewinner aus vierzehn Jahren CUSTOMBIKE-SHOW-Geschichte erneut eingeladen. Ein Blick auf die vierundzwanzig epochalen Bikes machte klar, wie breitgefächert und ausdifferenziert die Custom-Stile mittlerweile sind und wie sich Geschmäcker über die Jahre verändern können; vor allem aber, wie kreativ und detailverliebt geschraubt werden kann, denn unter der handverlesenen Auswahl von Choppern, Bobbern und Cafe Racern befand sich auch das ein oder andere Motorrad, für das eine treffende Bezeichnung eigentlich noch gefunden werden muss.

Dass der Aufbau solcher Unikate auch in kürzester Zeit möglich ist, bewiesen der Niederländer Twan Grutters von South-East Motorcycles und der Brite Pete Pearson von Rocket Bobs Cycle Works live und in Farbe. Sie waren die diesjährigen Kontrahenten des European Biker Build-Offs, bei dem jedes Jahr zwei Teams auf einer Bühne jeweils ein Motorrad zusammenschrauben. Zwar erlaubt das Reglement, dass einzelne Komponenten wie Räder oder Getriebe bereits fertig sind, doch der Rahmen muss nackt und die Elektrik darf noch nicht verkabelt sein.

Den Sieger dieses Wettbewerbs bestimmt keine Jury, sondern das Publikum. In diesem Jahr war das Ergebnis eindeutig: Die Briten entschieden das Rennen klar für sich. Das Team um Pete Pearson hatte einen stark getunten 2-Liter-TP-V2-Motor in einen Eigenbau-Rahmen im Softail-Style gepflanzt und die Mehrheit der 30000 Gäste damit über­zeugt. Auch die Serienhersteller haben längst verstanden, dass der Trend in Richtung Individualisierung durch Customizing geht. Und so feierten in diesem Jahr nicht nur unzählige Eigenbauten, sondern auch neue Modelle von Kawasaki und Triumph auf der CUSTOMBIKE-SHOW Deutschlandpremiere.

Dass angesichts 28000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, rund 300 Ausstellern, gut 1000 Custombikes und einem Nonstop-Entertainment-Programm samt Live-Musik, Wall of Death oder Stripshow selbst der motivierteste Gast nicht alles sehen kann, versteht sich von selbst: Je nach Geschmack setzt man in Bad Salzuflen seine Prioritäten, sodass es am Ende nur Gewinner gibt – und genau darum geht’s ja irgendwie im Customizing.     «

Freudig auf der Bühne vereint: die Gewinner der „International Custombike Championship Germany“ mit dem „Best of Show“-Bike von Koh Sakaguchi aus Japan
Freudig auf der Bühne vereint: die Gewinner der „International Custombike Championship Germany“ mit dem „Best of Show“-Bike von Koh Sakaguchi aus Japan

Mehr Infos auf der offiziellen CUSTOMBIKE-SHOW-Seite
Artikel aus der Ausgabe: 12/18
Back to the Roots – wie das Bones-Colour entstand 24.11.2018
Back to the Roots – wie das Bones-Colour entstand
Reise: Harleys unter Kubas  Sonne 20.11.2018
Reise: Harleys unter Kubas Sonne
Rockerbuch: Am Rande der Gesellschaft 19.11.2018
Rockerbuch: Am Rande der Gesellschaft
Custom-Harley: Breakout Power 18.11.2018
Custom-Harley: Breakout Power
Norddeutsche Presidentenversammlung 17.11.2018
Norddeutsche Presidentenversammlung
Rocker in der Bundeswehr: „Das System lebt von Prognosen“ 16.11.2018
Rocker in der Bundeswehr: „Das System lebt von Prognosen“
Ausgabe 3/19 erscheint am 15. Feb
CUSTOMBIKE SUMMER DAYS 17.04.2018
CUSTOMBIKE SUMMER DAYS

Auf unseren CUSTOMBIKE SUMMER DAYS richten wir eine Bikeshow aus. Bewerbt euch mi...

CUSTOMBIKE-SHOW 2015 – am ersten Dezemberwochende steht Bad Salzuflen wieder Kopf! 02.12.2015
CUSTOMBIKE-SHOW 2015 – am ersten Dezemberwochende steht Bad Salzuflen wieder Kopf!

Vom 04.-06. Dezember treffen sich Motorradenthusiasten auf der weltgrößten Custom-Messe....

Custombike Premiere 26.11.2018
Custombike Premiere

Black Ace Customs wird auf der CUSTOMBIKE-SHOW in Bad Salzuflen einen V-Rod-Umbau pr...

CUSTOMBIKE-SHOW 28.11.2017
CUSTOMBIKE-SHOW

Der Freiburger Customizer Black Ace Customs präsentiert ein Stück Schwarzwald au...

Kawasaki W800 29.11.2018
Kawasaki W800

Auf unserer CUSTOMBIKE-SHOW wird Kawasaki zwei neue W800-Modelle vorstellen...

CUSTOMBIKE-SHOW 2015 07.12.2015
CUSTOMBIKE-SHOW 2015

Wir präsentieren die ersten Sieger der CUSTOMBIKE-SHOW 2015...

Magazine des Huber Verlages