Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Der Hurricanes MC North lud zum Chopper Circus in die Schweiz
Für den Chopper Circus des Hurricanes MC North, Switzerland lief am Freitag alles noch ganz vielversprechend. Auf dem Weg zum Outdoor Festival, das das North Chapter der Hurricanes Switzerland dieses Jahr zum ersten Mal durchführte, wurde man zwar einige Male von Schauern überrascht, aber die befreundeten MCs der Hurricanes sowie ihre Chapter aus dem Süden der Schweiz, aus Österreich und Italien machten sich trotzdem auf den Weg. Auf dem Veranstaltungsplatz in Andelfingen, wo der harte Kern der Hurricanes schon seit Tagen eine großartige Kulisse aufgebaut hatte, schien freundlich die Sonne.


Gäste aus aller Welt. Die hier kommen aus Portugal

Der Bauer aus Nachbarschaft holte auf dem anliegenden Acker noch schnell die angebauten Zwiebeln aus der Erde und gab danach die Fläche frei für das rennwütige Off-Road-Volk, das sich voller Ungeduld auf den Weg machte, heiße Furchen in die Erde zu fräsen. Die grob-stolligen Hinterräder schleuderten beim Start kraftvoll die Erde durch die Luft, und wenn einer sich schlecht positioniert hatte, bekam er den ganzen Dreck in die Visage! Schnell baute man Schutzzäune auf, um die Zuschauer zu schützen, die die Racer begeistert anfeuerten. Viele Geländemaschinen stellten sich an den Start und ließen ihrem Rennfieber freien Lauf.


Die Bikes für den Chopper Circus kamen leider kaum zum Einsatz

Auf dem Festgelände hatten zahlreiche Händler und Verköstigungsbuden ihre Stände aufgebaut, dazwischen lieferten sich Jungs auf Mini-Motorrädern fröhlich heiße Ritterturniere. Neben einem stilechten Zirkuszelt gab es noch ein weiteres großes Zelt mit der Hauptbühne, auf der sich Musiker aller Stilrichtungen abwechselten. Zuerst stand da die „Human Jukebox“, ein ausgebildeter Opernsänger, der 200 Lieder drauf hatte, die man sich für wenige Schweizer Fränkli aussuchen durfte. Dabei beschränkte er sich nicht nur auf Oldies, sondern hatte auch Rammstein oder AC/DC auf der der Liste. Die Zuschauer waren begeistert. Vor allem bei dem Lied „Gruezi wohl, Frau Stirnimaa“ quasi der Schweizer Nationalhymne, ging die Post voll ab.

Am Abend spielte eine Rockband namens „Ranzig“ auf, mit eigenen Liedern und ein paar Cover-Songs. Sie lieferten, wie sie sich selbst beschreiben, erfrischende Rockmusik, und man konnte schon ahnen, wie es am Samstag weitergehen würde.


Ungewöhnlich: Variete auf einer Bikerparty

Neben dem Hauptprogramm wechselten sich noch Darbietungen auf zwei weiteren Bühnen ab. Im Zirkuszelt konnte man nach heißen Samba Rhythmen feiern oder mit einer Mischung aus Sensationslust und Kopfschütteln ein weibliches Wesen bestaunen, das sich an Body Suspensions, einer Art Fleischerhaken, die an ihrem Rücken durch die Haut getrieben waren, von der Zirkuskuppel herabhängend wie ein Engel hin und her schaukeln ließ.

Direkt daneben trat die Straßen-Varieté-Truppe Pavé auf, die neben waghalsiger Seil-und Feuerakrobatik einige verblüffende Zaubertricks auf Lager hatte.

Der Samstag begann leider nicht so hoffnungsvoll, der Himmel öffnete seine Schleusen und ließ das Elend herab. Während am frühen Morgen die Besucher noch auf einen trockenen Samstag hofften und die ersten Racer schon wieder voll dabei waren, den Acker zu durchfurchen, geschah Unvorhersehbares. Ein Fahrer, der sich an den Off-Road-Rennen beteiligte, beendete seinen Lauf vorzeitig, weil er sich nicht wohl fühlte und eine kleine Pause benötigte. Presi Chris, zwei andere Member mit einer Rettungssanitäter-Ausbildung und zwei Freundinnen des Clubs kümmerten sich sofort voller Sorge um ihn, nachdem sich sein Zustand nicht besserte und er das Bewusstsein verlor. Sie begannen sofort mit der Reanimation, doch auch der inzwischen eingetroffene Notdienst konnte nichts mehr ausrichten. Das Herz hatte aufgehört zu schlagen.

Die Stimmung war natürlich sofort im Keller, und jedem stand die Betroffenheit schwer ins Gesicht geschrieben. Doch zuerst einmal musste man versuchen, mit dem gerade geschehenen Unglück angemessen umzugehen, alle hatten den Racer gut gekannt. Die Hurricanes und die Besucher steuerten mit ihren Motorrädern die Mitte des Platzes an und bildeten um das Lagerfeuer herum einen Kreis. Dann ließen sie mit lautem Getöse immer und immer wieder die Motoren aufheulen, um die eingekehrte bedrückende Stille zu durchbrechen. Allen auf dem Platz standen bei diesem Last Farewell die Tränen in den Augen.

Was tun? Die Veranstaltung abbrechen? Nach kurzer interner Beratung und Rücksprache mit Angehörigen und engen Freuden entschied man sich dazu, die Sonnwend-Feier weiter durchzuführen.

Aber von da ab schüttete es nur noch. Der Platz verwandelte sich nach und nach in eine Schlammlandschaft, und die Stimmung wollte sich bis zum Abend nicht mehr so recht einfangen lassen. Bis zu dem Zeitpunkt als „WilDC“, eine angesagte AC/DC-Coverband ihre Show begann. Nach dem ersten Song wachte die Meute wieder aus ihrer Bedrücktheit auf, weil die Band so gekonnt und wie aus einem Guss nachwies, hier sind Profis am Werk: Thomas Wild, eine Legende unter den Schweizer Drummern, Sänger Mad Dan Gfeller, die beiden Gitarristen Pete Stone und David Joss sowie Marcus Grimm, Bass. Mad Dan macht seinem Namen alle Ehre, „mad“ ist nur eine bescheidene Beschreibung seiner Wirkung in der Band, er gibt absolut professionell den Takt vor, ein gigantischer Sänger, der dem alten Bon Scott in nichts nachsteht. Die beiden Gitarristen harmonieren sensationell miteinander und spielten sich gegenseitig immer wieder in Ekstase. Der Bassist harmonierte perfekt mit dem Schlagzeuger, alles in allem eine Band, die das Zusammenspielen perfekt beherrscht, was die Zuschauer mit frenetischem Applaus und dem Fordern von unzähligen Zugaben feierten.


„WilDC“, von AC/DC kaum zu unterscheiden

Den Abschluss dieses Abends bildeten die „Kahooneys“  mit „traditionellem Irischen Bluegrass Folk’nRoll“, wie sie es nennen, konnten aber an den Erfolg von WilDC bei Weitem nicht anschließen, so viel Mühe sie sich auch gaben.
 
Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, wobei die Hurricanes drei Tage Sonnenschein mehr als verdient gehabt hätten. Ein grandioser Club, und zwar alle ihre Chapter, mit Charakter, Geradlinigkeit und Niveau. Hier herrscht Freundlichkeit und Gastfreundschaft vor, und man bekommt wirklich etwas geboten. Wir haben bei dieser Menge an unterhaltsamen und kurzweiligen Programmpunkten die hier bei uns üblichen Show Acts mit halb oder ganz ausgezogenen Frauen, die fast jeder Club meint, zu später Stunde präsentieren zu müssen, in keinster Weise vermisst.

Hurricanes MC North
Churfirstenstrasse 17
CH 8600 Dübendorf
info@hurricanesmc-north.ch

Hier noch mehr Fotos von Gästen:















 
Artikel aus der Ausgabe: 7/19
Roadbreaker MC Soest 29.06.2019
Roadbreaker MC Soest
Mütze für Glatze: Legale Jethelme 25.06.2019
Mütze für Glatze: Legale Jethelme
Wie ein Patch entsteht 22.06.2019
Wie ein Patch entsteht
Harley Davidson Big Bore Street Bob 19.06.2019
Harley Davidson Big Bore Street Bob
Hells Angels MC Reutlingen 16.06.2019
Hells Angels MC Reutlingen
40 Jahre BIKERS NEWS 14.06.2019
40 Jahre BIKERS NEWS
Ausgabe 9/19 erscheint am 16. Aug
North Clan MC Germany 03.03.2016
North Clan MC Germany

Der Skymessenger MC hatte sich im Dezember 2015 aufgelöst. Jetzt fahren die Memb …

La Raza MC North 08.09.2017
La Raza MC North

Der La Raza MC North lud zur Sommerparty in sein Clubhaus …

Biker-Flohmarkt beim Harley Clan North MC 18.04.2018
Biker-Flohmarkt beim Harley Clan North MC

Harley Clan North MC und Blackgreen eröffneten die Saison mit einem Swapmeet …

La Raza MC North 28.11.2017
La Raza MC North

Anniversary-Party beim La Raza MC North …

La Raza MC North 14.07.2017
La Raza MC North

Sommerparty beim La Raza MC North …

Harley Clan North MC 02.08.2018
Harley Clan North MC

Clan Party beim Harley Clan North MC …

Hells Angels MC North Region 20.05.2018
Hells Angels MC North Region

Der Hells Angels-Charter North Region lud seine Brüder zum Ende der Saison 2015 …

Alba Chopper Show 18.08.2017
Alba Chopper Show

Hier dreht sich alles um die italienische Chopper-Kultur …

La Raza MC North 27.11.2018
La Raza MC North

Der La Raza MC North feierte sein viertes Anniversary …

Wild Vikings MC Berlin 06.07.2019
Wild Vikings MC Berlin

Der Wild Vikings MC Berlin feierte seine 13. Jahresparty …

Black Thunder MC Switzerland 25.09.2017
Black Thunder MC Switzerland

Der Black Thunder MC ist fest in der Schweizer Clubszene verwachsen – und die hat i …

Magazine des Huber Verlages