Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Jährlich messen die Rockerclubs des Hintertaunus sich in einem Moped-Rennen. Trotz sportlichem Ehrgeiz hat der freundschaftliche Spaß dabei Vorfahrt
Im Team des Gremium MC Limburg befindet sich kompetente Verstärkung. Der Mann in der Mitte des Dauborn-Rings heißt Frank und er kommt von den Simson-Freunden. Deshalb kann er uns über das kleine schwarze Gefährt natürlich am besten aufklären: Es handelt sich um eine Simson S51 von 1982. Und kurz vor dem Rennen zieht Simson-Freund Frank seine selbstgebastelte Schwimmerkammer aus der Trickkiste. Darin hat er ein Sichtfenster eingepasst, so kann er den Benzinfluss ablesen. Fließt zu viel? Fließt zu wenig? Abstimmung perfekt! Dieser Simson werden gute Chancen zugerechnet, nicht zuletzt weil President Dozzer vom Gremium MC Limburg auch daran geschraubt hat. Er weiß, was daran sonst noch „gemacht“ wurde, will uns aber nicht zu viel verraten: Vergaser, Ansaugtrakt, Übersetzung. Der Kolben wurde auch bearbeitet, nicht aber der Hubraum erweitert. Das verbietet das Reglement.

Stimmt der Durchfluss? Für den Check hat der Simson-Freund eine Schwimmerkammer mit Sichtfenster aus der Trickkiste gezogen
Stimmt der Durchfluss? Für den Check hat der Simson-Freund eine Schwimmerkammer mit Sichtfenster aus der Trickkiste gezogen

Wir sind auf dem Moped Killer Race vor den Toren Limburgs. Es ist eine private Veranstaltung der örtlichen MCs, zehn Teams sind unter den Colours ihrer Clubs angetreten. Und die fahren keine Mofas, sondern Kleinkrafträder. Von denen wiederum kommen erstaunlich viele aus dem Osten. Presi Dozzer: „Die Dinger gehen wie die Pest!“ Der Gremium MC ist gleich mit zwei Teams angetreten, einem für das Chapter Diez, das andere für das Chapter Limburg. Beide werden als Kandidaten für das Siegertreppchen auf dem Dauborn-Ring gehandelt, aber die Limburger fahren noch eine Spur schärfer. Das stellt sich nach dem Le-Mans-Start schnell heraus. Im Slide dreschen die Limburger Fahrer die Simson furchtlos durch die Schotterkurven eines Ovalkurses von 460 Metern. Der Staub steigt meterhoch, das Heck schwänzelt wie losgelassen, aber nichts wirft die Simson aus der Bahn.

Eine Runde dauert keine Minute, 150 sind zu absolvieren. Aber nach einer halben Stunde bleibt die Limburger Simson liegen. Der Fahrer tritt verzweifelt, während die anderen Teams Runde um Runde an ihm vorbeikreischen. Schließlich kommen zwei seiner Brüder. Sie schieben das geschundene Krad durch die Staubwolken der Konkurrenten und nach zwei, drei Anläufen schraubt der Zweitakter sich unter mahlenden Geräuschen endlich wieder vorwärts. Kann der Gremium MC Limburg wieder aufholen? Es sieht gut aus, es kommt wieder Schwung in die Sache. Aber dann, nach 80 Runden, geht gar nichts mehr. Erst versuchen ein paar Mann, das Krad am Streckenrand zu flicken, schließlich schieben sie es in die Box.

Nach einer halben Stunde bleibt das Krad des Gremium MC Limburg zum ersten Mal liegen
Nach einer halben Stunde bleibt das Krad des Gremium MC Limburg zum ersten Mal liegen

Die Box, das ist ein Zeltpavillon in der Mitte des Rings – mehr als andere Teams in diesem familiären Rennen aufzubieten haben. Jetzt erst mal Luftfilter runter und kräftig Startpilot sprühen. Antreten. Das Getriebe schnarrt, der Motor bleibt still. Dann ziehen die Gremianer eine Zündkerze nach der anderen aus dem Werkzeugkoffer. Treten, treten, treten. Der Motor bleibt immer noch still. Hektisch lösen die Männer den Kerzenstecker, ziehen ihre Messer und legen den Draht des Zündkabels frei. Immer noch kein Funke. Jetzt die Spule. Wird es damit klappen? Kabel für Kabel klemmen sie irgendwie ran. Wieder treten. Zündfunke? Fehlanzeige. Und jetzt flattert auch noch die Zielfahne über dem Ring. Die Metalcyclez Independent haben die 150 Runden als Erste absolviert, auf einer wassergekühlten KTM, nach einer Stunde und 20 Minuten. Alle anderen Platzierungen stehen damit auch fest, je nach Rundenzahl. Die übrigens haben jeweils ausgeloste gegnerische Clubs per Klicker gezählt, damit niemand schummelt.

Schummelsicher: Die Gegner zählen die Runden
Schummelsicher: Die Gegner zählen die Runden

Erster Platz also Metalcyclez, zweiter Platz Golden Drakes MC Main/Taunus und dritter Platz für das Gremium-Chapter aus Diez. Und da knattert und kreischt es wieder unter dem Zeltpavillon. Die Simson des Gremium MC Limburg läuft plötzlich, wenn’s auch jetzt keinen Sinn mehr hat. Simson-Freund Frank weiß, woran der technische Ausfall lag: „Wir haben einfach alles sauber gemacht. Die Simson hatte nur zu viel Dreck gefressen.“ Das haben die Fahrer und die Zuschauer auch. Matthias vom Red Wings MC ist mit einer staubigen Kruste überzogen. Das adelt ihn für den Rest des Abends. Heute wird er sich nicht mehr waschen. Sein Team hat immerhin den fünften Platz gemacht, so weit vorn lag sein Club noch nie. Erste Regentropfen fallen, als die Teams auf das Siegertreppchen steigen. Noch spürt das keiner. Die einen jubeln, die Metalcyclez natürlich am meisten, die Brüder vom Chapter Diez am drittmeisten. Aber die anderen ärgern sich nicht. Für alle zählte der olympische Gedanke. Man war dabei. Man kann auch mit Stil verlieren. Und die Story eines Verlierers ist oft die bessere.

Die Metalcyclez haben nicht nur das beste Material. Ihre Fahrer beherrschen auch den perfekten Offroad-Stil
Die Metalcyclez haben nicht nur das beste Material. Ihre Fahrer beherrschen auch den perfekten Offroad-Stil
Rocker in Deutschland – Die 80er Jahre 23.11.2017
Rocker in Deutschland – Die 80er Jahre

BIKERS-NEWS-Gründer Fips hat ein neues Buch der Reihe „Rocker in Deutschland“ …

MC Cup 17.05.2017
MC Cup

Der Bull Skull MC hat die Rennsaison auf dem Harz-Ring eröffnet – BIKERS NEW …

Werner-Rennen 2018: offizieller Shop in Kiel 17.11.2017
Werner-Rennen 2018: offizieller Shop in Kiel

Heute eröffnet in Kiel der offizielle Shop zum Werner-Rennen 2018 …

Indian Scout FTR 750 16.03.2017
Indian Scout FTR 750

Die Indian Scout FTR 750 startet in die amerikanische Flat-Track-Saison auf dem Daytona TT R …

Rocker gegen rocker-ähnlich 13.06.2019
Rocker gegen rocker-ähnlich

Ein Hells Angel distanziert sich von den sogenannten "rocker-ähnlichen" Gruppi …

Radio-Diskussion 08.08.2018
Radio-Diskussion

Der Radiosender SWR2 lädt zur Diskussionsrunde über Rocker. BIKERS NEWS diskutiert m …

Waamlöt Rallye 08.05.2018
Waamlöt Rallye

Holgi lötete am vergangenen Wochenende schon mal „waam“ fürs große Werner-Ren …

Magazine des Huber Verlages