Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Erneut richtete der Bandidos MC Essen zu Jahresbeginn einen Tabledance-Contest aus. Während die Ladys drinnen alles gaben, stand die Polizei sich draußen die Füße platt
Der Tabledance-Contest „Wild Things“ stieß auch dieses Jahr auf große Resonanz. Die Organisatoren vom Bandidos MC Essen hatten im Vorfeld kräftig die Werbe­trommel gerührt und so kamen auch reichlich Besucher. Die polizeiliche Präsenz war überdurchschnittlich hoch. Neu in diesem Jahr: Da es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelte, durften die Clubabzeichen auch innerhalb der geschlossenen Räumlichkeiten nicht gezeigt werden. Für die Aufwärmphase gab es reichlich Verpflegung und gute Musik – positiv dieses Mal: Sie war nicht so laut, sodass Gespräche ohne Schreien möglich waren. Die Moderation am Mikro übernahm Bandidos-Member Billy. Als alter Hase im Geschäft sorgte er souverän für Stimmung. Bevor die Tabledance-Mädels bei ihren Auftritten alles gaben, stand eine Auktion auf dem Programm. Hier gab es allerhand Dinge zu ersteigern, vom Spiegel über hand­signierte Poster bis zu einem seltenen Ring aus Kanada.

Dieses Jahr teilen sich mit Elena und Chantal zwei Mädels den Titel „Miss Red and Gold“
Dieses Jahr teilen sich mit Elena und Chantal zwei Mädels den Titel „Miss Red and Gold“

Anschließend betraten dann die Konkurrentinnen die Bühne und wurden von Billy vorgestellt. Und dann legten sie auch schon los: Eine Darstellerin nach der anderen lieferte unter meist tosendem Beifall und in der Hoffnung auf den Titel ihre Show. Insbesondere das Chapter Köln war offensichtlich in Party- und Spendierlaune: Die Member ließen während der Vorstellung einen Geld­regen über die Mädels herabregnen – was die Stimmung im Saal weiter steigerte. Nachdem alle Künstlerinnen ihr Können unter Beweis gestellt hatten, war es nun am Publikum zu entscheiden, wer die begehrte Siegesschärpe für das Jahr 2018 tragen darf. Einzeln betraten die Tänzerinnen das Podium, entschieden wurde anhand der Lautstärke des Beifalls. Nach einer schwierigen Stichwahl standen dann die Gewinnerinnen fest: Dieses Jahr teilen sich mit Elena und Chantal zwei Mädels den Titel „Miss Red and Gold“. Nach der Siegerehrung klang der Abend ganz gemächlich aus, die üblichen hartgesottenen Biker schlossen erst am frühen Morgen die Bude ab.

Party-Location „Prenses Palace“
Westendhof 4
45143 Essen
www.prenses-essen.de

BMC Essen
Wüstenhöfer Straße 120
45355 Essen
www.mexican-thunder-run.com
E-Mail: bandidosmcessen@aol.com

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 03/2018


 
Artikel aus der Ausgabe: 5/19
Kutten-XXL 22.04.2019
Kutten-XXL
Clubporträt: Ranger’s MC Kammern 20.04.2019
Clubporträt: Ranger’s MC Kammern
Bikeporträt Yamaha XS 650: Nachbarschaftshilfe 18.04.2019
Bikeporträt Yamaha XS 650: Nachbarschaftshilfe
Bandido Micha GBNF 16.04.2019
Bandido Micha GBNF
Daytona Bike Week 2019: Downsizing 14.04.2019
Daytona Bike Week 2019: Downsizing
Kieler Rockeraffäre 12.04.2019
Kieler Rockeraffäre
Ausgabe 2/20 erscheint am 17. Jan
Wild Things 22.02.2018
Wild Things

Erneut richtete der Bandidos MC Essen zu Jahresbeginn einen Tabledance-Contest …

Bandidos MC Essen: Tabledance-Contest 2017 23.03.2017
Bandidos MC Essen: Tabledance-Contest 2017

Der Bandidos MC Essen richtete am 14. Januar unter dem Motto „Wild Things” erne …

Wild Things 11.03.2016
Wild Things

Seit 15 Jahren richtet der Bandidos MC Essen den „International Ruhrpott Tabledan …

Days of Thunder 2018 07.08.2019
Days of Thunder 2018

Viele Harley-Biker fuhren vorzeitig nach Tirol, um die Motorradstrecken rund um

Magazine des Huber Verlages