Chopper Club: Euro Run

19.02.2018  |  Text: Ray, Tilmann Ziegenhain  |   Bilder: Maik Wöll, Angel Arts
Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run Chopper Club: Euro Run
Chopper Club: Euro Run
Alle Bilder »
Jedes Jahr veranstaltet der Chopper Club seinen Euro Run. Er findet abwechselnd in verschiedenen Ländern statt – letztes Mal war wieder Deutschland an der Reihe
Vor rund 25 Jahren nahmen einige deutsche Biker Kontakt mit dem englischen National Chopper Club auf. Zuvor hatten sie einige Motorräder in der Zeitschrift „Back Street Heroes“ bestaunt, die von Membern des Clubs gebaut worden waren. Doch nicht nur die fahrbaren Untersätze begeisterten die Deutschen – auch die Philosophie der Engländer überzeugte sie. Sie nahmen deshalb Kontakt zum Presidenten des National Chopper Clubs auf. Und nachdem sie einige Runs des Clubs im Ausland besucht hatten, gründeten sie nur ein Jahr später 1993 den Chopper Club Germany. Zunächst stand die deutsche Abteilung unter der Patenschaft des Chopper Clubs Belgien, im Jahre 2000 feierten die Deutschen dann „Independence“: Sie waren von nun an eigenständig und gleichberechtigt, konnten also einen eigenen Presidenten wählen. Das Amt des Presidenten gibt es im Chopper Club nur auf nationaler Ebene. Die Vorsitzenden der Chapter heißen dagegen Representative – und die Chapter Countys. Beim Chopper Club, der sich aus der MC-Politik weitgehend raushält, läuft eben manches anders.
 
Muirsheen Durkin & Friends spielten Irish Folkrock. Insgesamt spielten sechs Bands auf dem Euro Run
Muirsheen Durkin & Friends  spielten Irish Folkrock


Dieses Mal waren erneut die Deutschen mit der Ausrichtung des Euro Runs an der Reihe. Er fand wieder in der Nähe von Paderborn statt, im Safaripark Stukenbrock. Den größten Teil der Organisation erledigten Flaume (President Chopper Club Germany), Ray (Vice President CCG) und Fitti, Representative des unweit ansässigen Countys Paderborn.

Die Member des Paderborner Countys haben gute Verbindungen zum Besitzer des Safariparks, der sich bereits 2011 als Location des internationalen Treffens bewährt hat. Auch ihre jährliche Bikeshow veranstalten die Paderborner dort. Das große Gelände ist eine Mischung aus Zoo und Vergnügungspark. Viele Member reisten deswegen mit ihren Familien an und verbanden das Treffen unter Clubbrüdern mit einem verlängerten Urlaubswochenende. Gerade für Kinder ist der Park mit Attraktionen wie Wildwasser- und Achterbahn optimal, doch auch die Älteren lassen es sich nicht nehmen, mit dem Auto durch die befahrbaren Gehege der wilden Tiere zu fahren. Nur mit dem Motorrad sei das leider nicht möglich, heißt es mit einem Augenzwinkern von Seiten des Chopper Clubs.
 
John vom Chopper Club Scotland dreht eine Runde mit seiner Freundin
Im Juni feiert das Mothercounty des CCG sein Jubiläum 8.–9. Juni 2018: 25 Jahre County Westfalen Chopper Club Germany Westfalen Im Ohl 19, 59872 Freienohl, www.chopper-club.de

Am Freitag startete die Party, nach und nach trudelten Member und Gäste auf dem Gelände ein – glücklicherweise trocken. Der Party- und Zeltplatz befand sich auf dem großen, ehemaligen Parkplatz des Parks, zwischen langen, schattigen Baumreihen. Zwei Bands sorgten mit Live-Musik für ein musikalisches Warm-up und einen gelungenen Start ins Wochenende.

Samstags war Chillen oder Erkunden des Safariparks angesagt. Die Member hatten einige Bikes und Trikes für die regulären Besucher des Parks in einer kleinen, aber feinen Bikeshow ausgestellt. Am Samstagabend spielten bei sommerlichen Temperaturen erneut zwei Acts. Zwischen ihren Auftritten fand die traditionelle Patch-Präsentation statt: Alle Prospects – beim Chopper Club heißen sie Suspects – mussten auf die Bühne fahren, um sich und ihr Bike dem Club zu präsentieren. Erst danach überreichte ihnen ihr President das Patch – unter tosendem Gejohle des Publikums. Auch die langjährigen Mitglieder wurden geehrt – doch auch sie mussten zunächst mit ihrem Bike auf die Bühne, bevor sie ihr Patch für 10, 20, 30 oder gar 40 Jahre Mitgliedschaft in Empfang nehmen durften.
 
Largy (NCC Run-Captain) bekommt sein 20-Jahres-Flash
Largy (NCC Run-Captain) bekommt sein 20-Jahres-Flash


Sonntagmittag starteten alle Member ihre Bikes unter ohrenbetäubendem Getöse für den Run Out, die gemeinsame Clubausfahrt. Sie führte in die Innenstadt von Paderborn, wo Alt und Jung die Bikes und Trikes bewunderten. Während des Run Outs wurden die Besten von ihnen auch für verschiedene Kategorien ausgewählt. Jury bei diesem traditionellen, freundschaftlichen Wettbewerb unter Brüdern ist immer das County, das den letzten Euro Run ausgerichtet hat – dieses Mal nahmen Member des NCC Suffolk die Bikes unter die Lupe.

Zwischen den beiden Bands, die am Sonntag für überkochende Stimmung sorgten, wurden dann die Pokale für die ausgezeichneten Bikes und Trikes verliehen. Auch die mussten natürlich auf die Bühne – wo so mancher Burnout für gummihaltige Luft im Zelt sorgte.
 

Chopper Club Lexikon
Der National Chopper Club gründete sich 1973 in England. Mittlerweile ist er auch in Schottland, Irland, Nordirland, Wales, Holland, Belgien, Norwegen, Mazedonien und Deutschland vertreten – und damit wahrscheinlich der größte Custombike-Club weltweit.
Ziel der Gründer war es, ein besseres Verständnis zwischen Chopper-Enthusiasten, anderen Verkehrsteilnehmern und der allgemeinen Öffentlichkeit herzustellen. Außerdem sollten die Sicherheits- und Konstruktionsstandards von Choppern verbessert und deren Fahrer zusammengebracht werden.
Chopper müssen es heute nicht mehr sein, alle umgebauten Bikes sind erlaubt – egal ob Chopper, Bobber, Cafe Racer, Streetfighter, Lowrider oder Trikes.

NCC: National Chopper Club, der Mutterclub in England. Andere Länder führen die Abkürzung „CC“ und einen weiteren Buchstaben für das Land im Namen
CCG: Chopper Club Germany
County: Chapter, Abteilung
Comittee: Vorstandsebene des Clubs
Diamond: Das rautenförmige Rückenabzeichen des Chopper Clubs
Diamond Empire: Die Familie des Chopper Clubs
President: Vertreter des Clubs auf nationaler Ebene
Representative: Repräsentant, Vorsitzender eines Countys
Run-Marshal: Roadblocker, sorgt für freie Fahrt seiner Brüder auf einem Run
Run Out: Die Ausfahrt während eines Treffens, sie führt zum Platz der Public Bike Show
Suspect: Mitgliedsanwärter, wie bei anderen Clubs Prospect


Kontakt
info@chopper-club.de
www.chopper-club.de

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 03/2018
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:17 July 2018 04:10:24/events/chopper+club+euro+run_18212.html