zur Archivübersicht

Inhalt der Ausgabe Oktober 2012

33. Jahrgang • Heft 366 • 10/2012
Bikers News Titel - Ausgabe 10/12
News
Bikes
Events
  • Bike & Music Weekend, Geiselwind
  • 30 Jahre MC Falken: Bikerdays in Südtirol
  • Dark Forces MC: Supermoto-Rennen

Szene
  • Thorwalha MC Germania, Rheinland
  • Motorradfreundliche Stadt 2012
  • Ambossbiker: Abschied von Patrick
  • Harley Glühn auf der Kreutalm
  • South Western Bikers, Ungarn
  • Harley Sunday Bochum
  • Bandidos MC: Garda Lake Party
  • Born to be Wild MC Wolfsburg
  • 25 Jahre Argo Riders
  • Truppe MC Freinsheim
  • Sons of Silence MC Gangkofen
  • Trust MC Forchheim
  • MC Hermsdorf e.V.
  • Memorial Run, Berlin
  • Harley meets Niederrhein
  • Bikerhochzeit, Berlin
  • Dotsch Riders MC, Königs-Wusterhausen
  • Flame Eyes MC: Hochzeit
  • Geronimo MC Hungary
  • 15 Jahre MF Rhein-Main
  • Bike-Days Ludwigsburg
  • MC Road Knights Otterndorf
  • Runder Tisch Rhein-Neckar-Pfalz
  • 20 Jahre Lobo MC Wildberg
  • Biker helfen Brandopfer
  • Warrior-Treffen in England
  • Skymessenger MC Kiel
  • Omen MC Bruchsal
  • Sons of Silence MC Freising
  • Golden Drakes MC Nürnberg
  • Raubersteich Bullen MC Bavaria
Rubriken:
  • Checkpoint
  • Für die Szene
  • Abonnement
  • Leserbriefe
  • Egal, aber …
  • Clubnachrichten
  • Ständige Adressen
  • Swapmeet
  • Veranstaltungen
  • Anzeigenindex
  • Händlermeile
  • Jail Mail
  • Reader‘s Ride
  • Leserfotos
  • Impressum

Checkpoint

Kein Bild Vorhanden
Checkpoint
Alle Bilder »
Checkpoint

Softporno-Bike

Lasst uns endlich wieder über Motorräder reden. Ich habe mir nämlich gerade eines gekauft.
Mit dem Alter melden sich wohl die Hormone, und man will endlich tun, was man sich über Jahrzehnte versagt hat. So bin ich, nachdem ich mich über Jahrzehnte den luftgekühlten Zweizylindern verschworen hatte, an den wassergekühlten Reihenvierer einer K 100 RS geraten. Die Engländer nennen diesen Motor „Flying Brick“ – ein fliegender Backstein also. Das Motorrad ist so sagenhaft hässlich, dass es schon wieder cool ist, und als mein Kumpel am Stammtisch meinte, dieser Farbton namens „Madison“ sei eine typische „Achtziger Jahre Softporno-Farbe“, da ging mir das Herz auf.

Ein i-Tüpfelchen auf dieser rollenden Schrankwand ist nun noch das Kuchenblech. Das mit den kleinen Kennzeichen kann ja inzwischen jeder. Und so war ich auf der Zulassungsstelle der erste, der nach einem Jahr wieder nach einem Kuchenblech gefragt hat, denn wenn schon scheiße, dann richtig. Dieses Motorrad ist nun mal für Kuchenbleche gebaut worden.

Keine Sorge, ich habe noch immer genug luftgekühlte Zweizylinder in meiner Garage, auch mit richtig kleinem Kennzeichen. Das Softporno-Bike ist nur ein kleiner Ausbruch aus meinem Alltag zwischen Dragbar-Lenkern und Apehangern. Aber irgendwie ist es auch ein großer Schritt, denn es gemahnt an unsere eigentliche Biker-Philosophie, in der es ja wesentlich darum geht, scheiße oder wenigstens nicht normal zu sein. Und überhaupt: Ein Motorrad muss jedem als Ohrfeige erschallen, der nicht drauf sitzt!

Hab ich damit um zu viele Ecken gedacht? Zufällig dreht Buddels Kolumne sich in diesem Heft um das gleiche Thema. Er würdigt die Harley-Szene, die immer wieder um das Wahre und das Echte ringt, und die doch in der Lage ist, so sagenhaft viele abgedrehte Typen und damit so viele Widersprüche unter dem gemeinsamen Dach unserer Gemeinschaft zu vereinen. Das ist gelebte Biker-Philosophie.

In unserer Szene, die in den letzten Jahren so viele Neuzugänge aus ganz anderen Subkulturen verzeichnet, sieht es eigentlich nicht anders aus. Einige der Älteren müssen das erst verdauen, denn wer von ihnen hätte in den Neunziger Jahren je daran gedacht, dass sich mal so genannte „Migranten“ auf unsere Treffen verirren könnten? Jetzt sind sie da, und ich begrüße jeden Neuen unter uns, solange er nicht normal ist.

Dass für ihn dann, wie für alle, gewisse Regeln gelten, dürfte klar sein. Ich weiß ja auch, dass ich mich mit diesem Softporno-Bike nicht mitten unter die Harleys stellen darf.

Freakshow. Ahlsdorfs fliegender  Backstein von 1984 im Farbton  „Softporno-Madison“
Freakshow. Ahlsdorfs fliegender Backstein von 1984 im Farbton „Softporno-Madison“

  Teilen
Stand:24 June 2018 08:46:20/magazin/bikers+news/content-13005_40-13001_60.html?s=6