zur Archivübersicht

Inhalt der Ausgabe Januar 2013

34. Jahrgang • Heft 369 • 1/2013
Bikers News Titel - Ausgabe 1/13
News

Special Hells Angels Jubiläum:
  • Zu Gast bei Sonny Barger und Johnny Angel
  • Sonny Barger im Interview
  • Presidenten-Versammlung in Arizona
  • American Latino Motorcycle Association

Bikes
Events
  • Gremium MC: Glühweinparty in Mannheim
  • Gremium MC: Nachwuchs in der Blood Gang
  • Hells Angels MC West County
  • Hells Angels MC Offenbach: X-Mas Party
  • Outlaws MC Bergstraße
  • Outlaws MC Heinsberg

Szene
  • Frankenstein Nights
  • Red Devils MC Frankfurt
  • Roadbreaker MC Rhein-Neckar
  • Toros MC, Iserlohn
  • Bandidos MC Bochum East
  • Madness MC, Austria
  • Riot Lords MC
  • Intruder Team Nürnberg
  • Schmandrachen, Oberharz
  • 15 Jahre Freeway Rider’s Dillenburg
  • Wheels of Steel MC Schwaben
  • 35 Jahre MC Gallowsbird
  • Trachops MC, Ludwigsfelde
  • Rainbow MC
  • Zombie‘s Elite MC Nürnberg
  • Outlaws MC Schwäbisch Gmünd PC
  • Wild Vikings MC Berlin
  • Rolling Wheels MC Neuruppin
  • Bombers MC, Nürnberg
  • Amotis am Nürburgring
  • Charity: Off Road Kids
  • Other Place Basel
  • Roadbreaker MC spendet
  • Thunder Iron
  • Big Twin Expo, Rosmalen
Rubriken:
  • Checkpoint 
  • Für die Szene  
  • Leserbriefe  
  • Abonnement   
  • Clubnachrichten   
  • Veranstaltungen  
  • Händlermeile  
  • Anzeigenindex   
  • Swapmeet   
  • Egal, aber  
  • Jail Mail   
  • Leserfotos   
  • Impressum   

Checkpoint: Hells Angels und die Biker History

Kein Bild Vorhanden
Checkpoint: Hells Angels und die Biker History
Alle Bilder »
Sonny Barger und Jenser 63 beim interview

Woher wir kommen
 
Diesmal machen wir’s anders. 40 Jahre Hells Angels MC Germany sind ein Jubiläum, das natürlich irgendwie gefeiert werden muss. Aber eine Chronik der jüngsten Ereignisse sparen wir uns. Eine Aneinanderreihung von Razzien, Clubverboten und Selbstauflösungen liefert die Tagespresse. Was wäre daran überhaupt zu feiern?

Als Redaktion einer monatlich erscheinende Zeitschrift ist es unser Job, von dem zu berichten, was über die Tagesereignisse hinaus bleibt. Und die Hells Angels haben genug Bleibendes geschaffen, das den Stil unserer Szene jenseits von aller Clubpolitik prägte. Wie auch immer ihr zu ihnen steht – niemand kommt um sie herum, und was bei ihnen passiert, das findet sich bei jedem von uns in irgendeiner Weise wieder: In Stil, Strukturen und in den Namensgebungen. Selbst Clubs, die nicht auf ihrer Seite stehen, kopieren immer wieder das, was die Hells Angels vormachen.

Die Hells Angels wissen selbst am besten, dass sie nicht nur Freunde haben. Damit muss man umgehen können. Die Angels können es, und vielleicht gerade deshalb haben sie Biker-History geschrieben. Die Frage, woher wir kommen, lässt sich ohne sie nicht beantworten. Und das müssen wir wissen, um die Frage beantworten zu können, wohin wir gehen. Denn auch da reden die Hells Angels noch immer ein Wörtchen mit.

Die Wortmeldungen auf der Biker-Demo und der Präsidenten-Sitzung in Norddeutschland lassen sich vielleicht als zarten Versuch einer Emanzipation der kleineren Clubs von den Großen ausdeuten. Nach den Ereignissen der letzten paar Jahre wäre das nicht verwunderlich. Ein halbes Jahrhundert Tradition und Biker-Geschichte werden wir alle trotzdem nicht los.
 
Wir jedenfalls haben deshalb die Männer der ersten Stunden besucht. Ihr habt richtig gelesen, es waren schließlich mehrere erste Stunden, auf die der Hells Angels MC zurückblickt. Sonny Barger war nicht der alleinige Gründer der Hells Angels, es gab noch andere Männer. Die meisten leben längst nicht mehr, denn der Hells Angels MC World feiert wiederum sein 65-jähriges Bestehen. Umso mehr Glück haben wir, weil unser Reporter Jens Fuge tatsächlich die beiden prominentesten noch lebenden Angels vor unsere Kamera bringen und sich mit ihnen tagelang unterhalten konnte.Michael Ahlsdorf
Genügt das? Natürlich nicht. Sonny Barger und Johnny Angel sind außergewöhnliche Hells Angels, aber sie stehen nicht mehr im Brennpunkt des Geschehens. Sie signieren Bücher, füttern ihre Pferde und achten auf ihre Gesundheit – was übrigens für keinen Mann jenseits der 70 ehrenrührig ist.

Ich selbst bin seit meinem letzten Interview mit Sonny Barger vor zwei Jahren bis heute von seiner sagenhaften körperlichen und geistigen Fitness beeindruckt. Und immerhin führte uns Johnny in die amerikanische Bikerszene ein, in der sich sonst kein Reporter bewegen dürfte. Dort, so deutlich müssen wir sein, geht es weniger entspannt zu. Jüngere Brüder erledigen die Tagespolitik des aufreibenden Clubgeschehens. Das Gleiche gilt für die deutsche Szene, die sich um Ruhe bemüht, sie aber noch nicht gefunden hat.

Nun, wir haben ein ganzes Jahr vor uns. Die jüngeren Brüder werden auch noch zu Wort kommen. Denn sie werden die Jubiläumsfeier in Germany ausrichten, über die ihr in der nächsten BIKERS NEWS ganz sicher mehr erfahrt.
 

  Teilen
Stand:22 June 2018 05:18:18/magazin/bikers+news/content-14315_40-14285_60.html?s=6