zur Archivübersicht

Inhalt der Ausgabe April 2014

35. Jahrgang • Heft 384 • 04/2014
Bikers News Titel - Ausgabe 04/14


News
 
  • Bandidos MC: Interview zum 15-Jährigen   
  • Neue Szene: Supporter, Streetgangs, Migranten   
  • Iron Horses MC: Supportclub Iron Rules   
  • Trust MC: 30 Jahre on the Road   
  • Techno: Restaurierung eines Panhead-Motors   
  • Bandidos MC Recklinghausen   
  • Sons of Silence MC Viernheim   
  • 25 Jahre Dead Riders MC Sumiswald   
  • Road Eagle MC auf Spanien-Tour  

Bikes
  • Oldstyle rocks! Kicker-Evo im Fahrtest   
  • Sustainability: Jetzt kommt die Öko-Harley   
  • Rapid Fire: Heißer Oldschool-Custom   
  • Deathman: Tiefflieger mit Überbreite   
  • Neue Triumph Thunderbird im Fahrtest  

 
Events  
  • ERLEBNIS MOTORRAD in Mannheim
 
Szene
  • Life – der Film, Kaufbeuren   
  • Freeway Rider’s Lüdenscheid   
  • Red Devils MC: Richtigstellung   
  • Iron Horses MC Fürth   
  • MF Iron Amity 444, Wünsdorf   
  • 15 Jahre Plan B, Berlin   
  • MC Markgrafen, Markgrafpieske  
   

Rubriken:
  • Checkpoint   
  • Für die Szene   
  • Leserbriefe   
  • Cartoon   
  • Anzeigenindex   
  • Clubnachrichten   
  • Ständige Adressen   
  • Egal, aber   
  • Swapmeet  
  • Händlermeile  
  • Veranstaltungen  
  • Abonnement  
  • Jail Mail   
  • Reader’s Ride  
  • Leserfotos  
  • Impressum

Checkpoint April 2014

Kein Bild Vorhanden
Checkpoint April 2014
Alle Bilder »
Checkpoint April 2014

Ein ehrlicher Tritt


Wisst ihr, was ein „Schubladenknie“ ist? Seit einem Motorradunfall vor 15 Jahren weiß ich’s, seitdem habe ich nämlich eines. Und seitdem mache ich beim Antreten von Motorrädern eine ziemlich dumme Figur.
Das könnt ihr euch unten im Film genau ansehen. Wir hatten mal unser Kamerateam mitgenommen, um ein kleines „Making of“ über unsere Fahrberichte zu drehen. Und ausgerechnet da war unser Kandidat eine Evo-Harley mit nachträglich eingebautem Kickstarter. Dümmer hätte es für mich nicht kommen können ...
Ich kenne eine Menge Leute, die es gar nicht zugelassen hätten, dass jemand so eine Szene filmt. Andere hätten vielleicht gefilmt, aber die Bilder nachträglich verschwinden lassen. Ich hatte unser Kamerateam gebeten, extra draufzuhalten und alles zu zeigen.
Biker haben ehrlich zu sein. Ehrlichkeit ist eine dieser Kardinaltugenden, die unter uns immer wieder zu kurz kommt. Stattdessen tönen wir lautstark und machen den Dicken mit alldem, was wir angeblich können. Vielleicht, weil wir uns gerne in dem Ruf sonnen, nichts und niemanden zu fürchten.
Nun, ich fürchte durchaus, dass mein Knie sich beim Kicken eines alten Evo-Triebwerks verabschiedet. Und deshalb kann ich manche Motorräder nicht richtig antreten. Ein paar andere Dinge kann ich auch nicht. Einige davon hab ich schon verraten, wer noch mehr wissen will, dem verrate ich das auch. Es war die Ehrlichkeit, die mich einst unter die Biker gezogen hat. Es waren die Szenen, in denen gestandene Kerle erzählten, wie sie mitten in der Nacht auf dem Randstreifen der Autobahn ihrem Kerzenstecker keinen Funken mehr entlocken konnten und einfach nicht mehr weiterwussten.

Michael Ahlsdorf Wer nicht ehrlich ist, kommt schneller nach oben, bleibt aber meistens nicht lange an seinem Platz. Das Kommen und Gehen in Clubs, deren Namen ich mal wieder nicht nenne, zeugt davon. Dagegen sitze ich seit über 15 Jahren im gleichen Sattel.
Aber, Junge, was bin ich im ersten Jahr meines Jobs auf Reporter reingefallen, die mir alles Mögliche versprochen hatten? „Die Story hast du morgen“ – das ist ein Spruch, dem ich seit diesem ersten Jahr grundsätzlich nicht mehr traue. Was beweist: Es sind noch immer zu viele Blender in der Szene unterwegs.
Wir suchen übrigens mal wieder Nachwuchs in der BIKERS NEWS-Redaktion. Deutlich jünger als wir soll er sein, also irgendwie so um die dreißig. Und wer gleich zugibt, was er alles nicht kann, der hat im Vorstellungsgespräch die besseren Karten. Wir wollen nämlich ehrliche Biker bleiben.






  Teilen
Stand:21 June 2018 21:27:53/magazin/bikers+news/content-17911_40-17910_60.html?s=4