zur Archivübersicht

Inhalt der Ausgabe Oktober 2015

BIKERS NEWS Titel Oktober 2015

Aktuelle Ausgabe PROBELESEN »


  36. Jahrgang • Heft 402 • 10/2015  

 
  News:     Bikes:     Events:  
  • Biker Union: Sternfahrt nach Berlin  
  • German MC Cup: 2. Lauf auf dem Harzring  
  • Sons of Anarchy: Party in Germany  
  • Dragrace: 30 Jahre Nitrolympx   
  • Kult-Treffen: 75th Sturgis Rally & Races  
     
  Szene:  
  • 40 Jahre Adler MC Köln  
  • Bandidos MC Bochum  
  • Limberger MF: Bike & Rock  
  • Maniac Mechanix: Sommerfest  
  • Steel Machine MC Nomads  
  • Freeway Rider’s MC: Benefiz-Party  
  • Hijacker MFG Rehfelde  
  • Bike-Days Ludwigsburg  
  • 35 Jahre MC Tennessees  
  • Pahlburger MC Nordharz  
  • Dog Soldiers MC Mülheim  
  • Trust MC: Daddl Memory Run  
  • Edelweiss Riders & Friends  
  • Spendenaktion Motorrad  
  • Scelerati Nomadum MF  
  • Club of Anarchy Nomads  
  • Red Devils MC Frankenthal  
  • Brothers of Thor MC Cuxhaven  
  • Road Eagle MC Jessen/Elster  
  • Wolfmen MC: Wolfrun   
  • American Snakes MC   
  • Harley-Meeting Hattingen  
  • MF Rhein-Main: Sommerparty  
  • East Sun Riders MC Hobrechtsfelde   
  • South-Western Bikers Ungarn  
  • AWO/EMW-Treffen Wünsdorf   
  • Blood Red Section MC Residence   
           
  Rubriken:  
  • Checkpoint 
  • Für die Szene  
  • Leserbriefe  
  • Clubnachrichten  
  • Ständige Adressen  
  • Anzeigenindex  
  • Abonnement  
  • Händlermeile  
  • Swapmeet   
  • Veranstaltungen   
  • Jail Mail   
  • Evoluzzer   
  • Impressum   

Checkpoint Oktober 2015

Mitgefangen

Foto: FotoliaIm Herbst 2013 hatte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof festgestellt, dass sich alle Mitglieder des Hells Angels MC, Bandidos MC, Outlaws MC, Gremium MC und Mongols MC in einem kriminellen Umfeld bewegen, das der organisierten Kriminalität zuzurechnen ist. Damit begründete er den Entzug der waffenrechtlichen Erlaubnisse zweier Bandidos.
Im Januar 2015 bestätigte die oberste Instanz des Bundesverwaltungsgerichts diese Entscheidung. Seitdem herrscht nervöse Spannung in der Onepercenter-Szene. Still und leise werden den Membern je einzeln die waffenrechtlichen Erlaubnisse entzogen, auch denen, die strafrechtlich nie in Erscheinung getreten sind. Alle sind mitgefangen. Es genügt die bloße Mitgliedschaft in einem der genannten Clubs, um, im strengen juristischen Sinne, nicht einmal mehr ein Luftdruckgewehr an der Schießbude in die Hand nehmen zu dürfen.
Ämter und Behörden arbeiten mal wieder eng zusammen. Die einen finden raus, wer zu welchem Club gehört, die anderen entziehen die waffenrechtlichen Erlaubnisse. So sieht es die „Bekämpfungsstrategie Rockerkriminalität – Rahmenkonzeption“ vor. Die Innenminister bezeichnen das als „Ausschöpfung aller rechtlichen Möglichkeiten“ gegen die Rockerszene und da geht es eben nicht nur um Colour-Verbote. Der versuchte Vorstoß in Schleswig-Holstein, den Mitgliedern von Rockerclubs einen Idiotentest aufzudrücken, vermittelte uns vor ein paar Jahren eine Ahnung von dem, was noch so passieren könnte. Nun sprechen sogar die sonst sperrig formulierenden Rechtsanwälte es in dieser BIKERS NEWS drastisch aus: „Mitgliedern von Rockervereinen droht die kollektive Entrechtung.“
Wir sind noch immer nicht so weit, dass alle Clubs sich gegen diese Maßnahmen zusammenschließen. Aber immerhin richten in dieser Ausgabe zwei Rechtsanwälte eine Botschaft an alle betroffenen MCs, und das sind nicht irgendwelche Rechtsanwälte. Es handelt sich dabei um die beiden Anwälte, die sich bereits im Kampf ums Colour-Verbot einen Namen gemacht haben, der eine für den Bandidos MC, der andere für den Hells Angels MC.Michael Ahlsdorf
Ich freue mich über das Engagement dieser beiden Juristen. Sie hätten woanders sicher mehr Geld verdienen können. Und ich freue mich, die BIKERS NEWS als Forum für diese Botschaft bereitzustellen. Dieser Aktion gingen natürlich zahllose Gespräche hinter unseren Kulissen voraus. Das vermittelt euch vielleicht eine Ahnung von dem, was in der BIKERS NEWS noch so erledigt werden muss. Für mich heißt das dann stets: Einen Tag mehr in der hohen Politik unterwegs, einen Tag weniger Motorrad gefahren und ein Bier weniger bei einem kleinen Club getrunken. Nötig ist es trotzdem, denn das machen wir ja, damit wir eines Tages mal wieder alle in Ruhe Motorrad fahren können.
Stand:19 June 2018 23:58:16/magazin/bikers+news/content-20761_40-20751_60.html?s=3