zur Archivübersicht

Inhalt der Ausgabe Januar 2016

BIKERS NEWS Januar 2016

Aktuelle Ausgabe PROBELESEN »


  37. Jahrgang • Heft 405 • 1/2016  

 
  Bikes & TecHnik  
  • Fahrmaschine: Gepimte R Nine T im Fahrtest  
  • Freakie Bobber: Sexy Softail Custom  
  • Metalwork: Freestyle Harley-Bobber   
  • Victory: Neuer Motor mit Wasserkühlung  
  • Reader’s Ride: Crossover-Sportster   
  • Harley-Mapping:
  • Gemischaufbereitung per Mausklick                     
  EVENTS            
  CLUBLEBEN        
  AUS DER SZENE  
  • Wild Women on Bikes, Berlin  
  • Bucaneers MC Maxvorstadt  
  • Seth Typhon MC, Brandenburg  
  • Friendship Party  
  • Bandidos MC Herne East  
  • Gremium MC: Peter Memorial Party  
  • Mallorca Bike Week   
  • 40. Vienna Memorial   
  • Harley Camp Schleswig      
     
           
  STANDARDS  
  • Checkpoint  
  • News  
  • Leserbriefe  
  • Abonnement  
  • Clubnachrichten  
  • Ständige Adressen  
  • Händlermeile  
  • Swapmeet  
  • Termine  
  • Anzeigenindex   
  • Jail Mail  
  • Kolumne: Das letzte Wort  
  • Impressum und Vorschau          

Checkpoint Januar 2016

KAVALIERSTART

Ich erinnere mich noch ganz genau. Es waren Semesterferien und ich hatte beschlossen, dieses Mal endlich ein Praktikum zu machen. Schließlich heißen die Semesterferien nicht umsonst auch „vorlesungsfreie Zeit“: Sie sind nämlich fürs Lernen gemacht und nicht zum Feiern, wie auch ich zunächst angenommen hatte. Um mich herum wimmelte es von Studenten, die „irgendwas mit Medien“ machen wollten, viele schrieben schon für regionale Tageszeitungen, alle arbeiteten an makellosen Lebensläufen, auf dass sie einen der begehrten, unterbezahlten und befristeten Jobs ergatterten – wie ich es gehasst habe. Doch der Mensch hasst an seinem Gegenüber oft genau das, was auch in ihm selbst steckt. Und so konnte auch ich mich dem Treiben meiner karrierebewussten Mitmenschen nicht gänzlich entziehen – und machte mich auf die Suche nach Arbeit jenseits von Tresen und Tür des örtlichen Kulturzentrums.
Da es mich vor nichts mehr gruselte als vor dem berühmt-berüchtigten Hasenzüchterverein und der Aussicht, über seinen neuen großen Wurf zu berichten, kontaktierte ich die BIKERS NEWS – schließlich machte es mir nicht nur einen Heidenspaß, mit den Krawalltüten meiner Intruder die Nachbarschaft zu terrorisieren – ich war auch fasziniert vom Lebensentwurf der Rocker, der quer zu wirklich allem lag, was ich kannte. Die Antwort von Chefredakteur Ahlsdorf kam prompt: Praktikanten würden mehr Arbeit verursachen als verrichten – aber wenn ich schreiben und fotografieren könne: Gute freie Mitarbeiter bräuchte das Heft immer.

Schon kurz darauf war ich für meinen ersten Bericht unterwegs. Und auch daran erinnere ich mich noch ganz genau: Es war Open-House-Party bei einem namhaften alten Club in meiner Gegend. Und für mich war schon die Ankunft eine Offenbarung: Ich hatte mir die GSX meines Bruders geliehen, da meine Intruder mal wieder zerlegt in der Garage stand. Und ohne Bike auf eine Rockerparty? Geht nicht. Bei nasskaltem Wetter war ich also durchs nächtliche Gebirge geprescht – um dann festzustellen, dass kein einziges Bike vorm Clubhaus stand. Immerhin sicherten mir meine verfrorenen Glieder Anerkennung bei Gästen und Membern. Und spätestens als die spärlich gekleideten Ladys den Thekendienst übernahmen, waren Finger und Hirn auch wieder aufgetaut und einsatzbereit. Ich machte also Fotos für den Bericht und hatte meine erste Lektion gelernt: Im Winter muss selbst ein Rocker nicht mit dem Moped fahren.
Denkwürdiger als meine Ankunft sollte dann aber mein Abgang werden. Nach durchfeierter Nacht stieg ich wieder aufs Bike, doch ich hatte vergessen, wie spontan die Kupplung der GSX reagierte und es auch mit dem Gasgriff zu gut gemeint. Zusammen mit der Nässe und dem Matsch auf der Straße konnte das nicht gutgehen: Das Hinterrad überholte mich rechts und schon lag ich auf dem Asphalt. Dort brannte sich dann die zweite Lektion des Abends in mein Langzeitgedächtnis: Reiskocher gehören in die Küche.Tilmann Ziegenhain Sekunden später standen schon zwei baumlange Member eines Onepercenter-MCs vor mir, schauten runter auf das Elend und fragten, ob alles okay sei. Sie waren aus dem Auto gestiegen, mit dem sie gerade die Heimreise antreten wollten. Nachdem sie mit mir das Moped wieder aufgerichtet hatten, sammelten sie den Hebel der Vorderradbremse von der Straße auf und halfen mir, das Ding wieder dranzuschrauben. In diesem Moment war die Scham meines missglückten Kavalierstarts schon vergessen und ich verstand, dass Biker wirklich mehr verbindet als Motorradfahren. Das war die letzte und wichtigste Lektion dieses Abends. Zehn Jahre später habe ich noch viele weitere Lektionen gelernt. Ich weiß zum Beispiel, dass ein lauter Auspuff nicht dafür gemacht ist, andere zu terrorisieren – er gehört einfach so. Und weil das so ist, bleibt die BIKERS NEWS auch mit einem neuen Lotsen an Bord das, was sie schon immer war: der Checkpoint der Biker und Rocker.
 
Stand:19 June 2018 14:11:56/magazin/bikers+news/content-21172_40-21134_60.html?s=3