Partyplanung Ost 2018

16.02.2018  |  Text: Tilmann Ziegenhain  |   Bilder: Andreas Kottlorz
Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018 Partyplanung Ost 2018
Partyplanung Ost 2018
Alle Bilder »
Jedes Jahr treffen sich die Presidenten der ostdeutschen MCs, um die kommende Saison zu planen – doch die informellen Gespräche am Rande sind genauso wichtig
Vice Steffen und Presi Breiti vom Mark Brothers MC sind die Gastgeber und moderieren die Versammlung
Vice Steffen und Presi Breiti vom Mark Brothers MC sind die Gastgeber und moderieren die Versammlung

„Wir hatten einen kurzen Licht­ausfall – das war aber nur ein Test“, sagt Breiti mit einem Augenzwinkern ins Mikro, nachdem er die große Runde begrüßt und die Sitzung eröffnet hat. Breiti ist seit einigen Monaten President des Mark Brothers MC. Und der ist Gastgeber der diesjährigen Partyplanung Ost, der großen, jährlichen Zusammenkunft der ostdeutschen Motorradclubs. Das Treffen ist colourtragenden MCs vorbehalten – was 2018 im Laufe des Abends wiederholt betont werden wird. Jedes Jahr ist ein anderer Club mit der Organisation und Durchführung betraut. Letztes Jahr fiel das Votum der Presidenten auf die Mark Brothers, die sich bei einer Kampfabstimmung gegen den Tanks MC Schwarzenberg und den MC RT-Club Parchim durchsetzen konnten.

Den eigentlichen Grund dieses jährlichen Gipfeltreffens verrät sein Name: Es geht darum, alle Partys und sonstigen öffentlichen Veranstaltungen der Clubs in einen gemeinsamen Kalender einzutragen und bei etwaigen Terminkollisionen zu klären, ob einer der Clubs seinen Event verschieben kann. Schließlich legen auch die ostdeutschen Clubs durchaus mal mehrere Hundert Kilometer zurück, um die Feier eines anderen Clubs anzufahren – und man muss sich ja nicht gegenseitig die Gäste wegnehmen. Diese Terminkoordinierung nimmt dann auch regelmäßig die meiste Zeit in Anspruch. In einer Excel-Tabelle sind bereits fast alle Termine eingetragen, denn die Clubs sind dazu angehalten, sie schon im Vorfeld der Versammlung einzureichen. Nach und nach liest Breiti diese Termine vor, hangelt sich von Wochenende zu Wochenende durchs ganze Jahr. Zeile für Zeile und Datum für Datum wird Party für Party aufgerufen. Und jede muss durch einen Zuruf des jeweiligen Clubs bestätigt werden. Ab und an gibt es Zwischenrufe, weil die alphabetische Reihenfolge nicht eingehalten wird; ansonsten läuft alles wie geplant.

Doch natürlich ist die Partyplanung Ost mehr als das gemeinsame Abarbeiten eines Terminkalenders – es ist wahrscheinlich der einzige Tag im Jahr, an dem sich nahezu alle ostdeutschen Clubs auf neutralem Gebiet begegnen. Und so sind die kurz gehaltenen ersten Punkte auf der Tagesordnung die eigentlich interessanten. Nachdem Breiti die Presidenten um eine Abstimmung darüber gebeten hat, ob die BIKERS NEWS an der Sitzung teilnehmen darf und sich rund Dreiviertel der Presidenten dafür ausgesprochen haben, meldet sich Bleker zu Wort. Auch er fragt das Gremium, ob er der Sitzung beiwohnen darf. Der Grund: Sein Club, der Wild Wheels MC, ist seit Kurzem eingefroren. Ein großer MC aus der Gegend sei an den Wild Wheels MC und einige MFs herangetreten und habe verlangt, dass diese ab sofort mit einem bestimmten Siderocker fahren (Farben und Wortlaut des Patches sind BIKERS NEWS bekannt, Anm. d. Red.). Da der Wild Wheels MC weder direkt noch indirekt andere Clubs supporten wolle und weder die Lust noch die Manpower habe, sich offen gegen diesen großen Club zu stellen, habe man sich darauf geeinigt, das Colour auf unbestimmte Zeit einzufrieren, so Bleker. „Uns gibt es noch, wir haben uns nicht aufgelöst. Aber wir werden vorerst nur mit gemeinsamen T-Shirts fahren und keine öffentlichen Partys mehr veranstalten.“

Als Bleker mit seinem Statement fertig ist, klatscht rund die Hälfte der Versammlung zustimmenden Beifall. Es werden aber auch Rufe laut, er habe den Raum zu verlassen – schließlich dürfen nur colourtragende Clubs teilnehmen. Als immer mehr Grüppchen im Publikum zu diskutieren beginnen, tritt einer vor die Runde, ergreift das Mikro und das Wort: „Ich finde toll und mutig, was er gesagt hat. Wir, wir alle hier, sind die Szene. Wir brauchen die großen Clubs nicht“. Nach diesem Statement meldet sich der President des Tanks MC Schwarzenberg zu Wort. „Also, stimmen wir einfach ab: Darf er hierbleiben oder soll er raus?“ Versammlungsleiter Breiti nimmt den Vorschlag auf. Eine knappe Mehrheit spricht sich dafür aus, dass er bleiben darf.

Doch dann meldet sich der Rolling Wheels MC noch einmal zu Wort und erinnert daran, dass dies eine Versammlung vollwertiger Clubs ist. „Einfache Sache. Als MC muss man Eier beweisen. Das mussten wir alle mal.“ Ein zustimmendes Raunen geht durch den Raum, den Bleker nun doch noch verlässt. „Das ist in Ordnung für mich, ich kann das Argument ja nachvollziehen. Trotzdem war es schön zu sehen, dass eine Mehrheit hinter uns steht. Und wer weiß: Vielleicht kommen uns jetzt erst recht viele Clubs besuchen“, kommentiert er im Anschluss an die Sitzung.

Mark Brother Tommy arbeitet für die Customschmiede „Rough Cycles“. Auf der zweiten Bühne der Partyhalle konnten die Gäste einige Bikes bestaunen, die dort entstanden sind
Mark Brother Tommy arbeitet für die Customschmiede „Rough Cycles“. Auf der zweiten Bühne der Partyhalle konnten die Gäste einige Bikes bestaunen, die dort entstanden sind
Rough Cycles, Strandweg 13, 15537 Gosen-Neu Zittau, Tel. 0173 9715733
info@roughcycles.comwww.roughcycles.com



Auch dieses Jahr sind nahezu alle Clubs des Ostens angereist. Dementsprechend voll ist das Gelände. Doch der Mark Brothers MC hat gut geplant, denn die ehemalige Kaserne in Königs Wusterhausen vor den Toren Berlins liegt nicht nur weit genug entfernt von möglicherweise lärmempfindlichen Nachbarn, sondern hat als ausgebaute Event-Location alles zu bieten, was zur Bewirtung und Unterhaltung Hunderter Rocker gebraucht wird: Mehrere Bühnen und Theken drinnen, ausreichend Platz im Versammlungssaal, genug Parkplätze draußen.

Das Feedback ist deswegen schon nach dem offiziellen Teil eindeutig positiv: „Kompliment an die Veranstalter“, meldet sich Franky vom Bull Skull MC Barby zu Wort. Nach dem zustimmenden Beifall der anderen Presidenten hat er dann aber doch noch einen Kritikpunkt. Und auch der dreht sich um die Exklusivität der Veranstaltung: Das nächste Mal sollten sowohl die BIKERS NEWS als auch die neuen Clubs draußen warten, bis sie reingebeten werden. Und so betont an diesem Abend ein weiterer President, dass die Party­planung Ost den colourtragenden Clubs vorbehalten bleiben soll. Und die haben ihre Regeln und Traditionen. Dazu gehört auch, dass alle Jahre wieder ein Club den Vorschlag einbringt, man solle sich doch im Sommer treffen – schließlich könnten dann alle mit dem Bike anreisen. Doch es bleibt ein weiteres Mal alles beim Alten. Bis zur nächsten Partyplanung, am ersten Januarwochenende 2019, beim MC RT-Club Parchim.     «
 

Die nächste Partyplanung Ost:

Samstag, 5. Januar 2019

MC RT-Club Parchim
Am Brahmfeld 1 (Segelflugplatz)
19370 Parchim
www.mcrtclub.de


Alle Termine der ostdeutschen MCs unter:
www.mc-partyplanung-ost.de
  Teilen
Topseller im Shop
Partyplanung Ost

Partyplanung Ost

 

Jedes Jahr treffen sich die Presidenten der ostdeutschen MCs auf der Partyplanung Ost. Dort geht es um mehr als Terminabstimmung

Partyplanung Ost

Partyplanung Ost

 

Die Partyplanung Ost ist die Versammlung der ostdeutschen Rocker-Präsidenten. Sie erhalten ihre jährliche Tradition Drei Chapter führt der Ninetytwo…

Partyplanung Ost

Partyplanung Ost

 

Auf der Partyplanung Ost geht es um mehr als Terminabstimmung. Das jährliche Treffen der Rocker-Präsidenten ist gelebte Tradition der ostdeutschen Motorradclubs Da…

Keine Waffen für Onepercenter

Keine Waffen für Onepercenter

 

Das Bundesverwaltungsgericht entschied in höchster Instanz: Onepercentern darf der Waffenschein entzogen werden Es begann im tiefen Herzen des Bundeslandes…

Wild Things

Wild Things

 

Seit 15 Jahren richtet der Bandidos MC Essen den „International Ruhrpott Tabledance Contest“ aus – eine Misswahl mit mit Tanz- und Stripeinlagen Am…

Presidenten Meeting

Presidenten Meeting

 

Rückenabzeichen gefällig? Im Saarland entscheiden alle Clubs gemeinsam, ob und wie das geht

„Die Bandidos hatten nur auf uns gewartet“

„Die Bandidos hatten nur auf uns gewartet“

 

In diesem Jahr feierte der Bandidos MC Germany sein 15-jähriges Bestehen in Deutschland. Wir sprachen mit den beiden Nationals Les und Peter BN: Les…

Chopper Club: Euro Run

Chopper Club: Euro Run

 

Jedes Jahr veranstaltet der Chopper Club seinen Euro Run. Er findet abwechselnd in verschiedenen Ländern statt – letztes Mal war wieder Deutschland an…

Topseller im Shop
Stand:28 May 2018 03:01:47/magazin/partyplanung+ost+2018_18206.html