„Wir wollen keinen Rockerkrieg“

24.06.2011  |  Text: Michael Ahlsdorf  |  
„Wir wollen keinen Rockerkrieg“
Alle Bilder »
Vor dem Verbot des Mongols MC Bremen konnten wir ein Interview …
Vor dem Verbot des Mongols MC Bremen konnten wir ein Interview mit seinen Vertretern führen


BIKERS NEWS: Lasst uns mit den allgemeinen Fragen anfangen. Seit wann gibt den Mongols MC, wo kommt er her, wo ist er weltweit vertreten?

Mongols MC: Der Mongols MC entstand am 5. Dezember 1969 in der Stadt Montebello im Osten von Los Angeles, Kalifornien. Das Mother- Charter bestand aus 15 Mitgliedern. In den nächsten fünf Jahren bildeten sich die weiteren Charter Los Angeles, San Diego, Bakersfield, Long Beach, San Gabriel Valley und San Fernando Valley.
Inzwischen haben wir Charter in den USA, in Mexiko, seit 2007 in Italien und jetzt auch in Deutschland.

BN: Verfolgt ihr eine eigene Clubphilosophie? Es heißt, die Rassenfrage würde bei euch eine besondere Rolle spielen, weil Latinos in den USA von keinem anderen Club aufgenommen wurden.

Mongols MC: Genau so ist es, auch bei uns in Deutschland. Trotzdem sind wir fast zur Hälfte Deutsche. Die anderen Member des Mongols MC Germany kommen aus dem Libanon, aus anderen arabischen Ländern oder aus dem Balkan.

BN: Ruben „Doc“ Cavasos hat einen Bestseller über euch geschrieben, das nun auch in deutsche Sprache erschienen ist. Cavazos war ja selbst ein wichtiger Mann in eurem Club. Nun ist er aber nicht mehr dabei, oder?

Mongols MC: …

„Bei uns sind Harleys Pflicht“

BN: Mit euch kann man auch über Motorräder reden, obwohl viele euch vorwerfen, dass ihr gar keine Motorräder fahrt. Wie sieht’s denn nun in Wirklichkeit aus?

Mongols MC: Da draußen behauptet man, unsere Member hätten keine Führerscheine für Motorräder. Wenn jemand bei uns keinen Führerschein hat, dann nur wegen behördlicher Auflagen. Klar, als Hangaround kann man auch erstmal ohne einsteigen.
Anwärter müssen einen Chopper mit mindesten 750 Kubikzentimetern Hubraum fahren, Farbe Schwarz. Vollmember müssen Harley fahren, denn dann sind bei uns Harleys Pflicht.

BN: Andere sagen euch Zuhältereien und weitere illegale Geschäfte nach. Was ist da dran?

Mongols MC: Quatsch! Die meisten von uns können schon aus religiösen Gründen keine Zuhälter sein.

BN: Habt ihr Clubhäuser? Man sagt, ihr würdet keine haben, um keine Angriffspunkte zu bieten.

Mongols MC: In Bremen haben wir das erste deutsche Clubhaus. Mehr dazu verraten wir aber nicht.

BN: Wie hattet ihr die Mongols kennengelernt? Über die USA oder über bestehende europäische Chapter?

Mongols MC: Natürlich hatten wir vor unserer Gründung hier Gespräche in den USA geführt…

„Wir sind keine Szene-Neulinge“

BN: Wo kommt ihr hier in Deutschland her? Hattet ihr eine Vergangenheit in anderen MCs?

Mongols MC: Viele kommen aus anderen Clubs, wir sind keine Szene-Neulinge. Inzwischen haben wir aber auch schon Mitglieder ohne vorherige Club-Vergangenheit.

BN: In Deutschland scheint das euer zweiter oder dritter Anlauf zur Gründung zu sein, jeweils verbunden mit Neuformierungen. Können wir jetzt mit Beständigkeit rechnen?

Mongols MC: Eine Neugründung ist nicht einfach. Die in der Presse im November 2010 veröffentlichte Meldung, dass wir uns aufgelöst hätten, stimmt jedenfalls nicht. Da wir aus vielen verschiedenen Clubs kommen, konnte der Mongols MC World auch auf keine Infrastruktur eines bestehenden deutschen MCs zurückgreifen. Da hatten es die anderen Clubs mit ihren Patchovers leichter gehabt.

BN: Verratet ihr mehr zum Mongols MC Germany? Seit wann besteht er nun genau, wo sind die Charter, wie viele seid ihr?

Mongols MC: Im Moment führen wir die Charter…


„Wir wollen keinen Rockerkrieg“


BN: Wie ernst sind die Meldungen zu nehmen, dass ihr Front gegen andere Clubs macht?

Mongols MC: Wir wollen keinen Rockerkrieg. Aber wenn wir neue Charter gründen, werden wir niemanden fragen.

BN: Habt ihr Kontakte oder führt ihr Absprachen mit anderen MCs in Deutschland?

Mongols MC: …

„Wir brauchen keine jugendlichen Hitzköpfe“

BN: Wer will Mongol werden? Wie findet ihr Nachwuchs?

Mongols MC: Wir haben keinen Mangel an Anfragen, aber wir nehmen nicht jeden. Nach den Vorfällen in Berlin, dessen Charter…

… weiter geht’s in der BIKERS NEWS 07/11

  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:18 July 2018 04:24:35/motorrad/berichte/%E2%80%9Ewir+wollen+keinen+rockerkrieg%E2%80%9C_116.html