40 Jahre Bandidos

40 Jahre Bandidos
Alle Bilder »
In den USA feierte der Bandidos MC sein 40-jähriges Bestehen. Die deutschen Brüder feierten mit Der Bandidos MC wurde im März 1966 in Galveston (Texas, USA) von Don „Mother“ Chambers gegründet und bestand zunächst meist aus Vietnam-Veteranen. Da die Rangabzeichen der amerikanischen United States Marines Red & Gold sind, wählte Mother diese Farben auch für den Club.
In den USA feierte der Bandidos MC sein 40-jähriges Bestehen. Die deutschen Brüder feierten mit

Der Bandidos MC wurde im März 1966 in Galveston (Texas, USA) von Don „Mother“ Chambers gegründet und bestand zunächst meist aus Vietnam-Veteranen. Da die Rangabzeichen der amerikanischen United States Marines Red & Gold sind, wählte Mother diese Farben auch für den Club.
 
In den folgenden Jahren wurde die Internationalisierung des Clubs hauptsächlich von Ronny „Stepmother“ Hodge vorangetrieben. Nach Chaptern in Australien seit August 1983 folgte 1989 Europa mit einem ersten Chapter in Frankreich, und zwar in Marseille. Danach etablierte sich der Club in Skandinavien und 1997 schließlich in Luxembourg. Im November 1999 wurden 16 deutsche Chapter der Ghostrider’s und das Nomads-Chapter des Road Eagle MC Mitglied der Bandidos Nation, zunächst als Probationary. Den offiziellen Status als Bandidos MC Germany erhielten die Deutschen am 3. Juni 2000.
Heute zählt der Club in den USA, Europa, Australien, Kanada und Asien über zweihundert Chapter. Auch in den USA gibt es darüber hinaus Supporter-Clubs mit ähnlichen Namen wie hier, zum Beispiel: Amigos, Macheteros, Hermanos, Companeros, Westsiders, Border Bros.
Auf den Kutten der Amerikaner finden sich Patches, die hier nicht bekannt sind, so das Patch mit der Aufschrift „Vida Miembro“, was soviel wie „Mitglied auf Lebenszeit“ bedeutet.



Der komplette Artikel steht in der BIKERS NEWS 9/06.
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:24 June 2018 08:51:56/motorrad/berichte/40+jahre+bandidos_068.html