Boxweltmeister René Hübner

Boxweltmeister René Hübner
Alle Bilder »
Er war ein staatlich anerkanntes Talent, wurde von einem anderen Staat aus dem Verkehr gezogen und scheint nun seine eigene Wende vollzogen zu haben. René Hübner ist neuer Boxweltmeister im Cruisergewicht des Global Boxing Council (GBC). Seine neue Freundin, der erste Trainer und sein Club, der Gremium MC Berlin, haben Hübner zur Wende verholfen.


Die Gremium Chapter feiern den neuen Weltmeister

So sitzt er nun entspannt in einem der tiefen, ledernen Sofas des „Sky“. Obwohl es bereits kurz nach Mitternacht ist, sind erst wenige Gäste in diesen Berliner Club gekommen. Die Member des Gremium MC bleiben deshalb noch für einige Zeit unter sich. In der Hauptstadt gibt es keine Sperrstunde, und im Sky geht es erst ab drei Uhr richtig rund. So bleibt den Rockern aus Rostock, Frankfurt/Oder, Landau, Bamberg, Karlsruhe, Nomads Eastside, Potsdam und Italien genügend Zeit, ihren frisch gebackenen Weltmeister intern zu feiern.
 

René wirkt frisch, obwohl er noch vor kurzem zwölf Runden im Ring stand. Allein eine Platzwunde am linken Auge zeugt von einer handfesten Auseinandersetzung. Wenn einer auf René zugeht, ihm gratuliert, steht er auf, ansonsten sitzt er ruhig da, macht einen zufriedenen Eindruck und genießt sein Bier.
Das Bild täuscht. „Hübi“, wie ihn seine Brüder nennen, kann auch ganz anders. Der brave Junge, den er eben gibt, war er nicht immer. „Als Boxer war das heute meine letzte Chance“, stellt er unverblümt fest. Wer letzte Chancen bekommt, der muss vorher gründlich enttäuscht haben.

Was der Staat nicht schaffte, gelang einem Rockerclub

René Hübner wurde im August 1975 in Eisenhüttenstadt geboren. Er wächst als typisches DDR-Kind auf, bei dem besondere Fähigkeiten festgestellt wurden. Ab seinem zehnten Lebensjahr förderte deshalb der Arbeiter- und Bauerstaat gezielt das Boxtalent des Kindes. Als Jugendlicher durfte er die Sportschule der DDR besuchen. „Das war ein Privileg“, erinnert er sich, „das mich sportlich voran gebracht hat.“



Nach dem Mauerfall boxte Hübner für Frankfurt/Oder in der Bundesliga. Doch der Mauerfall hatte ihm offensichtlich nicht gut getan. Vielleicht war es die ungewohnte Freiheit, vielleicht die mangelnde Selbstdisziplin, die ihn für drei Jahre hinter Gitter brachten. Hier lernte er René Marschke, den späteren Präsidenten des Gremium MC Berlin kennen, der ihn zum Club brachte. „Ich war vorher ein Einzelgänger. Im Club habe ich gelernt, diszipliniert zu leben.“ Was der Staat nicht schaffte, gelang offenbar einem Rockerclub. René brachte es schließlich bis zum Security Chief im Gremium MC Berlin.
Nach dem Knast wohnten die beiden Renés zusammen. „Wir gingen durch alle Höhen und Tiefen, die eine starke Freundschaft haben muss“, sagt der heutige Präsident. In dieser Zeit lernte er den Boxer als einen einerseits sehr ernsten und strengen Menschen kennen. Aber auch als einen durchaus humorvollen Zeitgenossen charakterisiert der Berliner-Chef seinen Knastbruder. Hübner ist Security Chief im Chapter. „Er gibt dem Club durch seinen extremen Charakter Sicherheit“, sagt der Präsident über seinen Freund.
 

Was andere ihm vorwerfen, bezeichnet Hübner selbst als seine größte Stärke. „Ich habe einen extrem sturen Kopf“, so Hübner über Hübner. Das habe ihm schon oft geholfen. „Du kannst trainieren wie du willst, wenn du im Kopf nicht frei bist, dich nicht quälen kannst, wenn du Angst vor dem Gegner hast, wirst du nie über drei Runden gehen“, mahnt er. Sein Gegner, Marco Heinichen, hat Hübners Willen am 11.11.2006 zu spüren bekommen.

Support von 80 Gremium Membern

Gut 800 Zuschauer füllten den Sportpark Neukölln in der Berliner Oderstraße. Darunter etwa 80 Mann aus den Chaptern des Gremium MC. Die Gegner im letzten und wichtigsten Kampf des Abends kennen sich: Vor zwei Jahren hat Hübner gegen Heinichen knapp gewonnen. Heinichen ist 33 Jahre alt und steht im Ranking unter den besten Boxern im Cruiser-Gewicht auf Platz 404 von 634 weltweit gelisteten Kämpfern. Hübner rangiert auf Platz 124. Von der Papierform müsste es eigentlich eine klare Sache sein.
Der vollständige Bericht steht in der BIKERS NEWS 2/07.

Fotos, Text: Peter Ilg

Kontakt
Gremium MC Berlin
Telefon: 0172 / 600 77 84 ( Vice)
Fax: 033439 / 54 51 3
Internet: http://www.gremium-berlin.de
  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:24 June 2018 08:50:36/motorrad/berichte/boxweltmeister+ren%C3%A9+huebner_071.html