European Bike Week

European Bike Week
Alle Bilder »
Mit über 100.000 Bikern auf mehr als 70.000 Maschinen brach die European Bike Week am Faaker See alle Besucherrekorde. Kärnten erbebte unter der Mega-Party zum Saisonausklang Die Region rund um den Faaker See profitierte mal wieder kräftig vom Ansturm der Biker. Rund acht Millionen Euro spülte das Spektakel nach Angaben der Kärntner Tageszeitung in die Kassen:
Mit über 100.000 Bikern auf mehr als 70.000 Maschinen brach die European Bike Week am Faaker See alle Besucherrekorde. Kärnten erbebte unter der Mega-Party zum Saisonausklang

Die Region rund um den Faaker See profitierte mal wieder kräftig vom Ansturm der Biker. Rund acht Millionen Euro spülte das Spektakel nach Angaben der Kärntner Tageszeitung in die Kassen: „Eine Buchungslage wie zur Hochsaison … Wenn die Harley-Fahrer anrücken, haben Hoteliers allen Grund, sich die Hände zu reiben.“ Finkensteins Tourismusreferent schwärmte ebenfalls: „In Kurzurlauben wird mehr Geld ausgegeben, deshalb erreichen wir Spitzenwerte beim Umsatz.“ Noch wichtiger, so der Tourismus-Manager, sei der sogenannte Nachnutzen, denn rund 66 Prozent der Besucher kämen wieder, und zwar unabhängig von der Bike Week.
 
Das gilt nicht nur für die Region. Das Bilderbuchwetter veranlasste viele zu ausgedehnten Touren über Kärnten hinaus. Bis weit nach Slowenien und Italien strahlte die Bike Week in diesem Jahr aus.

Die Polizei hielt sich zurück

Und endlich setzte auch die Obrigkeit alles daran, um die Biker bei Laune zu halten. Polizei war zwar anwesend, aber von überzogenem Vorgehen und schikanösen Auftritten wie im letzten Jahr keine Spur. Die Helmpflicht blieb zwar bestehen, dafür war die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf dem Einbahn-Rundkurs um den See von lästigen 30 wieder auf 50 Stundenkilometer hoch gesetzt worden. Das blieb allerdings ein eher theoretischer Wert, der ab Donnerstag nur noch in den Wäldern zwischen den Ortschaften erreicht werden konnte.
Ab Freitag startete die Fahrt um den See mit kollektivem Schlangestehen, die Biker übten schon mal für die große Parade am Samstag. Angeführt wurde der Korso aus rund 22.000 Bikes am Sonntag von Bill Davidson, Urenkel von Firmengründer William Davidson. Er und Jim McCaslin, der zweitmächtigste Mann im H-D-Konzern, bildeten die Speerspitze eines mächtig bollernden Lindwurms, der sich fast 90 Kilometer um den Ossiacher See schlängelte.

Die Organisatoren lernen dazu

Neben dem inzwischen riesigen Angebot an Dealern und Caterern im Harley-Village und im Biker Village in Drobollach steppte der Bär auf dem Arneitz-Gelände. Hier stellten die Top-Customizer der Szene ihre neuesten Kreationen aus, hier strömten die Besucher in die Burnout-Bar und die Tabledance-Zelte. Kluge Planer bauten in diesem Jahr erstmals eine Fußgängerbrücke zwischen Arneitz-Camping und dem Arneitz-Eventgelände, so dass der Verkehr auf der Straße besser fließen konnte. Hier nahm sich manch ein Biker die Zeit, ungestraft seinen Hinterradgummi abzufackeln. Eine solche Brücke wäre am Harley Village ebenfalls angebracht, wurden doch die nervigen Stockungen im Verkehr vor allem von den Anweisern verursacht, die die Straße alle Naselang sperrten, um Fußgänger passieren zu lassen.
Die European Bike Week 2006 in Faak war ein Event der Superlative. Und im nächsten Jahr soll alles noch schöner, größer und besser werden. „We’ll be back“ versprachen die hohen Gäste am Ende für die nächste European Bike Week. Die zehnte Megaparty am Faaker See steigt vom 1. bis zum 9. September 2007, im Village ab dem 5. September.

Text: hch / Stoll
Fotos: F. Ratering, K. Besser, H. Christmann



Ride-In Bikeshow

Als einzige Custombikeshow direkt am See bietet das Gelände des Custom Chrome Village einen geeigneten Rahmen für die Präsentation der schönsten Bikes von Faak. Gepunktet wurde in den Kategorien „Antique“, „Stock“, „Chopper„ und „Radical“ – dazu kam die Wahl des „Best of Show“ Bikes.
 

Chefjuror „Motographer“ Horst Rösler erklärte die Rules: „Wir halten die Veranstaltung einfach und die Anzahl der Klassen niedrig, denn in nur knapp drei Stunden müssen wir die Juroren auswählen, die Bikes begutachten, die Wertungen addieren, die Sieger ermitteln und die Preise verteilen.“ Die Ergebnisse wurden nach der Pokalverleihung ausgehängt. „Nur so ist eine transparente Wertung gewährleistet“, erklärte der Motographer, der Zweifler gerne für den Juroren- und Auswertungsdienst im nächsten Jahr verpflichtet.
Radikale Bikes waren in allen Klassen angetreten, um neben den Pokalen auch wertvolle Warengutscheine abzuräumen: Selbst bei den „Antique“ Bikes – wo die echten Klassiker gegen die neuen, auf alt getrimmten Old School-Aufbauten antreten – ging es bei den Punkten hart auf hart. Die gezeigten Bikes waren so vielfältig wie nie zuvor. Besonderen Grund zur Freude hatte „Chopper“ und „Best of Show“ Sieger Michael Lohrum: Zwischen der Präsentation seiner Maschine im Casino von Faak und den ersten Pokal-Ehren vergingen keine 24 Stunden. Da fiel kaum ins Gewicht, dass er vor lauter Aufregung vor der Siegerehrung den Zündschlüssel verloren hatte und die Maschine auf die Bühne geschoben werden mußte.
HRF




 
Im Angebot:

Demo Rides
Ride free: Alle aktuelle Harleys und Buells standen an der See­straße zur Probefahrt bereit.

Fashion Shows
Kleider machen Biker: Präsentation der neuesten Harley-Mode. Wer zuviel Geld hatte, konnte die teuren Stücke gleich einpacken.

Harley Village
Konzerte, Shows, Festzelte: Das Harley Village ist eines der Zentren, hier gehts rund und zwar von 10 bis 4 Uhr.

Hubschrauberrundflüge
Perspektivenwechsel: Ausflug wörtlich genommen.

Geführte Touren
On the Road: Das Carinthia Chapters bietet jedes Jahr geführte Touren an. Sie sind zwischen 200 und 250 Kilometer lang und dauern vier bis fünf Stunden plus mittäglichem Einkehrschwung. Treffpunkt im Arneitz-Village, mit vollem Tank und leerer Blase.

Motorradparade
Erlebnis-Stau: Die große Parade nach Villach und um den Wörthersee.

Motorradweihe
Weihmorgen: Motorradgottesdienst am Sonntag morgen mit Motorradweihe.

Ride in Bike Show
Mitmachen erwünscht: Die schönsten Bikes von Faak

Shuttle Busse
Biker im Bus: Uncool, aber die Rettung bei temporären Gleichgewichtsstörungen.

Stunt Shows
Wheelies, Stoppies, Burnouts: Anschauen, nachmachen!

Technische Betreuung
Für Problemfälle: Kleinere Reparaturen wurden von Harley-Davidson Mechanikern gleich vor Ort durchgeführt.

Feuerwerk
Booaah, aaaah, schön: Am Samstag um Mitternacht war Kuschelzeit.

Verlosung
Schön wärs: Hauptgewinn war eine Harley-Davidson.



Infos

Faaker See
Der Faaker See liegt in Kärnten, im Drei-Länder-Eck Österreich-Italien-Slowenien.


Die Veranstaltung
Rund um den See: Neben dem „Harley-Village“ im Süden und dem „Arneitz-Village“ im Osten gibt es eine Menge Events und Locations, die alle ihr eigenes Flair haben. Achtung: Während der Bike Week herrscht strikte Helm­pflicht. Die Polizei kontrolliert die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Von Freitag bis Sonntag wird die Strasse rund um den See als Einbahn geführt.

Eintrittsgebühren
Offen: Der Eintritt zur European Bike Week ist frei.

Wer darf kommen
Für alle: Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, die European Bike Week ist ein Motorradtreffen für Biker aller Marken.

Unterkünfte
Ausgebucht: Direkt am See wird’s eng, die Hotels sind teilweise auf Jahre vorreserviert. Also rechtzeitig um eine Bleibe kümmern, zum Beispiel über den Buchungsservice auf http://www.europeanbikeweek.com. Campingplätze sind hier aber nicht aufgeführt.

Händler und Angebote
Kaufrausch: Im Village selbst stellen lediglich einige Harley-Davidson-Händler aus. Im Arneitz-Village und rund um das Village finden sich aber eine Vielzahl von Händlern, die vom Zubehör für die Bikes über Bekleidung und Schmuck bis hin zu Tattoos und Airbrush-Arbeiten fürs Bike alles anbeiten.

European Bike Week 2007: 1. - 9. September http://www.europeanbikeweek.com



Bobber Kit Bike
 


Techno
Besitzer/Erbauer:. . . .Brösel /
Harley Storehouse Group
Baujahr. . . .2006
Rahmen:. . . .VG-Wishbone-Rahmen starr, schwarz kunstoffbeschichtet 34dgr neck rake
Gabel:. . . .FL schwarz besch.
Motor:. . . .S&S 96inc SuperStock
Vergaser:. . . .S&S Super-E
Zündung:. . . .S&S IST-Zündung
Tank:. . . .5 Gal. Flat-Side Fat Bob
Öltank:. . . .Bellwaether Edelstahl
Lenker:. . . .Fehling Ape 40cm.
Armaturen:. . . .Chr. Handlebar
cntrl kit H-D 96up
Griffe:. . . .A. Ness Battistini’s
Sitz:. . . .Le Pera Federsitz Solo
Fender vorn:. . . .Zodiac’s Ridge Line Nomad
Fender hinten:. . . .Zodiac’s Ground
Pounder Straighcut
Auspuff:. . . .KessTech
2-in-2 verstellbar
Räder:. . . .TTS 80-Speichen Felgen
Bereifung vorn:. . . .130er Metzeler ME880 auf 3.5“x16“
Bereifung hinten:. . . .200er Metzeler ME880 auf 6.5“x16“
Kennzeichenhalter:. . . .Harley Storehouse Group

Harley Storehouse Group
Biberstraße 26
D-89537 Giengen a.d. Brenz
http://www.Harley-Storehouse.de
http://www.model-kartei.de/model-7852.html

Mehr zum Thema Rund um Faak steht in der BIKERS NEWS 11/06.
  Teilen
Topseller im Shop
Technik 3-D-Druck: Druck it yourself

Technik 3-D-Druck: Druck it yourself

 

Der 3-D-Druck eröffnet neue Wege im Customizing. Wir drucken eine Lampenmaske

Bodensatz

Bodensatz

 

Seit 2015 setzen sich in Norddeutschland engagierte Biker für Obdachlose ein. Anfang April setzte die Initiative mit einer Solidaritäts­ausfahrt erneut…

Harley-Davidson Ironhead Sportster: Rolling Chassis

Harley-Davidson Ironhead Sportster: Rolling Chassis

 

Motorcycle Storehouse zeigt mit diesem Rolling Chassis, was geht. Jetzt seid ihr an der Reihe!

Outlaws MC Bergstraße: Jubiläumsparty

Outlaws MC Bergstraße: Jubiläumsparty

 

Vor zehn Jahren gründete sich das Chapter Bergstraße des Outlaws MC – einige Member haben das große Patchover von 2001 mitge­macht

Fahrbericht: Kawasaki Z 900 RS

Fahrbericht: Kawasaki Z 900 RS

 

Die neue Kawasaki Z 900 RS ist ein rollendes Zitat aus unserer Vergangenheit. Und wenn sie rollt, dann faucht sie sogar wie damals

Machine Gun  Preacher

Machine Gun Preacher

 

In einem früheren Leben war Sam Childers ein drogensüchtiger Krimineller. Heute rettet er afrikanischen Kindern das Leben – und greift dafür auch zur …

Indian Scout: Spyke

Indian Scout: Spyke

 

SK-Bikes hat für Custom Chrome eine Indian auf die Räder gestellt. Wir haben die Scout im Nordpfälzer Bergland von der Leine gelassen

50 Jahre Cavemen MC

50 Jahre Cavemen MC

 

Der Cavemen MC wurde 1968 von US-Soldaten gegründet, die in Zweibrücken stationiert waren. Er zählt damit zu den ältesten Motorradclubs Deutschlands

Daytona Bike Week: Die Siebenundsiebzigste

Daytona Bike Week: Die Siebenundsiebzigste

 

Im Zentrum des größten Motorradtreffens der Welt sind Kuttenträger nicht gerne gesehen, Einprozenter absolut unerwünscht

70 Jahre Hells Angels MC

70 Jahre Hells Angels MC

 

Im März feierte der Hells Angels MC sein 70-jähriges Bestehen. Die offizielle Europa-Party stieg in Berlin

Roter-Baron-Special: Vom Himmel geholt

Roter-Baron-Special: Vom Himmel geholt

 

Rund um den Globus ist der Rote Baron ein beliebtes Thema für Customizer. Wir zeigen eine Auswahl der besten Bikes

Roter-Baron-Special: Manfred von Richthofen

Roter-Baron-Special: Manfred von Richthofen

 

Der Rote Baron war der erfolgreichste Jagdflieger des Ersten Weltkriegs – nach seinem Tod vor 100 Jahren wird er in Popkultur und Customszene zum Über…

Topseller im Shop
Stand:19 June 2018 14:02:58/motorrad/berichte/european+bike+week_0610.html