Sixties Chopper

20.06.2012  |  Text: Jens Müller  |   Bilder: Pixeleye
Sixties  Chopper
Alle Bilder »
Schlank ist schön. Das gilt nicht nur für Ladys, sondern auch für Bikes Vor drei Jahren machte sich Rado in Seligenstadt selbstständig. Inzwischen hat er mit seinem Team einen Platz in der Harley-Factory in Frankfurt gefunden. Dort arbeitet er …
Schlank ist schön. Das gilt nicht nur für Ladys, sondern auch für Bikes


Schön, aber leider nicht streetlegal: Die Paugho Shotguns

Vor drei Jahren machte sich Rado in Seligenstadt selbstständig. Inzwischen hat er mit seinem Team einen Platz in der Harley-Factory in Frankfurt gefunden. Dort arbeitet er mit den Betreibern der Harley-Niederlassung zusammen und firmiert als hauseigenes Customizing-Center. Er versorgt Stammkunden, pimpt nagelneue Kundenbikes und entwirft eigene Kreationen.
So geschehen mit dem hier präsentierten Bike. Die runtergerittene Evo Softail hatten die Jungs in Zahlung genommen. Sie bot sich als Basis für das erste gemeinsame Projekt von Rados’s Speed Shop und Frankfurt Customs an. Zuerst kamen die Ideen. Einige Tassen Kaffee und Gerstenkaltschalen später stand die Marschrichtung fest.


Ihr wollt mehr Ladys auf unseren Bikes? Keine Sorge, in der kommenden BIKERS NEWS kriegt ihr wieder unsere „Babes on Bikes“-Sonderbeilage

Saubere Technik

Entgegen dem momentanen Trend sollte kein Bobber entstehen. Die schlanke Linie der Sechziger bekam den Vorzug. Also war erst einmal Zerlegen angesagt. Vom ursprünglichen Bike blieb am Ende außer dem Rahmen nicht mehr viel unangetastet. Und selbst die Rohre wurden mit einigen elektrischen Leitungen durchzogen. Auf ihre fast unsichtbar verlegte Elektrik sind die Jungs besonders stolz.
Der Motor bekam eine Komplettrevision und im Zuge dessen gleich Screamin’-Eagle-Köpfe mit den passenden Ventilen verpasst. Eine Nockenwelle von Andrews sorgt für scharfe Öffnungszeiten. Auch in der Peripherie zogen ein paar neue Bauteile ein.


Die schlanke Linie

Für die schmale Optik musste auch eine passende Gabelbrücke her. Die lieferte Kustom Tech. Sie lag in einem etwas größeren Paket, das noch weitere Parts enthielt. Ihr findet die Aufstellung in den technischen Daten. …



Harley-Davidson Softail

  • Baujahr 1993
  • Motor Evo
  • Zylinderköpfe Screamin’ Eagle
  • Ventile Screamin’ Eagle
  • Nockenwelle Andrews EV 27
  • Luftfilter Kustom Tech Teardrop
  • Vergaser S&S Super E
  • Zündung Altmann
  • Auspuff Paugho Shotguns (No TÜV)
  • Getriebe OEM
  • Primärtrieb OEM
  • Kupplung OEM/Barnett
  • Sekundärtrieb Kette
  • Rahmen Softail
  • Gabel Mid Glide
  • Gabelbrücken Kustom Tech
Rad
  • vorn TTS 80 Speichen, 2.75 x 21” mit 3.00-21
  • hinten TTS 80 Speichen, 4 x 16” mit 5.00-16
Bremse
  • vorn Kustom Tech 4-Kolbensattel
  • hinten Kustom Tech Ritzelbremse
  • Tank Sportster
  • Öltank OEM
  • Lenker Buckhorn
  • Griffe/Hebel Kustom Tech
  • Riser Kustom Tech
  • Instrumente motogadget
  • Sitz Biltwell/Takeseat.de
  • Fender Panama Hat
  • Scheinwerfer Custom Bates Style
  • Rücklicht P&W Bates Style
  • Fußrasten Kustom Tech
  • Lackierung Fanzy Air Brush, Gründau
  • Lack Candy Apple Red mit Blattgold Scallops
  • Besitzer for sale (Wert ca. 38.000 Euro)

Harley-Factory Frankfurt GmbH
Wächtersbacher Straße 83
60386 Frankfurt
Tel 069 - 40 89 99-0
www.harleyfactory.de
www.rados-speedshop.com
  Teilen
Stand:26 September 2018 08:26:33/motorrad/berichte/sixties++chopper_126.html