Classic Rock

24.04.2015  |  Text: Michael Ahlsdorf  |   Bilder: Fotoagentur Friese
Classic Rock Classic Rock Classic Rock Classic Rock Classic Rock Classic Rock Classic Rock Classic Rock Classic Rock
Classic Rock
Alle Bilder »
Sex, Musik und Motorräder haben eineMenge gemeinsam. Das beginnt beim Sound Die meisten Hits von Beethoven bestehen aus zwei Noten. Ist euch das noch nicht aufgefallen? Dann hört noch einmal in die Fünfte rein: …
Sex, Musik und Motorräder haben eine
Menge gemeinsam. Das beginnt beim Sound

Die meisten Hits von Beethoven bestehen aus zwei Noten. Ist euch das noch nicht aufgefallen? Dann hört noch einmal in die Fünfte rein: Bammbammbamm Baaamm!
Was für ein Zufall, dass der Harley-Sound sich davon nicht groß unterscheidet. Und der entsteht aus dem Zusammenspiel zweier Zylinder, die wegen ihres versetzten Abstandes irgendwie ähnlich klingen.

Classic Rock auf zwei Rädern

Genau im richtigen Moment!

Weitere Gemeinsamkeiten gefällig? Zum Beispiel „Für Elise“, auch so ein Hit von Beethoven, ein Ohrwurm, den jede zweite Spieldose aus sich herausleiert. „Für Elise“ beginnt mit dem Wechsel zweier Noten. Was die Spieldose nicht kann, ist das Verzögern dieser Noten. Das kann nur ein echter Klavierspieler ausreizen: Immer langsamer werdend, aber dann doch noch im genau richtigen Moment kommend. Wie beim Sex.
Wem wir da noch erklären müssen, warum Sex, Musik und Motorräder zusammengehören, der möge dieses Magazin aus den Händen werfen und sich eines für Modelleisenbahner greifen.

Die Lackierung zeigt nicht die Partitur von Beethovens „Elise“, sondern die MondscheinsonateEin Twin-Cam-Klonmit Musik

Martin Lison hat verstanden. Er hat sich vom Frankfurter Customizer „Mainhattan Choppers“ ein Bike zum Thema „Classic Rock“ bauen lassen. Inklusive einer perfekt aufgetragenen Airbrush-Partitur von Beethovens „Für Elise“.
Wer auf den ersten Blick glaubt, hier wäre nur eine Menge Kohle in den Sprühlack verblasen worden, der richte seinen Blick auf das Herz des Motorrades. Darin steckt ein 124er S&S-Triebwerk, macht umgerechnet 2032 Kubikzentimeter mit 120 PS. Kommt untenrum normal, wie ein Serienmotor von der Factory, aber wenn wir den Gashahn aufreißen, bricht der Krieg aus.
Und, ja, Motor und Getriebe sind fest aneinandergeflanscht. Es handelt sich bei diesem Triebwerk um einen Twin-Cam-Klon. Womit wir bei der großen Frage dieses Artikels wären: Hat ein Twin Cam überhaupt Musik zwischen den Kühlrippen? Kann dieses ausgleichswellen-weichgespülte Blendwerk überhaupt poltern?
Es kann. Im ersten Jahr hatte Harley den Twin Cam noch als „A“-Version verkauft. Die „B“-Version – dieser Buchstabe stand für „balanced“ – kam erst im Jahr danach. Und in Martins Bagger steckt ein gummigelagerter Twin Cam A, also ohne Ausgleichswellen. Da steckt Leben drin, erst recht in dieser aufgeblasenen Version, und dann noch mit einer „Jekill & Hyde“-Anlage hinten dran.

Von Beethoven redet man noch nach zwei Jahrhunderten.Wird man Slash von Guns ’n Roses nach so langer Zeit auch noch kennen?

Starten mit Fernbedienung

Das hat eine ziemlich aufwendige Startprozedur zur Folge: Per Fernbedienung muss Martin nämlich erst die mechanische Verriegelung der Schalldämpfer öffnen, damit der Motor ausatmen kann. Dann drückt er den Startknopf, dazu den Gasgriff ein bisschen weiter aufgedreht – und schon brüllt das Orchester los! Sozial verträglich, damit wirbt Jekill & Hyde, denn die gesetzlich vorgeschriebenen Lärmwerte hält das elektronisch geregelte Soundmanagement natürlich ein.
Wer sich dann im Sessel der „Classic Rock“ niederlässt, vernimmt den Sound mit allen Sinnen: Hinten dröhnt aus den „Jekill & Hyde“-Rohre das Brüllen der zwei Zylinder, vorne aus den Marshall-Boxen die zwei Töne von Beethovens Fünfter, und in der Mitte, im Unterleib also, verspürt er das Poltern des Triebwerks.

Martin auf seiner „Classic Rock“. Für die Fotos haben wir den Besitzer fahren lassen. Aber keine Sorge, wir sind credible und haben das Bike auch selbst geritten

Da ist Musik drin! In der Maxomation-Verkleidung steckt eine Alpine-Anlage mit Marshall-BoxenFür Sex bezahlt man immer!

Das Poltern des Triebwerks im Unterleib? Richtig, da war was mit Sex, Musik und Motorrädern. Ihr kriegt alles bei Mainhattan im Norden von Frankfurt. Die Schrauber dort kommen nicht vom Straßenstrich, sie machen das also nicht mal eben schnellschnell und billig.
Ihr wollt’s genauer wissen? Okay, der Besitzer nennt für das Bike einen Wert von 42.500 Euro. Für den Preis gilt mithin eine alte Regel des Lebens: Für Sex bezahlt man immer!

Es ist nicht alles verchromt, was glänzt. Die Rahmenunterzüge sind mit Chromhülsen verblendet   Technische Daten   

Classic Rock
  • Basis    H-D Road King 2003
  • Motor    S&S
  • Hubraum    124 cui / 2032 ccm
  • Leistung    120 PS
  • Schalldämpfer    Jekill & Hyde
  • Fishtail-Endkappen    Mainhattan Choppers
  • Felgen    16“ TTS Big Spoke
  • Bremsscheiben    CCE RevTech
Stoßdämpfer
  • vorn     Progressive Suspension, RevTech-Stabilisatoren
  • hinten     Wilbers
  • Lenker    12“ Ape, Paul Yaffee
  • Fußrasten    Arlen Ness Retro Boards
  • Sturzbügel    Custom Chrome Europe
  • Rücklicht    Paaschburg & Wunderlich
  • Motor-Chromcover    Küryakin
  • Heckfender    Arlen Ness mit Koffer
  • Verkleidung    Maxomation Motorparts
  • Musikanlage    Alpine/ Marshall
  • Sattel    Custom Leather
  • Lack    ACK2
  • Wert    ca 42.500 Euro

Mainhattan Choppers
Berner Straße 107a
60437 Frankfurt-Niedereschbach
Tel 069 - 44 20 38
Fax 069 - 44 33 49
www.mainhattan-choppers.com
  Teilen
Topseller im Shop
Technik 3-D-Druck: Druck it yourself

Technik 3-D-Druck: Druck it yourself

 

Der 3-D-Druck eröffnet neue Wege im Customizing. Wir drucken eine Lampenmaske

Bodensatz

Bodensatz

 

Seit 2015 setzen sich in Norddeutschland engagierte Biker für Obdachlose ein. Anfang April setzte die Initiative mit einer Solidaritäts­ausfahrt erneut…

Harley-Davidson Ironhead Sportster: Rolling Chassis

Harley-Davidson Ironhead Sportster: Rolling Chassis

 

Motorcycle Storehouse zeigt mit diesem Rolling Chassis, was geht. Jetzt seid ihr an der Reihe!

Outlaws MC Bergstraße: Jubiläumsparty

Outlaws MC Bergstraße: Jubiläumsparty

 

Vor zehn Jahren gründete sich das Chapter Bergstraße des Outlaws MC – einige Member haben das große Patchover von 2001 mitge­macht

Fahrbericht: Kawasaki Z 900 RS

Fahrbericht: Kawasaki Z 900 RS

 

Die neue Kawasaki Z 900 RS ist ein rollendes Zitat aus unserer Vergangenheit. Und wenn sie rollt, dann faucht sie sogar wie damals

Machine Gun  Preacher

Machine Gun Preacher

 

In einem früheren Leben war Sam Childers ein drogensüchtiger Krimineller. Heute rettet er afrikanischen Kindern das Leben – und greift dafür auch zur …

Indian Scout: Spyke

Indian Scout: Spyke

 

SK-Bikes hat für Custom Chrome eine Indian auf die Räder gestellt. Wir haben die Scout im Nordpfälzer Bergland von der Leine gelassen

50 Jahre Cavemen MC

50 Jahre Cavemen MC

 

Der Cavemen MC wurde 1968 von US-Soldaten gegründet, die in Zweibrücken stationiert waren. Er zählt damit zu den ältesten Motorradclubs Deutschlands

Daytona Bike Week: Die Siebenundsiebzigste

Daytona Bike Week: Die Siebenundsiebzigste

 

Im Zentrum des größten Motorradtreffens der Welt sind Kuttenträger nicht gerne gesehen, Einprozenter absolut unerwünscht

70 Jahre Hells Angels MC

70 Jahre Hells Angels MC

 

Im März feierte der Hells Angels MC sein 70-jähriges Bestehen. Die offizielle Europa-Party stieg in Berlin

Roter-Baron-Special: Vom Himmel geholt

Roter-Baron-Special: Vom Himmel geholt

 

Rund um den Globus ist der Rote Baron ein beliebtes Thema für Customizer. Wir zeigen eine Auswahl der besten Bikes

Roter-Baron-Special: Manfred von Richthofen

Roter-Baron-Special: Manfred von Richthofen

 

Der Rote Baron war der erfolgreichste Jagdflieger des Ersten Weltkriegs – nach seinem Tod vor 100 Jahren wird er in Popkultur und Customszene zum Über…

Topseller im Shop
Stand:19 June 2018 23:47:57/motorrad/bikes/classic+rock_154.html