BMW K 1600 B: Im Rausch der K

23.01.2018  |  Text: Michael Ahlsdorf/Tilmann Ziegenhain  |   Bilder: Tobias Kircher
BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K BMW K 1600 B: Im Rausch der K
BMW K 1600 B: Im Rausch der K
Alle Bilder »
BMW baut jetzt auch einen Bagger. Aber irgendwie ist die K 1600 B weder ein richtiger Bagger noch eine richtige K – ein Streitgespräch zwischen den beiden BN-Redakteuren Ahlsdorf und Tilmann
»Streitgespräch«

Ahlsdorf: Klapp mal das Visier hoch.

Tilmann: …

Ahlsdorf: Mach mal den Klapphelm auf.

Tilmann: Wffm?!

Ahlsdorf: Klapp den Helm auf!

Tilmann: Ah, jetzt, ja – jetzt kann ich dich verstehen.

Ahlsdorf: Warum hast du eigentlich keinen Schuberth-Helm?

Tilmann: Weil in meiner Garage kein BMW-Fabrikat steht. Zumindest keins mit zwei Rädern. Und in meinem ollen Dreier von 1997 trage ich in der Regel keinen Helm. Obwohl ich zugeben muss, dass ich Klapphelme mag. Und an den Knopf von meinem Nishua-Helm komme ich leichter ran als du an deinen.

Ahlsdorf: Stimmt. Schau mal, wie ich versuche, an die Visier-Arretierung von meinem Schuberth ranzukommen. Mit dicken Handschuhen geht das gar nicht.

Tilmann: Nimm die Hand lieber wieder zurück an den Lenker. Da vorn kommt ’ne Kurve.

Ahlsdorf: Gut, dass du mich warnst. Kurven kann ich nicht. Schon gar nicht mit diesem Stummellenker.



Tilmann: Tja, das geht mit dem Bagger wunderbar – auch nachts. Zumindest, wenn du dir das „Sicherheits-Paket“ mit dazu kaufst. Da ist nämlich ein adaptives Kurvenlicht dabei. Das gleicht die Schräglage aus, sodass nicht nur der Fahrbahnrand ausgeleuchtet wird – geil, oder?

Ahlsdorf: Ja, wenn’s jetzt dunkel wäre.

Tilmann (singt): „Denn wer baggert so spät noch am Baggerloch …“ Erinnerst du dich? In den Achtzigern waren nicht nur die Motorräder scheiße. Und überhaupt: Was musst du auch die RS-Rennversion aus deiner verstaubten Garage holen? Du hast doch noch drei andere K-100-BMWs aus den Achtzigern – auch welche mit breiteren Lenkern.

Ahlsdorf: Aber die hier ist der Klassiker. Sie ist der erste echte fliegende Backstein. Damit wurde die K-Baureihe erfunden. In all ihren Linien wiederholt sich die Rechtwinkligkeit ihres Motors. Schau nur, dieser rechtwinklige Scheinwerfer. Und diese ebenso rechtwinklige Windschutzscheibe. Alles rechte Winkel, sogar im Schalldämpfer.

Tilmann: Guck auf die Straße! Aber stimmt: Voll Achtziger. Wie die Schulterpolster damals oder die Schrankwand meiner Oma – alles rechte Winkel. Bäh!

Ahlsdorf: Deine K 1600 B kann man ja nicht mal mit ’ner Schrankwand vergleichen. Eher mit einer Geschwulst. Und das soll nun ein legitimer Nachfolger der ersten K sein?

Tilmann: Wenigstens ist sie schwarz. Du hast stattdessen diese Softporno-Farbe. Auch voll Achtziger. Passend für Männer aus deiner Softporno-Generation: Ihr kommt einfach nicht.
Du solltest die hier mal fahren. Im Gegensatz zu deiner trägen Kuh ist die K 1600 B voll spritzig. Die spritzt sozusagen für dich, weil du’s nicht mehr kannst.

Ahlsdorf: Eine Einspritzanlage hab ich auch: Bosch Jetronic. War revolutionär in den Achtzigern.



Tilmann: Boah, hast du ’ne lange Leitung!

Ahlsdorf: Ich hab halt noch keinen Can-Bus, wie du einen hast. Jetzt schau mal, wie weich meine alte K einfedert. Ein wuchtig-sanftes Schaukeln, wie in einer alten S-Klasse. Deine wirkt dagegen so hart gedämpft.

Tilmann: Finde ich gar nicht. Das Ding wiegt mehr als sechs Zentner und ist trotzdem agiler als dein Museumsobjekt. Und außerdem kann ich Fahrmodi wählen. Was darf’s sein, „Road“ oder lieber das weicher gedämpfte „Cruise“? Überhaupt kann man hier lauter Zeug ein- und abstellen – ich hab nur die Menüführung noch nicht verstanden. Aber das mit der Rückfahrhilfe hat geklappt – das ist doch genau das Richtige, vor allem in deinem Alter!
Und das mit der Scheibe habe ich auch schon verstanden, schau mal: Sssst – hoch; sssst – runter. Elektrisch, per Knopfdruck. Im Gegensatz dazu musst du ab 130 Sachen hinter deiner Verkleidung buckeln.
Und dann die sechs Zylinder in einer Reihe! Da stehst du doch auch drauf, oder? Zumindest, wenn’s ’n Auto wäre …

Ahlsdorf: Glück gehabt, dass dein elektrisches Scheibenkommando gerade nicht von einem Handy aus der Nebenspur gestört wird. Aber okay, die Sitzposition auf deiner scheint in Ordnung zu sein.

Tilmann: Man fühlt sich zuhause, sobald man sich draufsetzt. Das liegt am hohen Lenker – der ist zwar abgrundtief hässlich, macht das Teil aber wirklich zum Bagger. Das „B“ im Namen hat sich die K 1600 B also verdient.

Ahlsdorf: Das muss man aber wirklich erst erklären. BMW-Fahrer wissen nämlich nicht, was ein Bagger ist. Aber BMW scheint es ja selbst nicht zu wissen.

Tilmann: Du hättest mal die Studie der K 1600 B sehen sollen. Da hat das Teil richtig Pfeffer in der Linie: Lang, flach und vorn mit 21-Zoll-Rad. Damit hätte BMW nicht nur den amerikanischen Markt aufgeräumt.

Ahlsdorf: Ich hab die Studie gesehen. Bezeichnend, dass in der Wirklichkeit nichts draus wurde.

Das war die Studie zur K 1600 B. Lang, flach und mit 21-Zoll-Vorderrad bestückt, hätte sie zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für herkömmliche V2-Bagger werden können
Das war die Studie zur K 1600 B. Lang, flach und mit 21-Zoll-Vorderrad bestückt, hätte sie zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für herkömmliche V2-Bagger werden können

Tilmann: Verstehe ich auch nicht, das Teil sah ziemlich geil aus. Aber dann wurden die Konstrukteure wohl an die kurze Leine genommen – oder die kurzen Hosenträger, haha! Aber immerhin: Dieses Geschoss fährt 200 Sachen …

Ahlsdorf: … mit der Empfehlung des Werks, bei angebrachten Trittbrettern nicht über 180 zu fahren. Die Dinger ragen ja aus der Verkleidung raus wie Flugzeugleitwerke.

Tilmann: Sie wirken auch so: Ab 180 fängt das Bike an zu schlingern. Hat BMW nicht auch mal Flugzeuge gebaut? Kann aber auch am massigen Motor liegen, der bietet ja reichlich Angriffsfläche für Seitenwind. Wie auch immer: Das ist immer noch ein Tempo, das du mit einem Harley-Bagger erst mal erreichen musst.

Ahlsdorf: Benutzt du die Trittbretter überhaupt?

Tilmann: Nee. Es sind ja keine zweiten Armaturen dran. Also genauso ein Quatsch wie diese Highway-Pegs. Schalten und bremsen kann ich nur auf den normalen Fußrasten. Und weil die Sitzposition so niedrig ist, muss ich meine Beine dafür ziemlich zusammenfalten. Dabei bin ich ja eher in die Breite als in die Höhe gewachsen.

Ahlsdorf: Noch so eine Unstimmigkeit.

Tilmann: Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du das Bike meinst. Und da musst du grad was sagen! Du fährst ja nur unstimmige Scheußlichkeiten mit dem Charme von Schrankwänden.

Ahlsdorf: Eben. Deshalb würde ich dir auch dringend raten, dir die K 1600 B zuzulegen. Das ist ein Motorrad, das in zwanzig Jahren einen extremen Kultfaktor haben wird. So ähnlich wie der Vierventil-Boxer-Chopper R 1200 C aus den Neunzigern oder die „Montauk“, die so was wie eine E-Glide werden sollte. Alles Motorräder, die damals keiner haben wollte. Jetzt werden Mondpreise dafür aufgerufen.

Tilmann: Während dir deine K-100-Sammlung ins Kreuz geschmissen wurde. Die will nämlich heute keiner mehr haben.



Ahlsdorf: Stimmt nicht, der Hipster ist weitergezogen. Nachdem auf allen „Wheels and Waves“ und „Glemsecks“ dieser Welt nur noch BMW-Boxer rollen, folgt jetzt die Welle der K-Kustombikes. Dann macht das auch endlich mal Sinn, „K“ statt „C“ zu schreiben. Ich sag’s dir, die alten Ks sind schwer im Kommen!

Tilmann: Apropos „Kommen“. Wenn dich die nächste Rosi oder Wally mit Schuberth-Helm und Büse-Kombi sieht …

Ahlsdorf: Du hast doch gesagt, wir sollen uns wie typische BMW-Fahrer anziehen.

Tilmann (grinst): Scheiße, stimmt – habe ich vergessen, sorry. Aber ich habe Hosenträger und Warnweste drunter, ich schwöre!

Ahlsdorf: Sexy sehen wir beide nicht aus. Wollen wir wieder auf Harleys umsteigen?

Tilmann: Aber vorher reiße ich den Hahn auf. Machst du mit? Dann gucken wir nur noch nach vorn und lauschen dem Heulen unserer wassergekühlten Mehrzylinder. That’s the real sound of the german autobahn! Aber klapp vorher dein Visier runter.    «
 

TECHNISCHE DATEN

BMW K 1600 B


Motor
Typ........Öl-/wassergekühlter 6-Zylinder-4-Takt-Reihenmotor, vier Ventile pro Zylinder
Hubraum........1649 ccm
Bohrung x Hub........72 x 67,5 mm
Verdichtungsverhältnis…...12,2 : 1
Nennleistung........118 kW (160 PS) bei 7750 U/min
Max. Drehmoment…...175 Nm bei 5250 U/min
Gemischaufbereitung…...Einspritzung
Getriebe…...6-Gang
Kupplung…...Mehrscheiben-Ölbadkupplung
Abgasreinigung…...geregelter 3-Wege-Katalysator, Abgasnorm EU-4
Lichtmaschine…...700 W
Batterie…...12V/19 Ah

Fahrwerk
Rahmen…...Aluminiumverbund-Brückenrahmen, Motor mittragend
Gabel…...BMW Duolever mit Zentralfederbein
Schwinge…...Einarm-Paralever mit Zentralfederbein
Hinterradantrieb…...Kardan
Bremse vorn…...Doppelscheibe, Vier-Kolben-Bremssättel
hinten…...Scheibe, Zwei-Kolben-Bremssattel
Rad vorn…...3,50“ x 17“, Aluguss
hinten…...6,00“ x 17“, Aluguss
Reifen vorn…...120/70 ZR 17
hinten…...190/55 ZR 17

Metrie
Länge…...2470 mm
Höhe…...1300 mm
Breite…...1000 mm
Sitzhöhe…...780 mm (Sonderausführung: 750 mm)
Leergewicht…...336 kg
zulässiges Gesamtgewicht…...560 kg
Tankinhalt…...26,5 l
Verbrauch…...5,7 l
Kraftstoffart…...Superbenzin Bleifrei 95 (ROZ)
Höchstgeschwindigkeit…... > 200 km/h
 

TECHNISCHE DATEN

BMW K 100 RS


Motor
Typ…...Wassergekühlter 4-Zylinder-4-Takt-Reihenmotor, zwei Ventile pro Zylinder
Hubraum…...987 ccm
Bohrung x Hub…...67 x 70 mm
Verdichtungsverhältnis…...10,2 : 1
Nennleistung…...67 kW (90 PS) bei 8000 U/min
Max. Drehmoment…...86 Nm bei 6000 U/min
Gemischaufbereitung…...Einspritzung
Getriebe…...5-Gang
Kupplung…...Einscheiben-Trockenkupplung
Abgasreinigung…...keine
Lichtmaschine…...460 W
Batterie…...12V/20 Ah

Fahrwerk
Rahmen…...Stahlrohr-Gitterrohrrahmen, Motor mittragend
Gabel…...Teleskopgabel
Schwinge…...Einarm mit seitlichem Federbein
Hinterradantrieb…...Kardan
Bremse vorn…...Doppelscheibe, Zwei-Kolben-Bremssättel
hinten…...Scheibe, Zwei-Kolben-Bremssattel
Rad vorn…...2,50“ x 18“
hinten…...2,75“ x 17“, Aluguss
Reifen vorn…...100/90 18 MT H2
hinten…...130/90 17 MT H2

Metrie
Länge…...2220 mm
Höhe…...1271 mm
Breite…...610 mm
Sitzhöhe…...810 mm
Leergewicht…...253 kg
zulässiges Gesamtgewicht…...480 kg
Tankinhalt…...22 l
Verbrauch…...6,5 l
Kraftstoffart…...Normalbenzin Bleifrei 91 (ROZ)
Höchstgeschwindigkeit…...220 km/h
 

  Teilen
Topseller im Shop
Die Geschichte der deutschen Rockerszene

Die Geschichte der deutschen Rockerszene

 

Mit Unterstützung und Insiderwissen von Huber-Verlags-Gründer Fips und BIKERS-NEWS-Chefredakteur Michael Ahlsdorf hat Spiegel TV eine mehrteilige Serie…

CUSTOMBIKE-SHOW 2015

CUSTOMBIKE-SHOW 2015

 

Im Dezember trifft sich das Who’s who der Customszene in Bad Salzuflen Björn braucht stahlharte Nerven. Er organisiert die Bikeshow unserer Verlagsmesse.…

European Bike Week in Faak am See

European Bike Week in Faak am See

 

Es war das zwanzigste Harley-Treffen von europäischem Rang. Zeit für eine ganz besondere Betrachtung des Geschehens

Harley-Davidson-Bagger: Thunderbolt

Harley-Davidson-Bagger: Thunderbolt

 

Custom Chrome hat in Kooperation mit Thunderbike den ersten europäischen Milwaukee-Eight-Bagger gebaut. Wir durften ihn testen

Rocker-Abzeichen. Entscheidung über das Bandidos-Patch

Rocker-Abzeichen. Entscheidung über das Bandidos-Patch

 

Am 11. Juni eröffnete der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Verhandlung über das Colour-Verbot des Bandidos MC. In vielen Bundesländern hatten die Staatsanwaltschaften

Daytona Bike Week

Daytona Bike Week

 

Bagger goes Oldschool und andere Bikes leuchten wie Christbäume. Das sind die neuen Customtrends auf der Die Daytona Bike Week ist die Urgroß­mutter…

Motorcycle Jamboree

Motorcycle Jamboree

 

Seit über zwanzig Jahren organisiert der Born to be Wild MC das Motorcycle Jamboree. Das bewährte Konzept sorgte auch 2016 für eine waschechte Party für…

Von Bikern, Boots und Sophia Thomalla

Von Bikern, Boots und Sophia Thomalla

 

Vor Kurzem präsentierte Sophia Thomalla eine eigene Schuhkollektion. Beim Shooting für die Deichmann-Kampagne waren auch zwei bekannte Gesichter der…

Polaris 2016 Victory

Polaris 2016 Victory

 

Der Polaris-Konzern präsentiert seine Victory- und Indian-Modelle für die kommende Saison CRUISER, BAGGER UND TOURER – mit dieser Dreifaltigkeit hat…

Freispruch

Freispruch

 

Dürfen die Bandidos ihr Colour tragen,oder dürfen sie’s nicht? Vor dem Landgericht Bochum kamen sie der Antwort ein Stück näher Es begann mit einer…

Riesenrad

Riesenrad

 

Ohne Riesenrad kein Bagger – doch der Umgang mit den Big Wheels ist nicht einfach …

Keine Waffen für Onepercenter

Keine Waffen für Onepercenter

 

Das Bundesverwaltungsgericht entschied in höchster Instanz: Onepercentern darf der Waffenschein entzogen werden Es begann im tiefen Herzen des Bundeslandes…

European Bike Week

European Bike Week

 

Die European Bike Week ist das größte europäische Harley-Treffen. Wir senken dort den Altersdurchschnitt Wir nehmen unsere Lehrlinge hart ran. Einmal…

Topseller im Shop
Stand:26 May 2018 00:27:06/motorrad/bmw+k+1600+b+im+rausch+der+k_18110.html