Social Network

Social Network
Social Network
Alle Bilder »
Hallo zusammen, ich lese Euer Magazin nun schon fast seit der Gründerzeit, es ist sehr...
Hallo zusammen,
ich lese Euer Magazin nun schon fast seit der Gründerzeit, es ist sehr aufschlussreich, so aus der Distanz die Verhaltensweise unserer Nachbarn im „großen Kanton“ Deutschland ein wenig zu beobachten. Es ist schon eine komplett andere Welt nördlich vom Bodensee. Das nur so nebenbei.
Ich durchschaue Eure Konsequenz und Philosophie in Sachen „Facebook“ und artverwandtem Networking nicht so ganz. Einerseits schreibt Ihr in der letzten BIKERS NEWS als Antwort auf den Leserbrief von Inox (per Zufall auch aus der Schweiz), dass Ihr Social Network für eine schwule Angelegenheit haltet, andererseits preist ihr Euren „szeneshop.com“ auf der Seite davor mit Verweisen auf „Facebook Fans und Abonnenten“ an.
Das sieht leider so aus, als wenn sich Eure Meinung, wenn es um Kohle geht, sofort wieder in eine andere Richtung bewegt. Könnte man sich da als SzeneShop-Kunde und Facebook User nicht ein wenig verarscht vorkommen?
Und als Hetero wird man ja allgemein nicht gerne als „schwul“ bezeichnet, oder seht Ihr das anders? Ihr verlangt Anstand und Abstand von Beleidigungen in den zugesandten Leserbriefen. Können wir nicht auch das gleiche von Euch erwarten?
Cheers
Rolf, Rudolfstetten / Schweiz


Gruezi, Rolf,
die einfache Antwort zuerst: Inox hatte in seinem Leserbrief selbst von einer „schwulen Angelegenheit“ geschrieben. Das hatten wir nur aufgenommen, ohne damit jemanden zu beleidigen.
Jetzt zu den komplizierten Fragen des Lebens. Am so genannten „Social Network“ halten wir zwei Dinge für bedenklich, weil sie Bikern und vor allem Onepercentern schlecht anstehen: Erstens lesen auch Arbeitgeber, Behörden und Polizei alles mit, was dort öffentlich gemacht wird. Zweitens wissen wir von einigen Club-Chaptern, deren Member fast nur noch über Mails, Internet und Social Network miteinander verkehren, sie fahren nicht mal mehr miteinander. Und drittens … ja, wenn’s um Kohle geht, müssen auch wir mitziehen. Wir können die BIKERS NEWS nicht mit Gotteslohn durchbringen, und mit allem, was wir verdienen, verbessern wir auch unser Produkt. Deshalb beglückt der SzeneShop unseres Huber-Verlages nun auch Facebook-Fans. Danke für die Gelegenheit, das hier noch einmal zu bewerben.


… weiter geht’s in der BIKERS NEWS 09/11


  Teilen
Topseller im Shop
Topseller im Shop
Stand:18 July 2018 04:31:27/motorrad/specials/social+network_118.html