Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Haben Nierengurte einen Sinn? Ahlsdorf spricht darüber das letzte Wort
… das letzte Wort

Mal ehrlich – und bitte die Hand hoch: Wer von euch trägt noch einen Nierengurt? Ich gebe es zu, vor zehn Jahren habe ich auch noch einen getragen. Es hätte mich damals schon skeptisch stimmen sollen, dass für den Sinn des Nierengurts immer zwei Erklärungen herhalten mussten: Die einen erzählten, er würde gegen die Vibrationen schützen, die anderen meinten, er schütze gegen den Luftzug.
Als ich es wagte, den Nierengurt abzulegen und zum ersten Mal „ohne“ zu fahren, fürchtete ich, mich würde gleich der Blitz treffen. Aber es passierte nichts. Dabei hätte doch irgendwas passieren sollen, wie wenn man sich im Auto nicht anschnallt oder wenn man sich abends nicht die Zähne putzt.

Keine Lüge fürs Motorrad

Als Kind habe ich diesen Tantenlügen viel zu lange Glauben geschenkt. Tantenlügen, ihr kennt sie, das sind diese Storys, die euch Tante Helga und Tante Hertha erzählt haben, um euch in allen Lebenslagen ruhigzustellen. Wenn ihr nicht zum Friseur wolltet, erzählten sie euch, dass die Haare besser wachsen würden, wenn ihr sie kurz schneidet. Wenn ihr über den kalten Winter gejammert habt, erzählten sie euch, es wäre gut, so einen kalten Winter zu haben, denn dann würden die Mücken erfrieren und im nächsten Sommer gäbe es weniger davon – als wenn ich in Schweden auch nur einmal nicht von Mücken gepiesackt wurde. Und dass ihr euch ganz sicher eine Erkältung holt, wenn ihr mit nassen Haaren auf die Straße geht, vor allem mit diesen langen Zotteln – nun, das war gewissermaßen die Mutter aller Tantenlügen.
Mit diesen Lügen hörte es eigentlich erst auf, als es ans Schrauben ging. Klar, Motorradschrauben, das ist kein Lebensbereich, für den Tanten eine Lüge parat haben. Und als ich mich von meinen langen Haaren trennte – nicht um mir eine vernünftige Frisur zuzulegen, sondern um mir den Schädel komplett zu rasieren –, da gingen den Tanten auch die Lügen für mein Äußeres aus. Welche Haare hätte ich noch nass machen können, um mir eine Erkältung einzufangen? Die Arschhaare? Die Tanten wurden vielleicht deshalb still, weil sie ahnten, dass sie sich eine solche Antwort einfangen würden, wenn sie nur noch einen kleinsten Ton von sich gäben.

Grußkarte für eine Tankfüllung

Alles richtig gemacht? Was mir jetzt fehlt, sind die strassbesetzten Geburtstagsgrußkarten, in denen ein Geldschein steckte. Der hat immer für eine Tankfüllung gereicht.
Das ist der Preis fürs Erwachsenwerden und vielleicht war das der Grund, warum es mir so schwerfiel, mich von meinem Nierengurt zu trennen. Wobei, wenn’s nach meiner Tante gegangen wäre, hätte ich ein Katzenfell tragen müssen. Ihre Worte klingen noch immer in meinen Ohren: „Und nichts Warmes überm Po! Junge, du wirst dir noch Rheuma holen ...“

Zuerst erschienen in der BIKERS NEWS 12/2016
Artikel aus der Ausgabe: 5/17
Bandidos MC Unna: Schlagerparty 16.05.2017
Bandidos MC Unna: Schlagerparty
Büffel MC Rehagen: Herbstparty 16.05.2017
Büffel MC Rehagen: Herbstparty
40 Jahre MC Weidelsburg 16.05.2017
40 Jahre MC Weidelsburg
Rolling Wheels MC Berlin 14.05.2017
Rolling Wheels MC Berlin
European Apehanger Run 14.05.2017
European Apehanger Run
Born to be Wild MC: Halloween-Party 13.05.2017
Born to be Wild MC: Halloween-Party
Ausgabe 11/19 erscheint am 18. Okt
Ahlsdorf im Bundestag 07.12.2016
Ahlsdorf im Bundestag

Es geht um’s Colour-Verbot: Unser ehemaliger Chefredakteur ist Sachverständiger ei …

Colour-Verbot: Hintergründe und Statements 19.02.2017
Colour-Verbot: Hintergründe und Statements

Wir haben Hintergründe und Meinungen zum verschärften Vereinsgesetz in einem C

Kolumne: Das letzte Wort 08.04.2017
Kolumne: Das letzte Wort

Tätowierungen geht es wie Wahrheiten: Sie gelten nicht ewig. Ahlsdorf behält da …

Stellungnahme eines Hells Angels-Anwalts 09.12.2016
Stellungnahme eines Hells Angels-Anwalts

Florian Albrecht, Rechtsanwalt der Stuttgarter Hells Angels: "Die Neuregelung des Ver …

Magazine des Huber Verlages