Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Der Evoluzzer gratulierte uns im Jahr 2015 zur 400sten Ausgabe. Und er lieferte ein besonderes Geständnis
400 Ausgaben BIKERS NEWS: Olle, dat sind 400 Monate … wow! Ich find, da kann ma schomma klatschen. Fügung des Schicksals und einen Schmunzler würdig, dass dies die Ausgabe 08/15 ist. „Nullachtfuffzehn“ iss auch eine gebräuchliche Redewendung für was Gewöhnliches oder nichts Besonderes. Aber Mittelmaß oder nicht erwähnenswert iss die BN ja nun nicht gerade. Irgendwie ham wir schließlich alle damit angefangen. Mir hattense als blutjungem Prospect mal ’n Stapel BNs in die Hand gedrückt. Im Rahmen einer wenig feierlichen Übergabe und mit den warmen Worten: „Hier hasse wat zu lesen beim Kacken.“ Ich folgte dem Rat emsig. Damals gab’s das Heft nur im Abo.

Und ja, ich hatte irgendwann auch mal ein Abo. So, nun hab ich mich geoutet. Der, der gern mal über die BN hergezogen hat, hat sie tatsächlich gelesen und dat aunoch im Abo. Logo, muss ja wissen, was drin steht, um drüber zu lästern. Dieses Argument sollten sich alle zu Herzen nehmen, die rumnölen, ich sei eine Medienhure und dat sie meinen Mist nun ausgerechnet in der BN lesen müssten. Überblättert mich, ich bin eh hinten. Außerdem, kein Mensch hockt so lange aufm Schacht, dass er bis dahin kommt.

Und nochma ja, ich hab auch schomma „Biker-Bravo“ gesagt. Ich les lieber die Biker-Bravo als ADAC-Popcorn oder HOG-Rocky. Die Rentner-Bravo aus der Apotheke liegt auch, aber nich nur, auf meinem apokalyptischen Beichtstuhl, den ich übrigens so zum Kackhaus umgebaut habe, dass er mit wenigen Handgriffen zu seinem ursprünglichen Zweck genutzt werden kann. Damit war und ist die BN immer irgendwie präsent.

Oft laber ich dann mit den Kollegas mal eben drüber: „Öy, hasse gelesen?“ Die sind dann über dies und das amüsiert, informiert und mitunter auch irritiert. Fakt aber is: Gäbe es sie nicht, wären wir alle nie so auf dem Laufenden gewesen! Zum Beispiel, wat so in den hintersten Ecken des Landes für Partys gefeiert werden.

Manch einer mag diese zehnzeiligen Partyberichte mit einem Foto, kleiner als ’n Zippo, nich so. Um die zu erkennen, müsste ich die Brille auch noch aufs Klo schleppen. Echt, Olle, da hört’s für mich auf. Im Zustand der bemühlichen Versuche, dem Körper eines seiner ureigensten, lebensnotwendigen Bedürfnisse zu verwehren, soll ich noch meine Brille suchen!? Nee, Alter. Mach ich nich. Da blätter ich dann lieber drüber. Wenn ich wat mutmaßlich Interessantes wahrnehme, schlepp ich das Heft später mit zur Brille. Ja, das geht. Weiße, Olle, wat da wieder blöd is? Wenn ich dann dat näxte Mal muss …dann muss ich vorher dat Heft suchen.

Tjo, Olle, und warum die Berichte über böse Buben immer mehr Platz als andere kriegen, liegt wohl auf der Hand. Gerade iss der Hype und die Aufregung rund um bundesweite Colour-Verbote in aller Munde. Weil’s viele aufregt, sind eben viele dran interessiert. Dass diese Geschichten viel mehr Leute ansprechen als der Strohballen-Run im Bauer Jupp seine Scheune, verwundert nicht. Im Hinblick auf sehr unterschiedliche Ausscheidungstaktungen schon innerhalb eines Dreipersonen-Haushalts sind die Geschichten, die eine breitere Masse ansprechen, eben meist am Anfang vom Heft.

Dann gibt’s noch die, die oft motzen, dass immer über die gleichen Clubs so umfangreich berichtet wird. Ja, Olle, wat soll ich sagen? Wenn alle andern lieb sind, wat können die Gesetzlosen dafür? Veränderungen führt man am besten selbst herbei. Wenn man andere Namen in den Schlagzeilen und nich zuletzt auch in der BN lesen will, müsste man sich eben selbst in Bewegung setzen. Aus welchem Grund tun das wohl die wenigsten? Rüüüchtüüüch … weil’s dann der eigenen Name wäre, der dort steht. Uuuh, ja das wär doof.

Eines aber verbindet die allermeisten: Den ureigensten, lebensnotwendigen Bedürfnissen und Ritualen können sie eben nich lange widerstehen. So schließt sich der Kreis, und ich stelle eine gewagte These auf: Die BIKERS NEWS ist das einzige deutschsprachige Heft, das so viele Themenfelder bedient. Zwischen Szene, Bikes, Technik, Clubnachrichten, Partys, Aktuelles, Kleinanzeigen, auch wechselseitig wie gleichgeschlechtlich erotisch und mit toller Werbung, findet der geneigte Leser schnell das für ihn Passende heraus.

Wat zu lachen wär noch schön. Sind ja oft so viele ernste Gesichter im Heft. Na ja, vielleicht schreib ich ja mal wat Lustiges. How auch ever, in all den vielen Jahren hat sich unsere Szene stetig verändert und ich schätzma, das wird auch vorläufig so bleiben. Ich denke, dass die BN einen sehr großen Beitrag dazu leistet, dass man noch halbwegs den Überblick behält. Schön, datte da bist, altehrwürdige BIKERS NEWS! Hoffentlich gibbet Dich noch lange!

In diesem Sinne, lieb sein!

Euer Evoluzzer


Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 08/2015
Artikel aus der Ausgabe: 12/19
Bikeporträt: Harley-Davidson Panhead „Bob-Job“ 06.12.2019
Bikeporträt: Harley-Davidson Panhead „Bob-Job“
Roadstory: Zombie’s Elite MC Mallorca 29.11.2019
Roadstory: Zombie’s Elite MC Mallorca
Clubporträt: War Lords MC Germany 24.11.2019
Clubporträt: War Lords MC Germany
Interview: Zwischen Bikes und Büchern 22.11.2019
Interview: Zwischen Bikes und Büchern
Fahrbericht: Indian Chieftain Dark Horse 17.11.2019
Fahrbericht: Indian Chieftain Dark Horse
Rocker im Visier: Alles Verbrecher? 15.11.2019
Rocker im Visier: Alles Verbrecher?
Ausgabe 4/20 erscheint am 13. Mär
Biker Fest vorm Jubiläum 24.01.2020
Biker Fest vorm Jubiläum

Das größte italienische Biker-Treffen heißt tatsächlich „Biker Fest“ …

20 Jahre Road Eagle MC Ingolstadt 24.11.2018
20 Jahre Road Eagle MC Ingolstadt

Der Road Eagle MC Ingolstadt feierte sein 20-jähriges Jubiläum im Rahmen der a

Evoluzzer: Warnwesten 07.11.2019
Evoluzzer: Warnwesten

Warnwesten sind gut. Mit ’nem Noppenkondom wird man ja auch besser gefühlt …

Evoluzzer: Kurbelwelle 06.02.2020
Evoluzzer: Kurbelwelle

Welche Beschleunigung hat eine runterfallende Harley-Kurbelwelle? Der Evoluzzer erkl …

Evoluzzer 19.09.2019
Evoluzzer

Mit Elektrizität spült ihr das Leben weich. Das ist nichts für den Evoluzzer …

Magazine des Huber Verlages