Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Ein Auszug aus den veröffentlichten Leserbriefen in der aktuellen BIKERS NEWS Ausgabe Kippenschnipper IV Hallo BN-Team, zu Eurer Aufkleber-Aktion hätte ich eine Anfrage: Wäre es möglich einen Auszug aus eurem Artikel zu bekommen und vielleicht weitere Aufkleber? So könnten wir an unserem Motorradtreff Duisburg-Kaiserberg anhand des Artikelauszuges eine kleine Aufklärungsaktion starten.
Ein Auszug aus den veröffentlichten Leserbriefen in der aktuellen BIKERS NEWS Ausgabe



Kippenschnipper IV

Hallo BN-Team,
zu Eurer Aufkleber-Aktion hätte ich eine Anfrage: Wäre es möglich einen Auszug aus eurem Artikel zu bekommen und vielleicht weitere Aufkleber? So könnten wir an unserem Motorradtreff Duisburg-Kaiserberg anhand des Artikelauszuges eine kleine Aufklärungsaktion starten. Die bietet sich am Kaiserberg geradezu an, da neben dem Motorradtreff gleichzeitig ein großer Parkplatz für Zoobesucher liegt.
Macht weiter so wie bisher!

Mit freundlichen Grüßen euer treuer Leser
Teddy



Gute Aktion, Teddy,
die Aufkleber sind bereits unterwegs. Da Ihr nicht die einzigen seid, die uns um weitere Auf­kleber bitten, versenden wir sie nun für umme gegen Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.


Aufkleber gibt’s für umme gegen Zusendung eines adressierten und frankierten Rückumschlages an:
Redaktion BIKERS NEWS
Ottenhöfer Straße 8, 68239 Mannheim
Kennwort: Kippenschnipper




Antifa I

Hey BN Crew,
zum Gespräch mit dem Antifaschistischen Infoblatt muss ich sagen: Das war nicht schlecht geführt. Ich stelle aber selbst in letzter Zeit fest, dass es für Außen­stehende sehr schwer zu einzuschätzen ist, wenn wir mit Nazi-Symbolen nur so um uns werfen.
Einer von unseren Clubmitgliedern ist Aussteiger aus der rechten Szene, er wurde damals von einem seiner besten Kumpels gewürgt bis er bewusstlos war. Wenn der von früher erzählt, was da für Aktionen liefen, da kann ich nur sagen: Wir sind ein Knabenchor. Er sagt, ein Ausstieg ginge nur über zwei Wege: Entweder eine neue Identität oder eine Gruppe, die nicht leicht angreifbar ist. Anfangs war er für uns ein sehr komischer Prospect. Er war unterwürfig und gehorsam und hätte den Club, obwohl er noch nicht mal Mitglied war, bis auf das Letzte verteidigt. Aber jetzt, nach ein paar Jahren, ist der echt super drauf, und kein Außenstehender würde ihn wieder erkennen.
Und das mit den Symbolen, das verstehe ich irgendwie selbst nicht. Bis vor ein paar Jahren ging ich mit „Gegen Nazis“-Shirt aus dem Haus und trug aber gleichzeitig ein Wehrmachtskoppel in der Hose und einen SS-Kopf auf der Kutte. Bei uns im Clubhaus hängen noch immer Bilder von der guten alten Zeit, wobei ich mir sicher sein möchte, dass in unserem Club kein Nazi ist.
Da sieht man: Es gibt Dinge, die nicht mit der Szene vertraute Leute gar nicht verstehen können, da wir sie selbst nicht verstehen. Es wird wahrscheinlich auch kein Club bereit sein, sich zu diesem Thema öffentlich zu äußern.

F. (der Name des Absenders ist der Redaktion bekannt)


Lieber F.
grundsätzlich kotzen uns anonyme Leserbriefe an. Vor allem, wenn die mit den Worten enden: „Mal sehen, ob Ihr den Mut habt, diesen Brief zu veröffentlichen.“ So schrieb uns jüngst einer, der nicht den Mut hatte, seinen Namen zu nennen. Da fehlte uns nicht der Mut, aber uns fehlten die Worte.
In Deinem Fall halten wir Deinen Brief für sehr wichtig. Da wir uns kennen, haben wir es von unserer Seite aus vorgeschlagen, Deinen Namen und Deinen Club nicht zu nennen, damit gesagt wird, was gesagt werden muss, ohne Dich oder Deinen Club in Konflikte zu bringen.

... weiter geht’s in der aktuellen BIKERS NEWS
Gerichtsurteil: Stinkefinger erlaubt 07.06.2017
Gerichtsurteil: Stinkefinger erlaubt

Der gestreckte Mittelfinger ist ein eindeutiges Zeichen – wer ihn zeigt, muss bleche

Kutten-Gangs 10.01.2018
Kutten-Gangs

Erklärung der BN-Redaktion zum Entrüstungssturm der Leser wegen eines Artikels über d …

Toy Run Marktoberdorf 05.10.2017
Toy Run Marktoberdorf

Seit dem Jahr 2003 helfen Biker in Marktoberdorf Kindern in Not …

Magazine des Huber Verlages