Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€

TERANIGRA MC


Chapter: Saulgau / Mengen / Nomads / Support Saulgau
Aktiv von 1976 bis jetzt
Ort: Bad Saulgau. Saulgau (wir werden unser Stadtnamen nicht ändern) Gründungsjahr: 1976 Aktiv: seit 1976 Chapter: Motherchapter führt 2 Chapter Mengen und Nomads 2 Supportchaper Teranigra Crew Saulgau und Herbertingen History: Gegründet wurde der MC Teranigra 1976 in Saulgau, ein kleines Städtchen in Oberschwaben. Es war so schön friedlich – und auch so saumäßig Langweilig in dem Ort. Also machten sich ein paar Jungs auf und gründeten einen MC. Der Name TERANIGRA kommt aus dem Suaheli und bedeutet frei übersetzt DIE UNBEUGSAMEN! Was sich bis heute noch befürwortet. Aus den Jugendlichen wurden schließlich stahlharte Männer die ihre Mopeds nach und nach gegen Suzuki‘s, Kawa‘s, und Hondas eintauschten. Eben die heißesten Öfen die es damals zu kaufen gab. Die Marken spielten keine Rolle, Hauptsache sie machten ordentlich Krach. Ein geiler Bock ab 500 ccm war und ist auch heute noch Pflicht. Wie bei anderen MC`s waren die ersten Jahre von der einen oder anderen Auseinandersetzung geprägt. Die Nigra`s pflegten von Beginn an Kontakte zu anderen MC`s welche fast zur gleichen Zeit in den umliegenden Ortschaften geründet wurden. Freundschaften wurden geschlossen und die eine oder andere besteht heute noch. Es war logisch, dass man sich irgendwann kennenlernte, sich befreundet, gemeinsam abhängte aber auch manchmal verfeindete. Unser Aktionsradius erweiterte sich mit den Jahren enorm. Deutschland, Österreich, Schweiz und sogar Italien. Manche Freundschaften bestehen bis heute noch und Unstimmigkeiten, welche es zu den Anfangszeiten noch gab, konnten geklärt werden. Trotzdem gibt es noch den einen oder anderen MC, der uns am liebsten von der Bildfläche fegen würde. Leute…wir sind immer noch hier und bleiben auch hier! “The good old time“ hatte leider einen Haken. Die biedere Gesellschaft war wohl nicht reif für diese, unsere revolutionäre Entwicklung. Es war vielleicht der Neid auf unser Leben, die langen Haare oder auch darum, weil wir Ihre Weiber beglückten. Wo wir auftauchten war Stress angesagt und der Staatsgewalt war sofort klar wer Schuld hatte!! Wir mussten uns daran gewöhnen, immer mit einem Bein im Knast zu stehen oder mit unserer sauer verdienten Kohle – im Namen des Volkes – irgendwelche Scheiße zu bezahlen. Offensichtlich schreckte dies die „jüngere Generation“ nicht ab den Junior Club SUN RIDER zu gründen. Hier schnupperten die Jungs unter 18 die Luft der MC’s. Zwei von ihnen sind heute immer noch bei den TERANIGRA’s. Im Laufe der Zeit boten sich uns immer wieder Möglichkeiten für sensationelle Clubhäuser und es wurden richtig geile Partys gefeiert. Wie üblich hatten auch wir Razzien im Clubhaus, mit speziellem Augenmerk auf Waffen und Drogen. Natürlich ohne Erfolg. So zog die Obrigkeit wieder ab und zig hunderte von Steuermärkern wurden in den Wind geschissen. Der Zusammenhalt der Nigra‘s ist gewaltig trotz (oder auch wegen) den Tragödien und Todesfällen. Eine Kameradschaft wie sie sein soll! HART UND UNBEUGSAM Chronikdaten im Überblick: 1976 Gründung des MC TERANIGRA 1978 der erste Todesfall von Done ( Anton Fürst ) 1980 Gründung des Junior-Clubs SUN RIDER 1984 verstarb Franz Osmakowski 1985 Gründung des Chapters in Salzburg 1985 verstarb Thomas Vogel 1986 verstarb Rudi Vogel 1994 ein weiterer Schicksalsschlag der heute noch bei einigen in den Knochen sitzt. Olli Osmakowski ist Tot Nicht das Sterben, sondern das Überleben ist hart.
Club Adresse: Teranigra MC Germany www.mc-teranigra-germany.de Flugplatz Mengen jeden Freitag ab 21 Uhr
Kontaktdaten: TERANIGRA MC SAULGAU Mike SERGEANT AT ARMS 0174 7680 740 mikekremmel@t-online.de
zur Website »
Clubart: MC

Beiträge die den Namen des MC enthalten

keine Einträge

Magazine des Huber Verlages