Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Wir trauern. Mit Micha vom Bandidos MC verstarb ein Freund unserer Redaktion
Es war die BIKERS NEWS vom Juli 2010, mit der Micha zum ersten Mal in der Öffentlichkeit wirkte. Das Titelbild der Ausgabe zeigte den Handschlag von Hannover, als Peter vom Bandidos MC und Frank vom Hells Angels MC einen ersten Frieden zwischen beiden Clubs bekundeten. Damals veröffentlichten wir ein Interview, in dem sich beide Clubs geschlossen und ohne namentliche Nennung unseren Fragen stellten.

Heute können wir verraten, wer unsere Gesprächspartner waren: Für die Hells Angels sprach Django – und für die Bandidos sprach Micha. In den darauffolgenden Jahren arbeiteten wir immer vertrauensvoller und freundschaftlicher mit Micha zusammen. Schließlich ritten wir Seite an Seite mit ihm Tausende Kilometer auf dem Bike quer durch Europa ab, wenn wir ihn und seinen Club auf den Weg zum National Run begleiteten.

Beeindruckend war stets seine Ruhe. Er rauchte kaum, trank keinen Alkohol, dafür trank er umso mehr Kaffee. Er sprach stets besonnen und wir konnten uns auf ihn verlassen. Seine Funktion im PR-Team des Bandidos MC war aufreibend, das wissen wir selbst am besten. Möglicherweise war es der Stress, den er sich nicht anmerken ließ, der zu seinem plötzlichen und tragischen Tod am 6. März 2019 führte.

Micha war ein Kind des Ruhrpotts. Geboren in Mettmann, lernte er das Handwerk des Sattlers und schloss später ein Studium zum Diplom-Kaufmann ab. Statt einer ursprünglich geplanten Promotion entschied er sich für ein Leben als Biker und wurde Anfang der Neunzigerjahre Member des Nightdriver MC Mülheim. Seine erste Harley schraubte er sich selbst zusammen, wir lernten ihn später auf einer umgebauten Dyna kennen und überhaupt bestritt er seinen Lebensunterhalt im Motorradhandel.

Vom Nightdriver MC wechselte Micha bald zum Ghostrider’s MC und damit im November 1999 zum Bandidos MC. Er war also ein „Germane“, eines der Gründungsmitglieder des Bandidos MC Germany. Vom Chapter Essen trat er im Jahr 2005 zum neu gegründeten Chapter Recklinghausen über. Dort bekleidete er erst das Amt des Vice-Presi­denten, dann das des Presidenten. Plötzlich und unerwartet verstarb er als El Secretario West Central des National-Chapters. Er hinterlässt einen achtjährigen Sohn.

An der Beerdigung in Marl nahmen Hunderte Bandidos und und ihre Supporter teil. Aber auch andere Clubs bekundeten ihre Anteilnahme, unter ihnen zahlreiche Member des Gremium MC und natürlich Django vom Hells Angels MC, der seit dem Juli 2010 ebenfalls ein stets respektvolles Verhältnis mit Micha pflegte. Die Trauerfeier fand unter strömendem Regen in Marl statt, wo Micha schließlich, gefolgt von einem beeindruckenden Trauerzug, zu seiner letzten Ruhestätte geführt wurde.    «
 

Einen Film von der Trauerfeier seht ihr auf bikersnews.de
Artikel aus der Ausgabe: 4/19
Dirty Dozen 17.03.2019
Dirty Dozen
Hells Angels MC H.A.nnover 15.03.2019
Hells Angels MC H.A.nnover
Mallorca Classic – Bike-Porträt 15.03.2019
Mallorca Classic – Bike-Porträt
Das letzte Wort: 50 Jahre Easy Rider 14.03.2019
Das letzte Wort: 50 Jahre Easy Rider
Highway to Heaven 14.03.2019
Highway to Heaven
Gremium MC Venezuela 14.03.2019
Gremium MC Venezuela
Ausgabe 12/19 erscheint am 15. Nov
GBNF: Bandido Micha 07.03.2019
GBNF: Bandido Micha

Wir trauern um Bandido Micha, El Secretario West Central …

Bandido Micha GBNF 18.03.2019
Bandido Micha GBNF

Am 16. März nahmen viele Clubs Abschied von Bandido Micha …

Bandidos MC: Bekanntmachung 10.03.2019
Bandidos MC: Bekanntmachung

Trauerfeier für Bandido Micha 1%er …

Bandidos Jubiläen 08.10.2016
Bandidos Jubiläen

Die Bandidos-Chapter Hamm, Münster und Osnabrück feierten ihr 15-Jähriges …

Magazine des Huber Verlages