Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Die Technorama ist eine der größten Oldtimer-Veranstaltungen in Deutschland. Auf den Technorama Classics in Hildesheim liefern sich Autos, Motorräder und Gespanne in den Vergleichsläufen packende Duelle, die von rund 14000 Zuschauern verfolgt werden.
Kutten wurden bisher nur im Publikum gesichtet. Bis jetzt. Denn unter den Startern in der Superbike-Klasse ab 600 Kubik startete ein Biker in Kutte: „8er“ vom Karigane MC mit seinem Eisenschwein. Sogar der Rennkommentator ging in korrekter und respektvoller Art und Weise auf den Mann mit der Kutte über der Rennkombi ein. 8er ist allerdings kein alter Rennhase, sondern ziemlicher Neuling auf der Piste. Im Frühjahr erlebten das Eisenschwein und sein Rennteam die Premiere beim MC-Cup auf dem Harzring. Dort belegten sie einen respektablen achten Platz.
Nun also der vermutlich erste Start einer Kutte bei den Technorama-Läufen. Vorher hatten Schrauber Günter und 8er noch einige Nachtschichten einlegen müssen. Ihr Eisenschwein, eine 30 Jahre alte Kawa GPZ 900 R, sollte noch etwas abspecken. Sie schraubten und flexten weg, was nicht unbedingt gebraucht wurde. Präsi Uwe spendierte einen Akrapovic-Renntopf, außerdem zogen sie neue Rennreifen auf.

Pilot „8er“ prügelt das Eisenschwein über die Strecke
Pilot „8er“ prügelt das Eisenschwein über die Strecke

Das Vortraining lief zufriedenstellend, und 8er fand sich in einem Starterfeld von 33 Superbikes, darunter eine Renn-Ducati und eine Wes Cooley Suzuki, wieder. Dann ging es auf die 2,7 Kilometer lange Flughafenpiste, die mit häufigen Fahrbahnbelagwechseln, Bitumenkanten und Flugzeugbremsspuren sowie drei Schikanen ihre Tücken hatte. Die alte Kawa und ihr Pilot kamen richtig gut voran, hatten Spaß und lieferten sich immer ganz vorn spannende Führungswechsel. Die einfache Taktik, ganz schnell nach ganz vorn und wenig überholen lassen, ging auf! Nur ein versehentlicher Kontakt mit einer Schikanenbegrenzung bei Topspeed bescherte einen Geweberiss im neuen, teuren Rennreifen und eine Felgendelle. Günter musste wieder ran, Felge ausbeulen und die alte Rennsocke vom Harzring aus dem Container wieder drauf. Nach den vier Wertungsläufen wurde gerechnet, dann ging der Pokal in der großen Motorradklasse an das Team des Karigane MC.

Karigane MC
www.mc-karigane.de

Zuerst erschienen in BIKERS NEWS 11/2015
 
Artikel aus der Ausgabe: 11/18
Old Thunderhawks 24.10.2018
Old Thunderhawks
Technik: Rückspiegel und die StVZO 21.10.2018
Technik: Rückspiegel und die StVZO
Mild Custom 14.11.2018
Mild Custom
Gabelholme für Harleys 13.11.2018
Gabelholme für Harleys
True Blue 12.11.2018
True Blue
PM American Cycles 11.11.2018
PM American Cycles
Ausgabe 11/19 erscheint am 18. Okt
Irene feiert! 14.07.2016
Irene feiert!

Sie ist das einzige Mitglied ihres Clubs. Ihren runden Geburtstag feierte sie mi …

Hildesheimer Weihnachtsmarkt Rocker-Treffen 27.12.2016
Hildesheimer Weihnachtsmarkt Rocker-Treffen

Zum vierten Mal trafen Rocker sich auf dem Hildesheimer Weihnachtsmarkt …

German MC Cup 22.05.2015
German MC Cup

Der German MC Cup ist ein motorisierter Wettstreit der MCs. Im ersten Lauf auf dem Harzri …

AWO- und EMW-Treffen Wünsdorf 01.08.2018
AWO- und EMW-Treffen Wünsdorf

Die DDR-Viertakt-Motorräder AWO und EMW R35 genießen in der Bikerwelt noch im …

Magazine des Huber Verlages